• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Motorsport

Formel 3: Tramnitz punktet in Spielberg

Article Image Media
© IMAGO/Ricardo Larreina/SID/IMAGO/Ricardo Larreina
Anzeige

Der deutsche Nachwuchs-Rennfahrer Tim Tramnitz liefert in der Formel 3 ein bislang starkes Wochenende in Österreich ab. Im Sprint am Samstagmorgen fuhr der Hamburger vom Team MP Motorsport als Achter in die Punkte, im Hauptrennen am Sonntag (8.30 Uhr/Sky) wird Tramnitz vom dritten Platz starten. Dann jagt der 19-Jährige seinen ersten Podestplatz in einem Sonntagsrennen seit dem Saisonstart in Bahrain.

Am Samstag ging der Sieg in Spielberg an den Bulgaren Nikola Zolow (ART), der Deutsch-Däne Oliver Goethe (Campos) fuhr als Siebter ebenfalls in die Punkte. Die Münchnerin Sophia Flörsch (Van Amersfoort) kam auf Rang 26 ins Ziel.

Tramnitz hatte sich im Qualifying am Freitag Startplatz drei für das Hauptrennen gesichert, für den Sprint kommt das Reverse Grid zum Einsatz: Die ersten Zwölf starten in umgekehrter Reihenfolge. Tramnitz ging damit von Startplatz zehn ins Kurzrennen und fuhr anschließend Zählbares ein.

In seiner Debütsaison in der Formel 3 hat er nun an fünf der bislang sechs Rennwochenenden Punkte geholt. Neben seinem dritten Platz in Bahrain erreichte er jeweils Rang zwei in den Sprints von Imola und Monaco.


© 2024 Seven.One Entertainment Group