• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Formel 1 Motorsport

Formel 1: Gasly verlängert bei Alpine - Schumacher hofft noch

Article Image Media
© AFP/SID/Thomas COEX
Anzeige

Der Formel-1-Rennstall Alpine hat sein erstes Cockpit für die kommende Saison vergeben - und zwar nicht an Mick Schumacher. Der Franzose Pierre Gasly verlängerte seinen Vertrag "langfristig", wie das Team am Donnerstag mitteilte. Offen ist noch, wer das zweite Cockpit erhält.

Esteban Ocon wird den Rennstall zum Jahresende verlassen, das steht bereits fest. Ein Nachfolgekandidat ist Schumacher, der für Alpine derzeit in der Langstrecken-WM fährt. "Wir werden uns mit der Entscheidung über Pierres Teamkollegen Zeit lassen und sind gespannt auf die Optionen, die wir auf dem Tisch haben", sagte Teamchef Bruno Famin.

Gasly (28) fährt seit Anfang 2023 für die Franzosen, die in diesem Jahr als Siebter der Konstrukteurswertung mit nur acht WM-Punkten den eigenen Ansprüchen weit hinterherhinken.

"Obwohl die bisherige Saison auf der Rennstrecke eine Herausforderung war, bleibe ich dem Projekt treu und werde nirgendwo hingehen", erklärte Gasly, der seinen einzigen Grand-Prix-Sieg 2020 in Monza für AlphaTauri (heute Racing Bulls) gefeiert hatte.

"Ich bin zufrieden mit den vorgenommenen Änderungen, der harten Arbeit und der Richtung, die das Team einschlägt. Das Personal und die Ressourcen dieses Teams bergen viel Potenzial", fügte Gasly hinzu.


© 2024 Seven.One Entertainment Group