• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
"Hatte schrecklich enden können"

Formel-1-Fans stürmen auf Rennstrecke: Australien kündigt Untersuchung an

  • Aktualisiert: 03.04.2023
  • 11:58 Uhr
  • SID
Article Image Media
© AFP/SID/PAUL CROCK
Anzeige

Beim Großen Preis von Australien stürmen zahlreiche Formel-1-Fans noch während des Rennens auf die Strecke und erreichen Nico Hülkenbergs Haas-Wagen. Der Melbourne-Geschäftsführer kündigt Konsequenzen an.

Der Geschäftsführer des Großen Preises von Australien hat nach dem Sturm der Rennstrecke in Melbourne durch zahlreiche Fans eine umfassende Untersuchung angekündigt.

"Es hätte schrecklich enden können", sagte Andrew Westacott dem australischen Sender ABC: "Wir haben eine große Anzahl von Videoüberwachungskameras und eine große Menge an Bildmaterial, das wir in den nächsten zwei Wochen auswerten müssen."

Am Sonntag war eine größere Gruppe Menschen auf die Rennstrecke gelangt, während das Formel-1-Rennen in seinen letzten Zügen war. Videoaufnahmen belegten das.

"Die Zuschauer haben eine der Linien durchbrochen, wir wissen noch nicht, wie das passiert ist", erklärte Westacott. Der Automobil-Weltverband FIA lud seinerseits die Organisatoren vor, um eine Erklärung zu erhalten. 

Anzeige
Magenta 03.04

Zoff zwischen Kahn und Matthäus - Hainer: "Geht zu weit"

Herbert Hainer äußert sich zum Zoff zwischen Oliver Kahn und Lothar Matthäus. Der Bayern-Präsident versteht die Unterstellungen von Matthäus nicht.

  • Video
  • 02:44 Min
  • Ab 0

Formel 1: Fans erreichen während Rennen Hülkenbergs Haas

131.000 Fans waren beim Sieg von Max Verstappen am Sonntag auf den Tribünen, einige erreichten während der Auslaufrunde den Haas des Emmerichers Nico Hülkenberg, der seinen Rennwagen aus technischen Gründen abstellte.

"Die Sicherheitsmaßnahmen und Protokolle, die für die Veranstaltung eingeführt werden sollten, wurden nicht umgesetzt, wodurch ein gefährliches Umfeld für Zuschauer, Fahrer und Rennleiter entstand", teilte die FIA mit.

Zuschauer dürfen die Strecke im Anschluss an das Rennen zwar betreten, aber erst nach der Durchfahrt aller Safety Cars, um beispielsweise die Siegerehrung auf der Start-Ziel-Geraden aus nächster Nähe zu verfolgen.


© 2024 Seven.One Entertainment Group