• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Skeleton: Lölling zum Auftakt Zweite hinter Yarnold

  • Aktualisiert: 16.02.2018
  • 13:14 Uhr
  • SID
Article Image Media
© AFPSIDMARK RALSTON
Anzeige

Weltmeisterin Jacqueline Lölling (Winterberg) hat gleich zum Auftakt des olympischen Skeleton-Rennens ihre Medaillen-Ambitionen unterstrichen.

Pyeongchang - Weltmeisterin Jacqueline Lölling (Winterberg) hat gleich zum Auftakt des olympischen Skeleton-Rennens ihre Medaillen-Ambitionen unterstrichen. Die 23-Jährige liegt nach dem ersten von vier Läufen in Pyeongchang auf dem zweiten Rang, acht Hundertstelsekunden trennen sie von der britischen Olympiasiegerin Lizzy Yarnold auf Platz eins. Janine Flock aus Österreich (0,15 Sekunden zurück) belegt den dritten Platz.

Auch Vizeweltmeisterin Tina Hermann (Königssee/+0,32) und Anna Fernstädt (Berchtesgaden/+0,33) sind gut in das Rennen gestartet und belegen zunächst die Plätze vier und fünf. Lölling ist Weltmeisterin und Weltcup-Gesamtsiegerin, zudem hatte sie den bislang einzigen Weltcup auf der neuen Olympiabahn im vergangenen Winter gewonnen. Sie reiste daher als Favoritin zu ihren ersten Winterspielen.

Anzeige

Wirbel um Rennanzüge 

Thiago vor Comeback bei Bayern München
News

FC Bayern: Thiago vor Comeback in Wolfsburg

Bayern Münchens Mittelfeldspieler Thiago wird im Bundesliga-Gastspiel beim VfL Wolfsburg am Samstag wie erwartet sein Comeback in der Startelf geben.

  • 16.02.2018
  • 13:13 Uhr

Yarnold hatte 2014 in Sotschi Gold gewonnen, Ende 2015 legte sie

Kurz vor den Spielen in Pyeongchang war aber bekannt geworden, dass das britische Team sich durch neue Rennanzüge schnellere Endgeschwindigkeiten erhofft. Dabei handelt es sich um Fabrikate, die denen der dominanten britischen Bahnradfahrer ähneln. Im Männerrennen fuhr Dominic Parsons bereits überraschend als Dritter auf das Podest.


© 2024 Seven.One Entertainment Group