• Rugby
  • Tennis

  • Alle Sportarten
Anzeige
Anzeige

Exakt ein Jahr nach Verletzung: Zverev in der Night Session

  • Aktualisiert: 02.06.2023
  • 14:55 Uhr
  • SID
Article Image Media
© AFP/SID/EMMANUEL DUNAND
Anzeige

Wie schon bei seinem Zweitrundensieg bei den French Open wird der Tennis-Olympiasieger auch am Samstag die Night Session bestreiten.

Nächste Spätschicht für Alexander Zverev am brisanten Jahrestag: Wie schon bei seinem Zweitrundensieg bei den French Open wird der Tennis-Olympiasieger auch am Samstag die Night Session auf dem Court Philippe Chatrier bestreiten (nicht vor 20.15 Uhr/Eurosport). Exakt ein Jahr nach seiner schweren Knöchelverletzung an gleicher Stelle trifft Zverev im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale auf den an Position zwölf gesetzten US-Amerikaner Frances Tiafoe.

Zverev hatte sich am Donnerstag überzeugend in drei Sätzen gegen den Slowaken Alex Molcan durchgesetzt, dabei aber dennoch einen emotionalen Abend erlebt. Erstmals stand er wieder auf dem größten Court in Roland Garros - dem Ort, an dem er sich im Halbfinale am 3. Juni 2022 schwer am Knöchel verletzt hatte, was ihn zu einer siebenmonatigen Pause zwang.

Er sei schrecklich "nervös" gewesen, gestand Zverev im Anschluss, habe nun aber "für neue Erinnerungen gesorgt." Zverev hofft nach schwacher Vorbereitung in Paris auf einen Befreiungsschlag. "Ich habe immer gesagt: Roland Garros ist das Turnier, das ich mir im Kalender rot eingekreist habe. Hier wollte ich meine Form finden", sagte der 26-Jährige aus Hamburg.


© 2023 Seven.One Entertainment Group