• Rugby
  • Tennis

  • Alle Sportarten
Anzeige
Anzeige
Power lobt aber die F1-Fahrer

IndyCar-Star Will Power: "Formel 1 ist ein Witz"

  • Aktualisiert: 07.06.2023
  • 17:13 Uhr
  • Motorsport-Total
Article Image Media
© Getty
Anzeige

Will Power vergleicht die Formel 1 mit der IndyCar-Serie, in der er aktuell auf dem achten Platz der Meisterschaft steht. Dabei kritisiert er die F1, lobt aber die Fahrer. 

IndyCar-Star Will Power, derzeit Achter in der Meisterschaft, hat die Formel 1 kritisiert. Die sei im Vergleich zum spannenden Wettbewerb bei den IndyCars "ein Witz", findet er:

"Die Formel 1 wäre so viel besser dran, wenn sie eine Formel wie IndyCar hätten. Ich liebe die Technologie und die Herstellerseite auch. Das ist toll. Aber für die Zuschauer wäre es viel cooler, wenn jeder Fahrer einen Red Bull hätte."

"Du weißt halt vorher schon, dass Max jedes Rennen gewinnt, wenn nicht irgendwas schiefgeht", sagt Power im Interview mit "NBC Sports". "Hätten sie alle einen Red Bull, würde Max nie und nimmer alle Rennen gewinnen."

Anzeige
Carlos Sainz wurde nach seinem Podestplatz beraubt
Galerie

Power Ranking vor Japan: Absturz vieler Top-Fahrer

Die F1-Fahrer im Formcheck.

  • 12.09.2023
  • 15:32 Uhr

Formel 1: Will Power lobt Qualität der Fahrer

Power legt übrigens Wert drauf, dass seine Kritik auf die Tatsache abzielt, dass die Unterschiede zwischen den Autos in der Formel 1 so groß sind. In der IndyCar-Serie wird ein Standardchassis von Dallara gefahren, ein einheitliches Getriebe, einheitliche Bremsen und so weiter. Nur bei den Motoren gibt's zwei Lieferanten: Chevrolet und Honda.

Power, IndyCar-Champion von 2014 und 2022, ist sich aber gleichzeitig sicher, dass die Qualität der Fahrer in der Formel 1 herausragend ist: "Die Fahrer sind erstaunlich. Es tut mir nur leid für sie, dass sie beim Thema Racing nicht die gleiche Befriedigung wie wir erfahren können, obwohl es das höchste Niveau im Formelsport ist."


© 2023 Seven.One Entertainment Group