• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Tennis

ATP-Masters in Madrid: Jan-Lennard Struff erreicht sensationell das Finale

  • Aktualisiert: 05.05.2023
  • 23:54 Uhr
  • SID
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Tennis-Sensation in der spanischen Hauptstadt. Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff erreicht beim ATP-Masters in Madrid völlig überraschend das Finale.

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Masters in Madrid völlig überraschend das Finale erreicht.

Der Warsteiner erkämpfte sich in seinem ersten Halbfinale auf Masters-Ebene mit 4:6, 6:3, 6:4 gegen den Russen Aslan Karazew zurück und trifft nun im Endspiel auf den spanischen Weltranglistenzweiten Carlos Alcaraz. Der Titelverteidiger hatte sich zuvor 6:4, 6:3 gegen Borna Coric durchgesetzt.

"Ich kann es nicht fassen, das ist ein absolutes Highlight. Jetzt ist Genießen angesagt. Das war heute eine Monster-Energieleistung", sagte Struffs Trainer Marvin Netuschil bei "Sky".

Anzeige

Struff überraschend im Finale von Madrid

Struff, in Madrid erst als Lucky Loser ins Hauptfeld gerückt, war gegen Karazew stark in die Partie gestartet und hatte dem Russen ein frühes Break abgetrotzt, danach jedoch völlig den Faden - und in der Folge auch den Satz verloren.

Davon ließ sich der 33-Jährige jedoch nicht beeindrucken. Auch im zweiten Durchgang gelang Struff das frühe Break, das er dieses Mal jedoch furios verteidigte. Vor allem der erste Aufschlag saß beim Deutschen nun sicher und sorgte so für ein druckvolles Spiel, aus dem der souveräne Satzgewinn resultierte.

Auch im dritten Satz brachte ein frühes Break die Entscheidung, daran änderte auch eine Verletzungsunterbrechung des Russen nichts mehr. Nach 2:17 Stunden verwandelte Struff den fünften Matchball zum Sieg und dem Einzug ins erste Masters-Finale seiner Karriere.


© 2024 Seven.One Entertainment Group