• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Tennis

Aus für deutsche Doppel in Wimbledon

Article Image Media
© Imago/Hasenkopf/SID/IMAGO/Juergen Hasenkopf
Anzeige

Kevin Krawietz und Tim Pütz haben beim Rasenklassiker in Wimbledon das Halbfinale im Doppel verpasst. Der 32 Jahre alte Coburger Krawietz und der 36-jährige Frankfurter Pütz unterlagen am Mittwoch in London den topgesetzten Marcel Granollers/Horacio Zeballos (Spanien/Argentinien) 4:6, 6:7 (3:7). Im Vorjahr hatten Krawietz/Pütz gegen dieselben Gegner im Halbfinale verloren.

Das deutsche Olympiadoppel lieferte sich eine umkämpfte Begegnung mit den Weltranglistenzweiten, konnte seine Breakchancen aber nicht verwerten. Für Krawietz bleibt es bei zwei French-Open-Titeln in seiner Karriere, Pütz wartet noch auf den ersten Triumph bei einem Major.

Auch Constantin Frantzen/Hendrik Jebens scheiterten in der Runde der letzten Acht. Das Duo aus Düsseldorf und Stuttgart unterlag Neill Skupski/Michael Venus (Großbritannien/Australien) 6:7 (1:7), 6:7 (1:7). Frantzen/Jebens hatten in Wimbledon ihren ersten Sieg überhaupt auf Majorlevel gefeiert und ließen dann zwei weitere Erfolge folgen.

Auch Laura Siegemund musste ihre Hoffnungen mit der tschechischen Einzel-Halbfinalistin Barbora Krejcikova aufgeben. Beide unterlagen Gabriela Dabrowski/Erin Routliffe (Kanada/Neuseeland) 4:6, 7:6 (7:5), 4:6.


© 2024 Seven.One Entertainment Group