• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Marcel Schrötter zurück auf der Maschine: "Nicht ganz schmerzfrei"

  • Aktualisiert: 03.10.2019
  • 13:10 Uhr
  • SID
Article Image Media
© PIXATHLONPIXATHLONSID
Anzeige

Der deutsche Motorrad-Pilot Marcel Schrötter steigt nach seinem Sturz vor drei Wochen in Misano am Freitag in Buri Ram wieder auf seine Rennmaschine.

Köln - Der deutsche Motorrad-Pilot Marcel Schrötter (Vilgertshofen) steigt nach seinem Trainingssturz vor drei Wochen in Misano am Freitag in Buri Ram wieder auf seine Rennmaschine. "Die Erleichterung ist groß. Die Reise nach Thailand habe ich ehrlich gesagt mit einer leichten Unsicherheit angetreten. Nach dem Okay der Rennärzte ist aber alles klar", sagte Schrötter, der sich einen vierfachen Bruch des rechten Schlüsselbeins zugezogen hatte.

Ob der 26-Jährige auch am Sonntag beim 15. WM-Lauf (7.20 Uhr) an den Start gehen kann, entscheidet sich nach den ersten Trainings am Freitag. "Ganz schmerzfrei werde ich bestimmt nicht sein. Aber vielleicht merke ich auch gar nicht viel", sagte der Kalex-Pilot vom deutschen Rennstall Dynavolt Intact, der in der Moto2-Wertung auf dem achten Platz liegt.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.


© 2024 Seven.One Entertainment Group