• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Tennis

Vekic beendet Suns Märchen und trifft auf Paolini

Article Image Media
© AFP/SID/ANDREJ ISAKOVIC
Anzeige

Donna Vekic hat Lulu Suns Tennis-Märchen auf dem "heiligen Rasen" von Wimbledon beendet. Die 28 Jahre alte Kroatin schaltete am Dienstag im Viertelfinale die fünf Jahre jüngere Neuseeländerin aus und erreichte erstmals das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers. Anschließend flossen bei Vekic Freudentränen.

"Sie hat mich wirklich an meine Grenzen gebracht", sagte Vekic, die in der Vergangenheit immer wieder Verletzungsprobleme zurückwarfen, nach ihrem 5:7, 6:4, 6:1-Sieg: "Ich hatte in den ersten beiden Sätzen das Gefühl, ich würde sterben. Aber ich habe weitergemacht und habe es geschafft." Sun hatte sich als Qualifikantin in die Runde der letzten Acht vorgekämpft.

Vekics Gegnerin im Duell um den Finaleinzug ist Jasmine Paolini aus Italien, die 6:2, 6:1 gegen die US-Amerikanerin Emma Navarro gewann. "Es ist etwas ganz Besonderes und ein Traum", sagte Paolini: "Ich habe ein wirklich richtig gutes Match gespielt."

Vekic ist die erste Kroatin im Halbfinale von Wimbledon seit Mirjana Lucic 1999, French-Open-Finalistin Paolini die erste Italienerin in der Vorschlussrunde überhaupt. Der Höhenflug der 28-Jährigen hält an, auch für Vekic ist es schon jetzt der größte Erfolg bei einem Grand-Slam-Event. 2019 bei den US Open und 2023 bei den Australian Open hatte sie ebenfalls die Runde der letzten Acht erreicht, dann aber den Halbfinaleinzug verpasst.


© 2024 Seven.One Entertainment Group