• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Motorsport

Formel 2: Nächster Absturz für Bearman und Antonelli

Article Image Media
© AFP/GETTY IMAGES/SID/MINAS PANAGIOTAKIS
Anzeige

Der Tiefflug der beiden Toptalente Oliver Bearman (19) und Andrea Kimi Antonelli (17) bleibt ein Dauerthema der Formel-2-Saison. Beide könnten schon im kommenden Jahr in die Königsklasse aufsteigen, eine Etage tiefer geht allerdings Woche für Woche etwas schief für das Prema-Duo. Am Samstag hatte Bearman mit seinem ersten Saisonsieg im Sprint von Österreich für einen seltenen Lichtblick gesorgt - im Hauptrennen am Sonntag verpassten mal wieder beide Piloten die Punkte.

Zunächst hakte es bei Antonellis Boxenstopp, der italienische Mercedes-Junior stand endlose Sekunden beim Reifenwechsel und konnte dem Feld in der Folge nur noch hinterherfahren. Wenig später steuerte Bearman die Garage an, ein Motorschaden beendete sein Rennen. Das sonst so starke Prema-Team liegt nach Einführung der neuen Formel-2-Autos zu dieser Saison nur auf Rang sieben der Gesamtwertung.

Bearman hatte im März bereits ein Formel-1-Rennen bei Ferrari als Ersatz für Carlos Sainz absolviert, zuletzt gab es nun Berichte über den Aufstieg: In der kommenden Saison soll er für den Haas-Rennstall in der Königsklasse fahren. Antonelli ist weiterhin ein Nachfolge-Kandidat für Lewis Hamilton, der Rekordweltmeister verlässt Mercedes im Winter in Richtung Ferrari.

In der Formel 2 gewann am Sonntag der Brasilianer Gabriel Bortoleto (Invicta) das Rennen, im Titelkampf bleibt es spannend: Red-Bull-Junior Isack Hadjar (Campos) aus Frankreich wurde Dritter und machte damit Druck auf Gesamtspitzenreiter Paul Aron (Hitech) aus Estland, der nur auf Rang sechs landete. Aron hat nur noch neun Punkte Vorsprung auf Hadjar.


© 2024 Seven.One Entertainment Group