• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Deutsche Meisterschaften

Tennis-DM: Überraschungen und ein Traumfinale

  • Aktualisiert: 18.12.2015
  • 21:18 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2014 Getty Images
Anzeige

Hamburg, 18. Dezember 2015 – Die Favoriten Carina Witthöft (Der Club an der Alster), Laura Siegemund (TC Rüppurr) und Nils Langer (TV Reutlingen) sowie Anna-Lena Grönefeld (DTV Hannover)/Philipp Petzschner (TK Kurhaus Aachen) im Mixed sind bei den 44. Nationalen Deutschen Tennismeisterschaften in Biberach ausgeschieden. Am Samstag kommt es damit zum Traumhalbfinale zwischen Julia Görges (TC Rot-Blau Regensburg) und Anna-Lena Friedsam (BASF TC Ludwigshafen) und einigen Überraschungspartien. 

Überraschungen im Viertelfinale

Mit diesen Halbfinalpartien hätten wohl die wenigsten im Vorfeld der Titelkämpfe gerechnet. Im ersten Match am morgigen Samstag stehen sich überraschend Katharina Hobgarski (Tenniszentrum Sulzbachtal) und Anna Zaja (TEC Waldau Stuttgart) gegenüber. Während der 6:3, 6:2-Sieg von der amtierenden Deutschen Jugendmeisterin U18 Hobgarski gegen Laura Siegemund (TC Rüppurr) bereits für eine große Überraschung sorgte, gelang Anna Zaja (TEC Waldau) ein regelrechter Paukenschlag. Die im oberschwäbischen Mengen geborene Lokalmatadorin bezwang Topfavoritin Carina Witthöft mit 6:3, 6:3. "Ich habe einfach richtig gut gespielt und das Match dominiert", so die 24-Jährige zufrieden.

Eine Partie hatten die Experten dagegen nach der Auslosung bereits auf dem Zettel. Das Vorschlussrundenduell zwischen Fed Cup Spielerin Julia Görges und Porsche Talent Team Spielerin Anna-Lena Friedsam. Standesgemäß siegte die an vier gesetzte Friedsam in ihrem ersten Match gegen Anna Klasen (TC 1899 BW Berlin) mit 6:3, 6:2 und darf damit weiterhin vom zweiten Sieg nach 2013 träumen.

Auf dem Weg in das Endspiel wartet jedoch mit der Porsche Team Deutschland Spielerin Julia Görges eine schwere Aufgabe. Die 27-Jährige und aktuelle Nummer 50 der Tenniswelt gewann ihr Viertelfinale gegen Julia Wachaczyk (TC Union Münster) mit 6:2, 7:5. "Es war schwer reinzukommen, da ich direkt aus der Trainingsphase mit einem neuen Trainerteam gekommen bin und nicht wusste, wie es läuft. Von daher bin ich sehr zufrieden mit meinem Spiel und natürlich mit dem Ergebnis", so Görges, die seit wenigen Wochen von Michael Geserer als Coach auf der Tour betreut wird.

Anzeige
Anzeige

Spannende Halbfinals der Männer

Bei den Herren stand ein Halbfinale nach den verletzungsbedingten Absagen der an eins und drei gesetzten Matthias Bachinger und Maximilian Marterer bereits fest. Marko Lenz (TC Wolfsberg Pforzheim) und Oscar Otte (Kölner THC Stadion Rot-Weiß) waren die Nutznießer und rutschen damit in die Runde der letzten Vier. Aber auch die anwesenden Nils Langer (TV Reutlingen) und Jeremy Jahn (TC BW Neuss), an zwei und vier gesetzt, sind nicht mehr im Rennen um den Titel. Langer unterlag nach Aufgabe Yannick Hanfmann (TC Weinheim) mit 6:4, 4:6, 0:5 und Jahn musste sich dem stark spielenden Jan Choinski (TC Rüppurr) mit 3:6, 1:6 beugen. Somit spielen Choinski und Hanfmann am Samstag um den Einzug ins Endspiel.

Der Tag der Überraschungen fand im Halbfinale des Mixed Wettbewerbes seine Fortsetzung. Das Top Duo Grönefeld/Philipp Petzschner verlor gegen Witthöft/Hanfmann mit 4:6, 3:6 und musste damit seine Titelträume begraben. Vom Sieg dürfen dagegen Antonia Lottner (TEC Waldau Stuttgart)/Johannes Härteis (1. FC Nürnberg) träumen, die Anna Klasen (TC 1899 Blau-Weiss Berlin)/ Michel Dornbusch (Oldenburger TeV) 7:5, 5:7, 10:7 bezwangen.

Spielbeginn am Samstag mit Halbfinale im Einzel und Endspiel im Mixed ist um 11.30 Uhr. Die 44. Nationalen Deutschen Tennismeisterschaften sind seit Freitag im Livestream unter www.dtb-tennis.de/DM zu sehen, unter diesem Link sind auch die Livescores, die Ergebnisse sowie alle weiteren Informationen zu finden. Über die App von Tickaroo sind die Livescores mobil abrufbar.


© 2024 Seven.One Entertainment Group