• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Motorsport

Formel 3: Flörsch holt als erste Frau Punkte in der Rennklasse

  • Aktualisiert: 02.07.2023
  • 15:35 Uhr
  • SID
Article Image Media
© IMAGO/Beautiful Sports/Erlhof/SID/IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Erlhof
Anzeige

Rennfahrerin Sophia Flörsch hat ihre ersten Punkte der Formel-3-Saison ergattert. Damit schreibt die Münchnerin in Spielberg Geschichte.

Rennfahrerin Sophia Flörsch ist als erste Frau in der Formel 3 in die Punkteränge gefahren. Die 22-jährige Münchnerin kämpfte sich am Sonntag bei der fünften Saisonstation in Spielberg im Hauptrennen vom 21. Startplatz bis auf Position neun nach vorne.

"Ich bin superglücklich. Ich freue mich sehr, dass ich meine ersten Punkte und die ersten für das Team hier auf meiner Lieblingsstrecke geholt habe", sagte Flörsch, die vom Formel-1-Team Alpine gefördert wird. Sie ist die einzige Frau, die seit der Umbenennung der GP3 in FIA Formel 3 in der Serie gestartet ist. 2020 war Flörsch in der Formel 3 für Campos Racing gestartet, ihr Top-Resultat war damals Rang zwölf.

Am Samstag im Sprint hatte die PHM-Pilotin sich bei nasser Strecke noch mit Rang 19 begnügen müssen.

Anzeige

Goethe erlebt Wochenende zum vergessen

Oliver Goethe verspielte am Samstag im Sprintrennen die große Chance auf seinen zweiten Podestplatz in der Nachwuchsserie schon beim Start. Der für Trident fahrende Deutsch-Däne kam nicht vom Fleck, er fiel von Platz vier zwischenzeitlich auf Rang 27 zurück. Kurz vor Rennende erlitt Goethe nach einer Aufholjagd einen Reifenschaden, ins Ziel rollte er auf Platz 26. Am Sonntag reichte es nach einem technischen Problem nur zu Rang 13.

Die Siege holten sich der von Mercedes geförderte Este Paul Aron im Sprint sowie der britische Williams-Junior Zak O'Sullivan (beide Prema). Gabriel Bortoleto (Brasilien), Teamkollege von Goethe bei Trident, liegt nach den Plätzen zehn und zwei am Red-Bull-Ring in der Meisterschaft weiterhin deutlich vorn.

Nächste Station der Formel 3 ist das britische Silverstone am kommenden Wochenende.

Österreich bleibt bis 2030 im Rennkalender der Formel 1
News

Formel 1 verlängert Vertrag mit Spielberg bis 2030

Wie die Formel 1 am Sonntag bekannt gab, wurde der Vertrag mit Spielberg für die Austragung des Großen Preises von Österreich bis 2030 verlängert.

  • 02.07.2023
  • 13:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group