• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Formel 1

Formel 1 in Zandvoort: Tauben und Pyrotechnik sorgen für Verwirrung

  • Aktualisiert: 03.09.2022
  • 16:37 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© twitter.com/F1
Anzeige

Das Qualifying zum Großen Preis der Niederlande verläuft äußerst kurios. Tauben an der Strecke sorgen bei den Piloten für Verwirrung, dann verursachen die Fans vor Ort auch noch eine rote Flagge.

München - Außergewöhnliche Unterbrechung in der Formel 1. Das Qualifying zum Großen Preis der Niederlande in Zandvoort musste für rund fünf Minuten gestoppt werden, weil eine Leuchtfackel von den Zuschauerrängen auf die Strecke geworfen wurde.

Etwas mehr als eine Minute war im zweiten Qualifying-Abschnitt absolviert, als die Rennleitung ob der Gefahr durch die Pyrotechnik die rote Flagge zeigte. Für die Veranstalter eine besonders ärgerliche Unterbrechung, wurden die unzähligen Fans doch vorher extra dazu aufgefordert, Bengalos bitte nicht mitzubringen.

Der orangefarbene Rauch auf der Strecke war aber nicht das einzige Kuriosum auf dem Circuit Park Zandvoort. Unzählige Tauben tummelten sich am Streckenrand und sorgten vor allem bei den Piloten für Verwirrung.

So meldeten gleich mehrere Fahrer die tierischen Gäste an der Strecke. Williams-Pilot Alexander Albon sprach am Funk von "haufenweise Tauben". Die lauten Autos schienen die Tiere jedenfalls nicht zu stören.

Anzeige

Schumacher stark - Vettel enttäuscht

Sportlich verlief die Qualifikation für Lokalmatador Max Verstappen am besten. Der Weltmeister sicherte sich vor Ferrari-Pilot Charles Leclerc und dessen Teamkollegen Carlos Sainz die Pole Position. Rekord-Champion Lewis Hamilton startet im Mercedes von Rang vier.

Grund zur Freude hatte auch Mick Schumacher. In seinem Haas zeigte er eine starke Vorstellung und sicherte sich Rang acht. Der 23-Jährige startet damit zehn Plätze vor seinem Teamkollegen Kevin Magnussen, der als 18. bereits im ersten Qualifying-Abschnitt ausschied.

Dieses Schicksal teilte der Däne mit Sebastian Vettel. Der Aston-Martin-Pilot beging einen Fahrfehler, nachdem er zuvor extrem schnell unterwegs war. Nach einem Ausrutscher in den Kies wurde er 19.

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group