• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

SV Darmstadt 98 - 1. FC Köln - Liveticker

13. Spieltag
Fr. 01.12.2023 • 20:30 Uhr
Beendet
SV Darmstadt 98
1. FC Köln
Darmstadt
Köln
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer
17.810
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Aktivste Spieler

  • Matej Maglica
    Maglica
    Timo Hübers
    Hübers
  • Torschüsse
    1
    0
  • Pässe Gesamt
    52
    63
  • Zweikämpfe
    18
    21
  • Ballkontakte
    69
    75
90'
22:37
Fazit
Der 1. FC Köln schlägt den SV Darmstadt 98 zum Auftakt des 13. Spieltages im Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt und überholt diesen damit auch in der Tabelle. Nachdem die erste Hälfte sehr chancenarm und eher taktisch geprägt war, dauerte es nach Wiederanpfiff nicht lange, bis die Geschehnisse ihren Lauf nahmen. Beide Mannschaften kamen zu ersten Chancen und kurz darauf netzte Selke nach einer Waldschmidt-Ecke ein. Der erzielte kurz darauf das vermeintliche 2:0, welches aufgrund einer Abseitsposition zurückgenommen wurde. So geschah es auch mit einem SVD-Strafstoß. Daraufhin drängte die Lieberknecht-Elf auf den Ausgleich, konnte sich aber keine echten Möglichkeiten mehr erarbeiten. So retten Steffen Baumgart und der Effzeh die Führung über die Zeit, fahren ihren zweiten Saisonsieg ein und sammeln ganz wichtige drei Punkte im "Schneckenrennen" gegen den Abstieg. Vielen Dank für's Mitlesen und einen schönen Abend noch!
90'
22:27
Spielende
90'
22:26
Kempe bringt aus dem linken Halbfeld noch einen Freistoß. Der zweite Ball landet bei Karic links in der Box. Beim Versuch, den hohen Ball mit rechts direkt zu nehmen, rutscht ihm dieser aber etwas über den Schlappen und fliegt weit rechts am Tor vorbei. Das sollte es gewesen sein!
90'
22:25
Riesenchance auf das 2:0! Finkgräfe kann alles klar machen. Der 19-Jährige treibt das Leder im zentralen Rückraum und legt es kurz vorm Sechzehner nach links in diesen zu Uth. Der spielt die Kugel direkt wieder zurück, sodass Finkgräfe in zehn Metern vor dem Kasten in guter Abschlussposition wieder an den Ball kommt. Dann scheitert er aber beim Abschluss am herauseilenden Schuhen. Noch lebt die Hoffnung auf den Ausgleich!
90'
22:24
Mark Uth
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
90'
22:24
Dejan Ljubicic
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
90'
22:24
Matej Maglica übernimmt den Standard, schweißt diesen aber flach in die Mauer und die Gefahr ist dahin.
90'
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90'
22:20
Gute Freistoßmöglichkeit für den SVD! Hübers mag den Pfiff nicht wahrhaben. Der Schiedsrichter hat einen Ellenbogeneinsatz im Luftzweikampf mit Pfeiffer gesehen und so gibt es Freistoß aus zentraler Position und knapp 20 Metern.
89'
22:20
Waldschmit hat nochmal eine gute Chance! Thielmann hat auf der rechten Seite die Kugel und das Auge für den in der Mitte frei stehenden Waldschmidt. Aus 16 Metern haut er das Leder mit links auf das kurze linke Eck, Schuhen pariert den Versuch aber sicher.
87'
22:18
Regulär verbleiben den Lilien nur noch drei Minuten. Die Geißböcke halten lassen seit der 55. Minute nicht mehr wirklich etwas zu. Gelingt den Hausherren noch der "lucky punch"?
86'
22:16
Die Intensität ist spätestens seit dem Kölner Führungstreffer nochmal nach oben geschraubt worden. Die Akteure liefern sich harte Zweikämpfe und in den letzten Minuten wird auch das Böllenfalltor immer lauter.
85'
22:15
Mathias Olesen
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mathias Olesen
85'
22:15
Linton Maina
Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
83'
22:15
Lieberknecht nimmt nochmal zwei Wechsel vor.
82'
22:14
Filip Stojilković
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Filip Stojilković
82'
22:14
Fabian Nürnberger
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Nürnberger
82'
22:13
Emir Karic
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
82'
22:13
Jannik Müller
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Jannik Müller
80'
22:11
Nach einem starken Tackling von Thielmann rechts vom eigenen Sechzehner bringt Kempe die nächste Ecke von der linken Angriffsseite. Diese schädelt Hübers am kurzen Pfosten weit aus dem Gefahrenbereich.
77'
22:09
Die Lilien warten mittlerweile seit etwas längerem auf die nächste gute Torchance, tun sich im Moment aber sehr schwer gegen tief stehende und diszipliniert verteidigende Kölner.
75'
22:06
Es geht mittlerweile Schlag auf Schlag am Böllenfalltor. Darmstadt ist nun die drückende Mannschaft und setzt sich in der Kölner Hälfte fest.
73'
22:03
Steffen Tigges
Einwechslung bei 1. FC Köln: Steffen Tigges
73'
22:03
Davie Selke
Auswechslung bei 1. FC Köln: Davie Selke
72'
22:02
VAR-Überprüfung: Kein Elfmeter Der VAR schaltet sich ein und Ittrich schaut sich die Aktion nochmal an. Die Wiederholung zeigt, dass Hübers die Hände hinter dem Rücken verschränkt hat und das Leder an den angelegten Ellenbogen springt. Die Zurücknahme ist die richtige Entscheidung.
71'
22:00
Davie Selke
Gelbe Karte für Davie Selke (1. FC Köln)
Selke beschwert sich zu sehr über den Strafstoßpfiff und wird verwarnt.
70'
22:00
Elfmeter für Darmstadt! Hübers blockt in der Box einen Versuch von Nürnberger und Schiedsrichter Ittrich zeigt auf den Punkt.
68'
21:59
Torsten Lieberknecht
Gelbe Karte für Torsten Lieberknecht (SV Darmstadt 98)
Lieberknecht gibt Applaus für den Freistoßpfiff und suggeriert: "Endlich pfeifst du uns auch mal was". Dem Unparteiischen entgeht die Geste nicht und er zeigt dem Übungsleiter ebenfalls die Gelbe Karte.
68'
21:58
Timo Hübers
Gelbe Karte für Timo Hübers (1. FC Köln)
Hübers hält im zentralen Rückraum Vilhelmsson nach einem verlorenen Luftzweikampf fest und sieht zu Recht die Gelbe Karte.
66'
21:57
Luca Waldschmidt
VAR-Entscheidung: Das Tor durch L. Waldschmidt (1. FC Köln) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
Erst jubeln die Geißböcke, dann werden sie zurückgepfiffen. Nach einer einfachen Kombination über die rechte Seite hat Maina dort sehr viel Platz und bedient den in der Mitte frei stehenden Waldschmidt. Der drückt die Kugel aus kürzester Distanz mit links ohne Probleme über die Linie. Dann schaltet sich allerdings der VAR ein, Maina stand beim Abspiel im Abseits.
65'
21:55
Oscar Vilhelmsson
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
65'
21:55
Mathias Honsak
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
65'
21:55
Luca Pfeiffer
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
65'
21:55
Aaron Seydel
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
64'
21:54
Aaron Seydel
Gelbe Karte für Aaron Seydel (SV Darmstadt 98)
Seydel mag eine
63'
21:54
Torsten Lieberknecht arbeitet an der Seite mit Händen und Füßen und gibt taktischen Anweisungen. Es bahnen sich auch weitere Wechsel an.
62'
21:54
Nun sieht sich Darmstadt 98 in der Rolle des Geforderten. Zunächst kontrollieren die Gäste aber nach dem Treffer das Geschehen.
60'
21:50
Davie Selke
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Davie Selke
Und dann zappelt die Kugel im Darmstädter Tor. Nachdem sich Köln etwas am gegnerischen Strafraum festsetzte, ist es ein Standard, der die Domstädter in Führung bringt. Waldschmidt schlägt eine Ecke von der linken Seite mit Zug vom Tor weg auf den kurzen Pfosten. Dort verlängert ein Darmstädter das Leder, sodass es bis zum zweiten Pfosten durchkommt. Dort schaltet Selke am schnellsten, wirft sich in die Flugbahn und bugsiert das Spielgerät mit rechts ohne Probleme in die rechte Ecke.
57'
21:47
Die nächste Chance auf der anderen Seite! Dejan Ljubicic macht den Weg aus dem Mittelfeld heraus auf der halb linken Seite mit nach vorne und das Spielgerät kommt zu ihm durch. Der Österreicher dringt in die Box ein, geht ein paar Meter und will Schuhen aus spitzem Winkel dann mit einem flachen Rechtsschuss in die rechte Ecke überwinden. Der Keeper pariert, lässt den Ball aber in die Mitte prallen, wo zum Darmstädter Glück kein Kölner steht.
55'
21:45
Riesenchance für den SVD! Im schnellen Umschaltspiel laufen drei Darmstädter nach einem geschickten Weiterleiten an auf der linken Seite auf zwei Kölner zu. Skarke treibt das Leder und hat links und rechts Abspiel-Möglichkeiten. Stattdessen zieht er kurz vor dem Strafraum nach rechts auf und versucht es dann mit einem Schlenzer. Der Rechtsschuss auf das lange Eck ist aber zu umplatziert und keine Gefahr für Schwäbe.
54'
21:45
Gute Flanke von Verteidiger Maglica von links vom Strafraum. Sie fliegt scharf und gefährlich nahe an Schwäbes Kasten und Seydel kommt mit seinen Haarspitzen wohl noch dran. Der Keeper zeigt starke Reflexe und lenkt das Leder nach links aus dem Fünfer aus dem Gefahrenbereich.
52'
21:44
Den nächsten Kölner Versuch gibt Thielmann ab, der nach einem missglückten Dribbling von Finkgräfe im zentralen Rückraum an die Kugel kommt. Das Leder rutscht ihm aber ordentlich über den Schlappen und driftet dann Richtung Eckfahne.
50'
21:43
Finkgräfe fügt sich ins Geschehen ein und gibt das Leder von der linken Seite mit rechts und Zug zum Tor an den Fünfer. Dort kommt es aber dem Kasten zu nahe und Hüter Schuhen, der eine lange Effzeh-Vergangenheit hat, packt sicher zu.
49'
21:40
Na also, es geht doch. Nach Wiederanpfiff hat der erste Torschuss nicht lange auf sich warten lassen.
48'
21:40
Der erste Torschuss der Begegnung gehört den Lilien! Nach Honsaks Ablage am Sechzehner hat der agile Skarke im halb linken Rückraum eine gute Abschlussmöglichkeit und nutzt diese. Sein strammer, halbhoher Linksschuss auf das kurze Eck ist aber zu unplatziert und Schwäbe hat die Kugel nach einem kontrollierten Abtropfen sicher.
47'
21:37
Effzeh-Coach Baumgart war wohl auch alles andere als zufrieden mit seiner Elf und nimmt zur Pause bereits zwei Wechsel vor. Vor Kapitän Kainz und Kilian kommen Waldschmidt und Finkgräfe.
46'
21:37
Max Finkgräfe
Einwechslung bei 1. FC Köln: Max Finkgräfe
46'
21:36
Luca Kilian
Auswechslung bei 1. FC Köln: Luca Kilian
46'
21:36
Luca Waldschmidt
Einwechslung bei 1. FC Köln: Luca Waldschmidt
46'
21:36
Florian Kainz
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
46'
21:36
Es geht hinein in den zweiten Durchgang. Es muss mehr kommen - eigentlich von beiden Teams, vor allem aber von den Domstädtern.
46'
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:26
Halbzeitfazit:
Nicht verwunderlich, dass es bei der Begegnung zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem 1. FC Köln zum Auftakt des 13. Spieltages zur Halbzeit 0:0 steht, denn keines der beiden Teams schaffte es bisher, einen seiner Torschüsse auch auf den Kasten zu bringen. In den ersten knapp zehn Minuten erweckte der Effzeh den Eindruck, das Aufeinandertreffen mit viel Tempo und Offensivdrang angehen zu wollen, dies erwies sich nur kurze Zeit später allerdings als Trugschluss. Im Anschluss entwickelte sich eine chancenarme Begegnung, die geprägt war von langen Bällen, harten Zweikämpfen und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten. Mal investierte die eine Mannschaft mehr ins Offensivspiel, mal die andere. Die Gäste wirken etwas zwingender, was die Tabellenlage aber auch verlangt. Es scheint, als wollten beide Teams Risiken vermeiden. Das Positive für den zweiten Durchgang: Es kann eigentlich nur besser werden.
45'
21:19
Ende 1. Halbzeit
45'
21:19
Das Leder zirkuliert in den Defensivreihen der Gäste. Für Halbzeit Nummer eins sollte es das gewesen sein.
45'
21:17
Jetzt spielt es Köln von hinten heraus mal schnell, flach und direkt durch das Zentrum und erarbeitet sich auf der linken Seite viel Raum. Der Tiefenpass auf Heintz, der nicht unbedingt für seine Schnelligkeit bekannt ist, ist aber zu lang und nicht erreichbar. Das muss besser ausgespielt werden.
45'
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44'
21:15
Chabot wird halb links im Rückraum nicht wirklich angegangen und macht Meter. Er dringt bis an den Strafraum vor, um die Kugel dann nach links zu Maina zu legen. Auch dessen Flankenversuch wird abgefangen.
42'
21:14
Kurz vor der Pause kommt der SVD noch einmal. Nach Ablage von Seydel am Strafraum hat Honsak aus 18 Metern zunächst eine gute Abschlussmöglichkeit, der Schlenzer mit links bleibt jedoch am ersten Verteidiger hängen. Der zweite Ball landet im linken Rückraum bei Kapitän Holland, der sich aus etwas mehr als 20 Metern ein Herz fasst und mit seinem starken linken Fuß abzieht. Der wuchtige Abschluss verfehlt den Querbalken im linken Eck um einen halben Meter.
40'
21:12
Die erste Hälfte neigt sich dem Ende und wir warten immer noch auf die erste gute Torchance. Es ist wahrlich kein Fußball-Leckerbissen, wie so oft bei Kellerduellen lebt das Spiel von der Spannung.
38'
21:09
Es gibt eine VAR-Überprüfung. Kilian geht rechts im Strafraum einem zweiten Ball hinterher und kommt vor Skarke an diesen. Der Kölner legt das Leder etwas vor und geht dann zu Boden. Die Wiederholung zeigt aber, dass der Darmstädter zwar nicht den Ball, aber auch Kilian überhaupt nicht berührte.
36'
21:07
Erneut von Kainz getreten kann der Effzeh wieder kein Kapital aus dem Standard schlagen.
35'
21:06
Auf der rechten Außenbahn setzt Ljubicic nun Thielmann per Flachpass in Szene. Einmal mehr wird der flache Flankenversuch zur Ecke abgefälscht.
33'
21:05
Beide Teams wollen unnötige Risiken augenscheinlich vermeiden, weshalb hohe lange Bälle zumeist das Mittel der Wahl ist.
31'
21:03
Das Geschehen ist in diesen Minuten sehr zerfahren und von vielen schnellen Ballverlusten und Ungenauigkeiten geprägt. Es kommt kaum ein geregelter Spielfluss zustande.
29'
21:00
Auch der nächste Angriff der Geißböcke rollt über die linke Seite. Kainz steckt aus dem Zentrum heraus durch zu Martel. Auch dessen Hereingabe findet jedoch nicht ihr Ziel, sondern wird vom SV abgefangen.
28'
20:58
Der SVD zieht sich in diesen Momenten wieder zurück und überlässt dem Gegner viel Platz beim Spielaufbau.
26'
20:57
Diese führt Köln im Anschluss kurz aus, im halb rechten Rückraum weiß Ljubicic dann aber nicht wirklich etwas mit dem Leder anzufangen. Er spielt den Ball mit rechts flach und scharf in die Box, dort wird er allerdings direkt von der Verteidigung geklärt.
25'
20:55
Nach einem schönen Flachpass von Heintz auf der linken Seite nach links in den Strafraum zu Maina hat dieser dort etwas Platz und versucht, Selke per Flachpass zu bedienen. Die Hereingabe wird zur nächsten Ecke geblockt.
25'
20:54
Für Marvin Mehlem ist nun Tobias Kempe mit von der Partie.
24'
20:54
Tobias Kempe
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
24'
20:54
Marvin Mehlem
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
23'
20:53
Und weiter geht es zunächst mit einer weiteren Behandlungsunterbrechung von Marvin Mehlem, dessen Namen vom Stadion gesungen wird. Beim Mittelfeldspieler wird es wohl nicht weitergehen.
21'
20:52
Das Merck-Stadion und Skarke sind aufgebracht. Letzterer schießt vor der gegnerischen Grundlinie einen Verteidiger an, von welchem die Kugel ins Toraus springt. Trotzdem geht es mit Abstoß weiter. Der Angreifer fasst dem Unparteiischen von hinten auf die Schulter und bekommt anschließend eine kleine Ansage, dann kann es weitergehen.
20'
20:50
Die Nummer sechs der Hessen muss kurz behandelt werden, kann dann aber weiterspielen.
18'
20:48
Florian Kainz
Gelbe Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
Es wird zum ersten Mal ruppiger. Florian Kainz rutscht noch in der gegnerischen Hälfte kurz vor der Mittellinie hart in Marvin Mehlems Beine und gibt ihm mit rechts, beim Versuch, den Ball zu treffen, noch einen schmerzhaften Tritt mit. Die Verwarnung geht in Ordnung.
16'
20:47
Mit einer eher zufälligen Ablage eines langen Balles von der linken Verteidigerseite an den Sechzehner bedient Selke seinen Kapitän Kainz. Auch der nimmt sich den Distanzschuss und visiert mit rechts das linke Eck an. Der flache Abschluss aus knapp 25 Metern verpasst den linken Pfosten um einen guten Meter.
15'
20:46
Vom hohen Tempo zu Beginn ist aktuell nichts mehr zu merken. Köln lässt das Leder in diesen Momenten hinten durch die eigenen Reihen laufen.
13'
20:44
Der Effzeh ist wieder dran: Erst ist es Dejan Ljubicic aus dem rechten Halbraum, dann Dominique Heintz von links vom Sechzehner, die mit ihren Flanken den langen Davie Selke suchen. Beide Hereingaben werden von der aufmerksamen Darmstädter Defensive entschärft.
12'
20:43
Mit einem flachen Pass aus dem linken Halbfeld heraus bedient Honsak den sich gut aufdrehenden Skarke. Aus gut 25 Metern fackelt der nicht lange und setzt zum Distanzschuss mit rechts an. Diesen verzieht er allerdings deutlich, die Kugel rauscht weit rechts am Kasten vorbei.
11'
20:41
Die Anfangs-Drangphase der Domstädter hat ordentlich nachgelassen. In diesen Momenten zeigt Darmstadt die ersten Offensiv-Bemühungen.
9'
20:40
Den tritt Nürnberger im Anschluss hoch und weit in die Box. Mittig am Fünfer kommt Schwäbe aus seinem Kasten und pflückt das Leder sicher aus der Luft.
8'
20:40
Nun versuchen sich auch die Hausherren zum ersten Mal mit dem eigenen Spielaufbau. Im rechten Halbraum kommt Ljubicic mit seiner Grätsche zu spät gegen Mehlem und es gibt den ersten Freistoß. Die Weiß-Blauen versammeln sich im Sechzehner.
6'
20:36
Vor allem die Gäste, die heute ganz in Rot auftreten, starten mit hohem Tempo in die Partie und drängen die Lilien in der Anfangsphase tief in deren Hälfte.
4'
20:35
Kapitän Kainz bringt die Ecke von der rechten Seite mit rechts scharf und relativ flach in die Mitte. Am kurzen Pfosten kann die Verteidigung die Flanke per Kopf aus dem Gefahrenbereich befördern.
3'
20:34
Auf der anderen Seite gibt Thielmann nach einem flachen Zuspiel halb rechts in der Box aus gut 20 Metern einen ersten Versuch ab, der geblockt wird. Im zweiten Anlauf holt 21-Jährige eine Ecke heraus.
1'
20:32
Nach einem ersten beherzten Einsatz von Seydel auf der rechten Außenbahn, mit welchem er die Kugel gegen Heintz behauptet, hat Skarke danach dort sehr viel Platz und gibt das Leder mit rechts scharf an den Fünfer. Dort ist kein Abnehmer vorzufinden, es geht ohnehin aber die Fahne des Assistenten hoch: Skarke stand beim Abspiel im Abseits.
1'
20:31
Es geht hinein in den ersten Durchgang! Schiedsrichter Patrick Ittrich gibt die Partie frei.
1'
20:30
Spielbeginn
20:25
Man darf sehr gespannt sein, wie die Partie verlaufen wird! Wer behält beim Aufeinandertreffen der schlechtesten Defensive (Darmstadt: 33 Gegentore) und der schlechtesten Offensive (Köln: Neun Tore) die Oberhand?
20:25
Die Aussagen der beiden Übungsleiter versprechen hart umkämpfte 90 Minuten. Einer kleinen Stichelei war sich Lieberknecht vor der Partie auch nicht zu schade. Den Schneckenrennen-Kommentar seines Gegenübers konterte er mit diesen Worten: "Wir stehen über dem Strich. Wir fühlen uns also in unserem Schneckenhaus wohl. Wir schauen immer wieder mal raus und strecken unsere Fühler aus. Viele haben uns vor der Saison eher dort gesehen, wo der 1. FC Köln aktuell steht. Das entscheidende ist aber, dass wir auch nach Abpfiff des 34. Spieltags über dem Strich stehen."
20:20
Über den Gegner ließ der Kölner Coach verlautbaren: „Darmstadt wird eine sehr schwere Aufgabe, wo es auf Kleinigkeiten ankommt. Gerade in den letzten drei Spielen stehen sie wesentlich stabiler, was die Abwehrarbeit angeht. Ich glaube, dass es für beide Mannschaften nicht viele Chancen geben wird und die gilt es zu nutzen."
20:20
Effzeh-Trainer Baumgart bezeichnete den Abstiegskampf als ein Schneckenrennen zwischen sechs oder sieben Mannschaften. Mit Mainz, Union und Heidenheim bekommen es die Rheinländer nach der heutigen Partie in den nächsten Wochen ebenfalls mit direkten Konkurrenten zu tun und möchte möglichst heute schon punkten - bestenfalls dreifach, nachdem der Derby-Erfolg gegen Gladbach bisher immer noch den einzigen Saisonsieg darstellt.
20:12
Im Hinblick auf das anstehende Flutlichtspiel am Böllenfalltor konstatierte SVD-Trainer Lieberknecht: „Viele sprechen von einem 6-Punkte-Spiel. Ich würde sogar sagen, es ist ein 9-Punkte-Spiel, wenn der Spieltag perfekt läuft. Die Fans dürfen sich auf ein intensives Spiel freuen, bei dem es auf dem Platz heiß hergehen wird." Die Aussage unterstreicht den Stellenwert der Begegnung. Wir befinden uns zwar noch in der Hinrunde, doch bereits jetzt werden die Weichen für die kommenden Monate gestellt.
20:00
Nachdem es Trainer Steffen Baumgart bei den Domstädtern gegen die Bayern defensiv mit einer Fünferkette probierte, setzt er heute wieder auf die klassische Viererkette. Personell nimmt er nur eine Anpassung vor: Für den angeschlagenen und nicht im Kader stehenden Rasmus Carstensen spielt Dominique Heintz von Beginn an. Wenigstens eine gute Nachricht für Köln: Nach seinem Kreuzbandriss von vor über einem Jahr hat es Florian Dietz zum ersten Mal wieder in den Kader geschafft.
19:54
Bei den Lilien nimmt Coach Lieberknecht im Vergleich zum 1:1 beim SC Freiburg nicht ganz unfreiwillig insgesamt drei Veränderungen vor. Stammkeeper Schuhen kehrt nach einer Muskelverletzung zwischen die Pfosten zurück, dafür nimmt Brunst wieder auf der Bank Platz. In der defensiven Dreierkette ersetzt der von einer Gelbsperre zurückkehrende Klarer den verletzten Zimmermann. Darüber hinaus rückt Gjasula für Bader, der aufgrund von Hüftproblemen nicht einsatzbereit ist, in die Startformation.
19:47
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams, die wie gewohnt unter gleichnamigem Reiter oder unter Taktik eingesehen werden können.
19:47
Zum zweiten Mal hintereinander muss der 1. FC Köln bereits zum Flutlichtspiel am Freitagabend ran und hofft beim heutigen Auswärtsspiel gegen den SV Darmstadt 98 auf einen besseren Ausgang als bei der knappen 0:1-Heimniederlage gegen den FC Bayern von vor einer Woche. Mit mickrigen sechs Zählern aus zwölf Partien stellt der Effzeh aktuell das Schlusslicht der Liga, könnte die Lieberknecht-Truppe mit einem Sieg allerdings überholen. Diese rangiert vor dem Spieltag mit neun Punkten über dem Strich auf dem 15. Platz.
Fakten zum Spiel

Der SV Darmstadt 98 und der 1. FC Köln treten zum 13. Mal im deutschen Profifußball gegeneinander an. Die Kölner verloren nur eine der ersten 12 Begegnungen gegen die Lilien (9S 2U):  beim letzten Aufeinandertreffen der beiden in der Spielzeit 2018/19 in der 2. Liga (1-2, H). In Darmstadt ist der Effzeh in fünf Auswärtspartien noch ungeschlagen (4S 1U).

Der SV Darmstadt 98 ist seit fünf Bundesliga-Spielen sieglos (2U 3N) – nur Union Berlin wartet aktuell länger auf einen Sieg im Oberhaus (10 Spiele).  Darmstadt holte aber an den vergangenen beiden Spieltagen jeweils ein Remis – drei Spiele hintereinander ohne Niederlage gab es für den Aufsteiger in dieser Saison noch nicht.

Der 1. FC Köln spielt mit sechs Punkten aus den ersten 12 Saisonspielen in der Bundesliga seine zweitschwächste Bundesliga-Spielzeit überhaupt – nur in der letzten Abstiegssaison 2017/18 waren es für die Geißböcke zum Vergleichszeitpunkt weniger (2 – ggf. umgerechnet auf 3-Punkte-Regel).

Der 1. FC Köln ist saisonübergreifend seit sieben Bundesliga-Gastspielen sieglos (3U 4N) – unter allen aktuellen Bundesligisten ist nur Bremen noch länger ohne Auswärtssieg (8 Spiele) als der FC (exklusive Aufsteiger). Kein anderes Team erzielte in der Fremde so wenige Treffer wie die Kölner (3).

Der 1. FC Köln verlor keine seiner letzten acht Partien gegen Bundesliga-Aufsteiger (4S 4U). Eine längere solche Serie hatten die Kölner zuletzt zwischen Dezember 1991 und April 1995 (sogar 17 Spiele).

Der 1. FC Köln ist saisonübergreifend seit 20 Bundesliga-Spielen ohne Weiße Weste, das ist die längste laufende Gegentor-Serie unter allen aktuellen Bundesligisten und die zweitlängste in der Historie des FC. 21 Bundesliga-Partien ohne Weiße Weste wären eingestellter Vereins-Negativrekord, wie zuvor nur im Jahr 2020 unter Markus Gisdol.

Der SV Darmstadt 98 stellt in der laufenden Bundesliga-Spielzeit mit 33 Gegentoren nach 12 Partien die ligaweit schwächste Defensive. Der 1. FC Köln hingegen stellt mit neun Treffern die schwächste Offensive. Kein anderes Team unterbot seinen Expected-Goals-Wert so deutlich wie der FC (-5.4, 9 Tore bei 14.4 xG).

Mit dem SV Darmstadt 98 und dem 1. FC Köln treffen die beiden Teams aufeinander die in dieser Bundesliga-Saison bislang die drittmeisten bzw. zweimeisten gegnerischen Abschlüsse zuließen: Köln ließ im Schnitt 16.8 und der SVD 15.8 gegnerische Schüsse pro Partie zu, nur Borussia Mönchengladbach noch mehr (17.8).

Der SV Darmstadt 98 holte als einziges Team in der laufenden Bundesliga-Spielzeit noch keinen Punkt nach Rückstand. Der 1. FC Köln holte bislang nur einen Zähler nach Rückstand und verspielte bereits 10 Punkte nach eigener Führung – nur Wolfsburg (11) und Mönchengladbach noch mehr (12).

Kölns Marvin Schwäbe verhinderte laut dem Expected-Goals-on-Target-Modell in dieser Bundesliga-Saison mit seinen Paraden 3.9 Gegentore (24 bei 27.9 xGoTc), nur Hoffenheims Oliver Baumann überbietet dies (4.4 verhindert). Darmstadts Marcel Schuhen indes kassierte 4.1 Gegentore mehr als zu erwarten waren (32 bei 27.9 xGoTc), schwächer ist nur Union Berlins Frederik Rönnow (4.5 Gegentore mehr als zu erwarten waren).

Hallo und herzlich willkommen zum Spiel SV Darmstadt 98 - 1. FC Köln! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 13. Spieltag der Bundesliga.

© 2024 Seven.One Entertainment Group