• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

1. FC Heidenheim 1846 - Bayern München - Liveticker

28. Spieltag
Sa. 06.04.2024 • 15:30 Uhr
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
Bayern München
Heidenheim
Bayern
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
15.000
Schiedsrichter
Robert Schröder

Aktivste Spieler

  • Tim Kleindienst
    Kleindienst
    Min-jae Kim
    Kim
  • Torschüsse
    2
    1
  • Pässe Gesamt
    20
    98
  • Zweikämpfe
    28
    17
  • Ballkontakte
    44
    117
90'
17:33
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim 1846 schafft die Sensation und bezwingt den Rekordmeister nach 2:0-Pausenrückstand noch mit 3:2! Im ersten Abschnitt hatten die Münchner alles im Griff, führten hochverdient mit 2:0 und schienen auf dem Weg einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Frank Schmidt fand in der Pause allerdings offensichtlich die richtigen Worte und brachte auch mit einem dreifachen Wechsel zum Wiederanpfiff neuen Schwung. Die Änderungen zeigten sofort Wirkung und plötzlich machte der Liganeuling richtig Druck. Durch einen schnellen Doppelschlag glichen sie zunächst aus und erzielten durch Kleindienst dann sogar noch die keinesfalls unverdiente Führung. Da eine FCB-Schlussoffensive ausblieb, gelang es dem FCH im Gegensatz zur Vorwoche tatsächlich das Ergebnis in das Ziel zu retten und im ersten Heimspiel gegen den Branchenprimus den ersten Sieg gegen den die Münchner einzufahren. Die bayrische Generalprobe für das Champions-League-Viertelfinale gegen Arsenal ist somit gewaltig in die Hose gegangen.
90'
17:27
Spielende
90'
17:27
Es läuft bereits die letzte Minute der Nachspielzeit und der Ball ist weiterhin in der Hälfte der Bayern. Heidenheim scheint das 3:2 tatsächlich über die Zeit zu bringen.
90'
17:26
Mit 17 Toren in der Schlussviertelstunde ist der FC Bayern in der Statistik eigentlich ligaweit am besten. Heute bleibt eine ernstzunehmende Schlussoffensive aber aus. Stattdessen holen die Heidenheimer gerade einen Einwurf nach dem nächsten tief in der FCB-Hälfte heraus.
90'
17:25
Jetzt gibt es einen Freistoß für die Heimelf links neben dem FCB-Strafraum. Das spielt dem Aufsteiger natürlich gehörig in die Karten.
90'
17:24
Eren Dinkçi verlässt unter tosendem Applaus das Feld und wird von Florian Pick ersetzt.
90'
17:24
Florian Pick
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
90'
17:24
Eren Dinkçi
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
90'
17:23
Fünf Minuten müssen die Heidenheimer noch überstehen, um die Sensation zu schaffen. Unmöglich scheint das keinesfalls. Ein Treffer der Gäste liegt überhaupt nicht in der Luft.
90'
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89'
17:20
Eren Dinkçi
Gelbe Karte für Eren Dinkçi (1. FC Heidenheim 1846)
Eren Dinkçi stoppt Alphonso Davies direkt vor den Trainerbänken und wird dafür verwarnt.
87'
17:19
Von einer absoluten Schlussoffensive der Münchner ist noch nicht viel zu sehen. Zwar kommt Bryan Zaragoza jetzt mal durch und von links im Strafraum zum Abschluss. Doch Müller schnappt sich den Ball sicher.
86'
17:18
Sollte es bei dem Ergebnis bleiben, wäre es die erste FCB-Pleite gegen einen Liganeuling seit 2000. Damals verloren sie mit 1:0 gegen Energie Cottbus. Zudem würde eine Serie von acht Siegen in Folge gegen Aufsteiger enden.
84'
17:17
Das 700. Pflichtspiel für den FC Bayern ist sicherlich eins das Thomas Müller gerne schnellstmöglich vergessen würde. Bryan Zaragoza und Raphaël Guerreiro sollen jetzt zumindest dabei helfen die Niederlage noch abzuwenden.
84'
17:15
Raphaël Guerreiro
Einwechslung bei Bayern München: Raphaël Guerreiro
84'
17:15
Thomas Müller
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
83'
17:15
Bryan Zaragoza
Einwechslung bei Bayern München: Bryan Zaragoza
83'
17:15
Leon Goretzka
Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
82'
17:14
Mathys Tel schnappt sich am linken Strafraumeck den Ball, dribbelt ein paar Meter in die Box und sucht aus spitzem Winkel den Abschluss. Kevin Müller ist gegen den Schuss auf das lange Eck aber zur Stelle.
81'
17:14
Für den 1. FC Heidenheim 1846 könnte es der wohl größte Erfolg der Vereinsgeschichte werden. Maßgeblich daran beteiligt ist Tim Kleindienst, der durch seinen Doppelpack jetzt bei elf Saisontoren steht.
79'
17:10
Tim Kleindienst
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:2 durch Tim Kleindienst
Heidenheim dreht tatsächlich das Spiel! Tief in der eigenen Hälfte geht der Angriff auf der rechten Seite los. Traoré macht sich mit dem Ball am Fuß auf den Weg bis weit in die gegnerische Hälfte und bedient dann Pieringer. Der eingewechselte Angreifer behält rechts im Strafraum den Überblick, legt noch einmal quer und findet Kleindienst. Der 28-Jährige vollstreckt aus kurzer Distanz gekonnt mit dem linken Innenrist in das rechte Eck.
76'
17:09
Beide Trainer tauschen für die Schlussviertelstunde nochmal das personal. Bei den Gästen soll Choupo-Moting frischen Wind für den Angriff bringen und beim FCH ersetzt Thomalla den erschöpften Beste.
76'
17:08
Denis Thomalla
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
76'
17:08
Jan-Niklas Beste
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
76'
17:07
Eric Maxim Choupo-Moting
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
76'
17:07
Jamal Musiala
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
75'
17:07
Jan-Niklas Beste übernimmt einen Freistoß von halblinks vor dem Strafraum. Sein Schlenzer über die Mauer landet jedoch nur auf dem Tordach.
73'
17:06
Ulreich verhindert den Rückstand! Beste bringt einen Eckstoß von der rechten Seite hoch und weit an den zweiten Pfosten. Dort kommt Sessa an den Ball und köpft wuchtig auf das kurze Eck. Ulreich macht im genau richtigen Moment noch den Weg in das bedrohte Eck und pariert mit der weit ausgestreckten rechten Hand.
72'
17:04
Heidenheim kann sich erstmals nach einigen Minuten wieder über längere Zeit in der FCB-Hälfte festsetzen. Der Auftritt des Liganeulings ist im zweiten Abschnitt wirklich extrem beeindruckend!
69'
17:02
Harry Kane kommt von rechts in der Box aus spitzem Winkel zum Abschluss und verfehlt das lange Eck nur knapp.
68'
17:01
Tel verpasst mit dem ersten Kontakt die erneute FCB-Führung! Der gerade frisch gekommene Franzose wird halblinks im Strafraum in Szene gesetzt. Müller eilt sofort aus dem Kasten, verkürzt das Eck gut und schmeißt sich mit allem was er hat in den zu unplatzierten Versuch von Tel.
67'
17:00
Serge Gnabry verlässt nach einem im ersten Durchgang gelungenen Comeback in der Startelf mit zwei Scorern das Feld. Für den 28-Jährigen kommt Mathys Tel wohl positionsgetreu.
67'
16:59
Mathys Tel
Einwechslung bei Bayern München: Mathys Tel
67'
16:59
Serge Gnabry
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
67'
16:59
Nach dem zwischenzeitlichen Chancenfestival auf beiden Seiten hat sich die Partie zumindest vor den Toren im Moment ein wenig beruhigt.
64'
16:56
Im zweiten Abschnitt ist wirklich überhaupt nichts mehr vom Klassenunterschied der ersten Hälfte zu sehen. Heidenheim ist aktuell sogar phasenweise das bessere Team. Der Aufschwung kommt allerdings alles andere als überraschend. In der Vorwoche konnten sie einen 2:0-Rückstand gegen den VfB Stuttgart sogar in eine zwischenzeitliche 3:2-FÜhrung drehen und auch im Hinspiel konnte der Aufsteiger gegen die Bayern einen 2:0-Halbzeitrückstand aufholen. Am Ende siegten der Rekordmeister dennoch mit 4:2.
62'
16:53
Benedikt Gimber
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (1. FC Heidenheim 1846)
Benedikt Gimber unterbindet einen FCB-Konter indem er Harry Kane noch in der gegnerischen Hälfte umklammert und damit einen möglichen Konter stoppt.
60'
16:52
Thomas Tuchel
Gelbe Karte für Thomas Tuchel (Bayern München)
Thomas Tuchel kann sich nach einem Pfiff des Schiedsrichters überhaupt nicht mehr beruhigen und wird dafür mit Gelb bestraft. Die Nerven des 50-Jährigen liegen aber ganz sicher eher wegen der Leistung seiner Mannschaft blank.
57'
16:51
Mittlerweile ist ein neuer Vierter Offizieller gefunden. Frank Dürr ist 45 Jahre alt und für ihn dürfte es ein absolutes Highlight in seiner Schiedsrichter-Karriere sein.
56'
16:49
Der FCH verliert den Ball im Spielaufbau. Dadurch landet das Leder bei Harry Kane. Der Engländer sucht aus halbrechten 16 Metern den Abschluss, aber scheitert mit seinem Flachschuss auf das rechte Eck am stark parierenden Müller.
53'
16:48
Die Hausherren spielen wie komplett ausgewechselt. Plötzlich sind agieren sie extrem mutig und machen hier tatsächlich richtig Druck. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Musiala kurz vor dem 2:1 die Chance auf das 3:0 liegen ließ und Kane seit dem Ausgleich bereits zweimal gefährlich zum Abschluss kam.
51'
16:42
Tim Kleindienst
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:2 durch Tim Kleindienst
Heidenheim stellt innerhalb von einer Minute den kompletten ersten Durchgang auf den Kopf! Beste schlägt den Ball aus dem linken Halbfeld perfekt in den Rücken der FCB-Defensive. Kleindienst löst sich im Rücken von Kim und drischt den Ball per Drop-Kick unhaltbar in das Tor.
50'
16:41
Kevin Sessa
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Kevin Sessa
Heidenheim belohnt sich schnell für die mutigere Herangehensweise! Einen weiten Abschlag von Müller verlängert Kleindienst mit dem Kopf zu Pieringer, der sehenswert mit der Hacke für Sessa durchsteckt. Der Joker behält die Nerven und schiebt sicher ein.
48'
16:41
Der 1. FC Heidenheim kommt wirklich schwungvoll aus der Kabine und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest. Allerdings bleiben sie am FCB-Strafraum noch hängen.
46'
16:39
Weiter geht's! Die Bayern kehren personell unverändert zurück auf das Feld. Bei der Heimelf tauscht Frank Schmidt gleich dreifach und bringt Marnon Busch, Kevin Sessa und Marvin Pieringer positionsgetreu für Jonas Föhrenbach, Jan Schöppner und Adrian Beck.
46'
16:38
Marvin Pieringer
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
46'
16:38
Adrian Beck
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
46'
16:37
Kevin Sessa
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
46'
16:37
Jan Schöppner
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
46'
16:37
Marnon Busch
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
46'
16:37
Jonas Föhrenbach
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jonas Föhrenbach
46'
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:34
Der Wiederanpfiff verzögert sich, da Robert Schröder gesundheitliche Probleme hat. Der Unparteiische wird wohl von Patrick Alt, dem Vierten Offiziellen, ersetzt.
45'
16:20
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München führt dank eines geduldigen Auftritts hochverdient mit 2:0 in Heidenheim. Der FCH verteidigte lange Zeit höchst konzentriert und stand spätestens bei den FCB-Abschlüssen im Weg. In der 38. Minute gelang es den Gästen jedoch einmal sich durch die Mitte durchzuspielen und Kane nutzte den ersten Hochkaräter direkt zur Führung. Im Anschluss blieb der Rekordmeister dran und belohnte sich noch mit dem zweiten Treffer. Damit scheint der FCB klar auf der Siegstraße zu sein. Allerdings gelang es dem Aufsteiger bereits im Hinspiel einen 2:0-Rückstand im zweiten Durchgang auszugleichen. Dafür müssen sich Frank Schmidt und sein Team aber etwas einfallen lassen. Im ersten Durchgang blieben die Heidenheimer in der Offensive nämlich komplett blass.
45'
16:16
Ende 1. Halbzeit
45'
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
16:14
Serge Gnabry
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Serge Gnabry
Die Bayern legen noch vor der Pause nach! Laimer setzt Davies links neben dem Sechzehner in Szene. Der Kanadier hat alle Zeit der Welt und flankt den Ball perfekt in den Fünfer auf den Kopf von Gnabry. Der Vorlagengeber des ersten Treffers ist ebenfalls überraschend alleine und hat dadurch keinerlei Probleme den Ball in die Maschen zu nicken.
42'
16:14
Neben dem Jubiläum von Thomas Müller, der auf dem Weg ist den FCB-Pflichtspielrekord von Sepp Maier (709 Spiele) zu brechen, ist heute nicht der einzige Jubilar. Sven Ulreich steht zum 100. für die Bayern zwischen den Pfosten.
40'
16:12
Der Treffer wird vom VAR noch einmal auf eine mögliche Abseitsposition des Torschützen kontrolliert. Es ist zwar eine knappe Angelegenheit, aber am Ende bleibt die Entscheidung bestehen. Somit hat Harry Kane jetzt 32 Tore auf seinem Konto.
38'
16:07
Harry Kane
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Harry Kane
Das FCH-Bollwerk ist geknackt! Zentral vor dem gegnerischen Strafraum landet der Ball bei Müller, der den Ball anhebt und dann im Zweikampf mit Föhrenbach hoch zu Gnabry weiterleitet. Der 28-Jährige lupft den Ball anschließend geistesgegenwertig in den Lauf von Kane. Frei vor dem Tor lässt der Engländer sich die Chance nicht mehr nehmen und vollstreckt mit einer anspruchsvollen Direktabnahme sicher in das untere linke Eck.
35'
16:06
Dinkçi schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte einfach mal lang nach vorne. Kleindienst startet sofort durch. Upamecano steht aber genau richtig und kann den Gegenangriff unterbinden. Die Nadelstiche der Heimelf bleiben damit weiterhin ungefährlich.
33'
16:04
Über einen Freistoß im Mittelfeld gelingt es dem FCH mal wieder weiter hinten raus zu schieben und sich aus der FCB-Umklammerung zu lösen. Das ist sicherlich eine willkommene Abwechselung.
30'
16:02
Auch nach knapp einer halben Stunde haben die Bayern über 70 Prozent Ballbesitz. Allerdings bleibt es dabei, dass ihnen gegen aufopferungsvoll verteidigende Heidenheimer die Durchschlagskraft fehlt. Kevin Müller ist weiterhin nahezu ungeprüft.
27'
16:00
Der Druck der Bayern nimmt weiter zu! Gnabry dringt von links in den Strafraum ein und legt den Ball quer auf den weiteingerückten Kimmich. Die Direktabnahme wird wenige Meter vor dem Tor aber noch in höchster Not von Gimber geblockt. Die Aktion bleibt dennoch heiß, da der Abpraller bei Müller landet. Auch der bleibt zunächst mit seinem Schuss hängen. Allerdings bleibt der 34-Jährige am Ball, tanzt sich bis fast links neben den Pfosten und zieht dann von dort aus ab. Doch erneut ist ein FCH-Bein dazwischen und kann den Ball an das Außennetz abfälschen.
24'
15:56
Kimmich zirkelt den resultierenden Freistoß gefühlvoll in Richtung des zweiten Pfostens. Dorthin ist allerdings kein Akteur in Weiß durchgestartet. Dadurch können die Hausherren klären.
23'
15:53
Konrad Laimer wird bei einem Vorstoß etwa 25 Meter halblinks vor dem Tor von Benedikt Gimber gefoult. Vielleicht entsteht nach einem Standard mal Gefahr.
20'
15:52
Auch wenn sich die Gastgeber mehr zutrauen, haben die Bayern weiter alles komplett im Griff. Von dem blutleeren Auftritt der Vorwoche ist hier nichts zu sehen. Im letzten Drittel fehlen den Münchnern gegen den teils extrem tiefstehenden FCH aber noch die Ideen.
18'
15:48
Alphonso Davies wird auf dem linken Flügel in die Tiefe geschickt und ist mit Tempo bis zur Grundlinie unterwegs. Seinen flachen Pass nach innen schnappt sich der aufmerksame Kevin Müller problemlos.
16'
15:47
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Heidenheim hat sich nach den ersten Minuten purer FCB-Dominanz mittlerweile zurecht gefunden und gestaltet das Geschehen nun deutlich ausgeglichener. Einen hochkarätige Torchance gab es jedoch auf beiden Seiten noch nicht.
15'
15:45
Joshua Kimmich bringt einen Eckstoß von der rechten Seite hoch und weit an den zweiten Pfosten. Dort kommt Min-jae Kim in Rückenlage zum Kopfball, aber kriegt den Ball nicht richtig gedrückt. Dadurch ist der Versuch auf das rechte obere Eck eine leichte Beute für Kevin Müller.
12'
15:44
Die erste FCH-Ecke sorgt im zweiten Anlauf für Gefahr! Beste bringt den Ball von der rechten Fahne hoch an den ersten Pfosten. Dort findet er zwar keinen Abnehmer, aber der Ball landet mittig an der Strafraumgrenze beim komplett freien Föhrenbach. Der wuchtige Abschluss des Linksverteidigers findet jedoch nicht den Weg durch das Gedränge. Am Ende ist es Kim der etwa am Fünfer abblockt.
11'
15:41
Gnabry fängt einen ungenauen Pass von Müller auf dem linken Flügel ab. Dadurch sind die Heidenheimer ausnahmsweise nicht sortiert im Strafraum. Die Hereingabe an den zweiten Pfosten zu Müller ist allerdings zu ungenau.
10'
15:40
Dayot Upamecano hat links im eigenen Sechzehner gegen Jan Schöppner alles im Griff. Der französische Innenverteidiger schirmt den Ball mit vollem Einsatz ab und lässt ihn in das Toraus kullern.
8'
15:39
Die Anfangsminuten gehören komplette den Münchnern. Nach einem Foul von Goretzka an Traoré bekommen die Hausherren jetzt aber mal die Chance sich vom verteidigen zu erholen.
5'
15:37
Nach einer nicht optimal geklärten Kimmich-Flanke von der rechten Seite landet der Ball im Rückraum bei Goretzka. Der Achter schließt aus zentraler Position direkt stramm ab. Maloney wirft sich aber in die Schussbahn und verhindert, dass es zum ersten Mal richtig gefährlich für Müller wird.
3'
15:34
Bei bestem Fußballwetter und noch besserer Stimmung sind die Bayern von Beginn an spielbestimmend. In der Offensive ist die Positionierung der drei Akteure hinter Kane zudem zunächst anders als erwartet. Gnabry kommt über die linke und Müller über die rechte Seite. Den Posten des zentralen Spielmachers bekleidet der formstarke Musiala.
1'
15:32
Los geht's! Thomas Müller feiert seinen 700. Pflichtspieleinsatz und hat als heutiger Kapitän der in Weiß spielenden Gäste die Platzwahl gewonnen. Heidenheim hält in den komplett roten Trikots dagegen.
1'
15:30
Spielbeginn
15:18
Das Gastspiel der Münchner in Heidenheim ist eine absolute Premiere. Die zwei bisherigen Duelle fanden jeweils in der Allianz Arena statt. Beide Male gelang es dem Außenseiter das Geschehen knapp zu halten und die Teams sorgten für echte Spektakel. Im Pokal feierte der FCB einen 5:4-Erfolg und im Liga-Hinspiel gab es ein 4:2.
14:49
Durch die 2:0-Pleite gegen Dortmund steht der FC Bayern nun bei fünf Niederlagen nach 27 Spieltagen und hat damit bereits so viele wie in der kompletten Vorsaison auf dem Konto. Die Rückrundenbilanz mit 16 Punkten aus zehn Spielen ist zudem die schlechteste seit 15 Jahren. Damals stand bei den Münchnern noch Jürgen Klinsmann an der Seitenlinie und am Ende wurde der VfL Wolfsburg deutscher Meister. Das sind Statistiken, mit denen sie im Titelkampf der Liga, gegen die weiterhin ungeschlagenen Leverkusener natürlich keine Chance haben. Die einzige Möglichkeit die erste titellose Saison seit 2011/12 noch abzuwenden, besteht für den FCB in der Königsklasse. Dort wartet im Viertelfinale mit dem Arsenal FC jedoch ein schwerer Brocken. Vor dem Hinspiel am Dienstag gilt es für die Bayern heute also darum wieder Selbstvertrauen zu tanken und möglichst ohne weitere Verletzte das Spiel zu beenden.
14:47
Die Form der Heidenheimer in der Rückrunde lässt sich von zwei Seiten betrachten. Einerseits ist der Liganeuling seit sechs Spielen sieglos und gewann nur einmal im Jahr 2024. Andererseits gingen sie nur bei drei Begegnungen als Verlierer vom Platz. Damit haben sie in der Rückrunde sogar weniger Niederlagen hinnehmen müssen als der FC Bayern, der bereits viermal verlor. In der Tabelle belegen sie dadurch einen stabilen elften Platz und sind mit sechs Punkten Rückstand auf Rang sieben näher an einer möglichen Qualifikation für das internationale Geschäft als am Relegationsplatz, auf den der Aufsteiger zehn Zähler Vorsprung hat. Dementsprechend dürften beim FCH wohl alle positiv auf die erzielten Ergebnisse blicken.
14:46
Für die Münchner verlief die Rückkehr aus der Länderspielpause alles andere als planmäßig. Im Klassiker gegen den BVB lieferte der Rekordmeister einen überraschend lustlosen Auftritt und kassierte erstmals seit zehn Jahren wieder eine Heimpleite gegen den BVB. Noch mehr dürften die Bayern so kurz vor dem Viertelfinale in der Champions League jedoch die erneuten Personalsorgen treffen. Tuchel stehen nur sieben Auswechselspieler zur Verfügung. Abgesehen von der Innenverteidigung, die mit Upamecano und Kim komplett neu besetzt wird, stellt sich die Mannschaft daher quasi von alleine auf. Durch das Fehlen von Sané und Coman rückt Gnabry als dritter und letzter Wechsel gegenüber dem vergangenen Wochenende neu rein. Für den 28-Jährigen ist es der erste Einsatz in der Startformation seit dem Hinspiel.
14:39
In der Vorwoche stellten die Heidenheimer zum wiederholten Mal unter Beweis, dass sie es wirklich jeder Mannschaft der Bundesliga schwer machen können. In Stuttgart drehten sie einen 2:0-Rückstand in eine 3:2-Führung und kassierten erst tief in der Nachspielzeit den Ausgleich. Im Vergleich zu dem Remis gibt es für Frank Schmidt logischerweise kaum Grund für Veränderungen. Der erkrankte Norman Theuerkauf wird von Startelfrückkehrer Lennard Maloney ersetzte. Zudem bekommt der etwas defensivere Adrian Beck die Chance von Beginn an für Marvin Pieringer (Bank).
Fakten zum Spiel

Der FC Bayern München reist zum ersten Mal zu einem Pflichtspiel zum 1. FC Heidenheim. In den ersten beiden Pflichtspielduellen gewannen die Münchner im April 2019 mit 5-4 im Viertelfinale des DFB-Pokals und mit 4-2 in der Bundesliga-Hinrunde, jeweils zu Hause.

Der FC Bayern München gewann 17 der letzten 18 Bundesliga-Spiele gegen Bundesliga-Neulinge und gab dabei nur beim 2-2 bei der TSG Hoffenheim im Mai 2009 Punkte ab. Die letzte Niederlage für die Münchner gegen einen Neuling gab es auswärts beim 0-1 im Oktober 2000 beim FC Energie Cottbus. 

Der 1. FC Heidenheim gewann nur eins der 11 Bundesliga-Spiele im Jahr 2024 (7U 3N) – mit 2-1 beim SV Werder Bremen Mitte Februar. Seitdem blieb der FCH in sechs BL-Spielen in Serie sieglos (3U 3N) – für den FCH die längste Sieglos-Serie im Oberhaus – nur der SV Darmstadt holte in den letzten sechs BL-Spielen weniger Punkte (2) als der FCH (3).

Der FC Bayern München kassierte im 10. Rückrunden-Spiel bereits die vierte Niederlage (5S 1U). Mit 16 Punkten nach 10 Rückrunden-Spieltagen spielt der FCB seine schwächste Bundesliga-Rückrunde seit 15 Jahren, 2008/09 waren es unter Jürgen Klinsmann auch 16 Punkte nach 10 Rückrunden-Spieltagen.

Der FC Bayern München kassierte beim 0-2 gegen Borussia Dortmund bereits die fünfte Niederlage in dieser Bundesliga-Saison – so viele Niederlagen nach 27 Partien waren es für die Münchner zuletzt 2011/12 (sogar 6), der bis dato letzten Saison, in der die Münchner nicht Meister wurden. In der gesamten Vorsaison waren es ebenfalls fünf Niederlagen.

Der FC Bayern München blieb beim 0-2 gegen Borussia Dortmund im 12. Bundesliga-Spiel im Jahr 2024 schon zum dritten Mal torlos - in den Jahren 2019, 2020, 2021, 2022 und 2023 passierte dies den Bayern insgesamt in 168 BL-Spielen nur drei Mal.

Der FC Bayern München wartet seit neun Bundesliga-Spielen auf eine Weiße Weste, nur die TSG Hoffenheim wartet aktuell länger auf ein Zu-Null-Spiel (22 Spiele). Seit Jahresbeginn 2001 hatten die Bayern nur einmal eine längere Gegentorserie in der Liga, zum Jahreswechsel 2020/21 waren es unter Hansi Flick 11 Spiele.

Der 1. FC Heidenheim hat in dieser Bundesliga-Saison im Durchschnitt den geringsten Ballbesitz-Anteil aller Teams (41.4%), der FC Bayern den zweitmeisten (61.9%) nach Bayer 04 Leverkusen (63.3%). Der FCH spielt pro Partie auch die zweitwenigsten Pässe (372) nach dem VfL Bochum (371), der FC Bayern die zweitmeisten (632) nach Leverkusen (697).

Heidenheims Tim Kleindienst erzielte zuletzt beim 3-3 beim VfB Stuttgart seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga und ist mit jetzt neun Saisontoren Heidenheims bester Torschütze in dieser BL-Spielzeit. Beim
2-4 in München in der Hinrunde erzielte er Heidenheims erstes BL-Tor gegen den FC Bayern München.

Thomas Müller steht vor seinem 700. Pflichtspiel für den FC Bayern München – seit dem Bundesliga-Aufstieg des FCB 1965 absolvierte kein anderer Spieler so viele Pflichtspiele für die Münchner. Unter allen aktuellen BL-Vereinen ist er nur gegen den 1. FC Heidenheim noch ohne direkte Torbeteiligung.

Hallo und herzlich willkommen zum Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Heidenheim 1846 und dem FC Bayern München. Robert Schröder wird die Partie leiten und um 15:30 Uhr in der Voith-Arena anpfeifen.

© 2024 Seven.One Entertainment Group