• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sport Allgemein Radsport Top News

Bora-hansgrohe mit Red Bull und Roglic zur Tour

Article Image Media
© AFP/SID/THOMAS SAMSON
Anzeige

Mit dem Brause-Riesen als neuem Namensgeber und Siegambitionen für Primoz Roglic startet das deutsche Top-Team Red Bull-Bora-hansgrohe in die 111. Tour de France. Der dreimalige Vuelta-Sieger Roglic führt das Aufgebot der Equipe an, die bei der Frankreich-Rundfahrt erstmals seit dem Einstieg von Red Bull unter dem neuen Namen antreten wird.

Das Branding des im Sport omnipräsenten Getränkeriesen wird unter anderem auf den Trikots, den Rädern und dem Teambus zu sehen sein. "Es ist ein sehr spezieller Tag. Die Ankunft von Red Bull im Radsport ist wirklich groß. Wir haben so viel Potenzial für die Zukunft", sagte Teamchef Ralph Denk: "Wir haben den klaren Plan, die attraktivste Marke im Radsport zu werden."

Roglic peilt eine Top-Platzierung an und wird Titelverteidiger Jonas Vingegaard und Top-Favorit Tadej Pogacar herausfordern. "Wir sind auf dem richtigen Level", sagte Roglic. Einziger deutscher Starter im Team ist Nico Denz, der seine Tour-Premiere feiert. "Unser Ziel sollte sein, die Tour de France zu gewinnen", sagte Sportdirektor Rolf Aldag. - Das Tour-Aufgebot des Teams Red Bull-Bora-hansgrohe:

Nico Denz (Waldshut-Tiengen), Primoz Roglic (Slowenien), Alexander Wlassow, Jai Hindley (Australien), Marco Haller (Österreich), Bob Jungels (Luxemburg), Matteo Sobrero (Italien), Danny van Poppel (Niederlande)


© 2024 Seven.One Entertainment Group