• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

2. Rennen - Liveticker

  • 2. Rennen
    28.04. 13:30
  • 2. Qualifying
    28.04. 09:55
  • 1. Rennen
    27.04. 13:30
  • 1. Qualifying
    27.04. 10:40
  • 2. Training
    26.04. 17:20
  • 1. Training
    26.04. 13:20
Strecke
Motorsport Arena Oschersleben
Auf Wiedersehen!
14:47
Auf die DTM-Fahrer wartet jetzt eine Pause von einem Monat, ehe es Ende Mai mit dem Rennen am Lausitzring weitergehen wird. Wir sind auch dann wieder dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntagnachmittag!
Engstler führt Meisterschaft an
14:45
Nach seinem Sieg führt Luca Engstler mit 30 Punkten auch die Meisterschaft an. Aitken liegt mit einem Punkt weniger auf Platz zwei vor Luca Stolz, der ebenfalls 29 Punkte inne hat.
Engstler feiert Premierensieg!
14:41
Luca Engstler sorgt beim zweiten Rennen in Oschersleben für einen Überraschungssieg! Der Deutsche war als Vierter gestartet, erwischte dann die beste Boxenstrategie, als man ihn kurz vor Full Course Yellow reinholte und führte von diesem Zeitpunkt das Rennen vor Maro Engel an, der ebenfalls auf diese Strategie setzte. Luca Strolz kam später an die Box und fiel hinter die beiden Konkurrenten zurück. Für Engstler ist es der erste Sieg in der DTM. "Ich habe keine Worte", erklärt Engstler sichtlich bewegt im Interview mit dem Sieger. "Der große Verlierer des Rennens war Mirko Bortolotti. Der Italiener führte das Rennen bis zur Hälfte an, fiel nach einem verpatzten Boxenstopp aber auf Platz 15 zurück.
Ende 2. Rennen
61. R.
14:35
Drama gibt es auf den finalen Metern noch bei Feller! Es scheint, als würde ihm auf den finalen Metern der Sprit ausgehen. Er wird zurückgereicht und kommt als Neunter ins Ziel. Hinter Maini folgt Kelvin van der Linde als bester Abt-Fahrer. Sheldon van der Linde, René Rast, Christian Engelhart sowie Wittmann fahren ebenfalls die Top Ten.
Luca Engstler gewinnt das 2. Rennen in Oschersleben
61. R.
14:34
Luca Engstler
Luca Engstler ist durch und gewinnt das 2. Rennen in Oschersleben! Zweiter wird Maro Engel vor Luca Stolz und Arjun Maini.
Die letzte Runde läuft
60. R.
14:33
Luca Engstler und Maro Engel biegen mit großem Vorsprung in die letzte Runde ab. Auch Platz drei von Luca Strolz ist nicht mehr gefährdet.
Boxenfunk Maro Engel
58. R.
14:31
Maro Engel
"Sei clever", funkt man bei Winward Maro Engel ins Cockpit. "Riskier nicht zu viel. Das sind gute Punkte."
Versucht Engel noch was?
55. R.
14:27
Maro Engel ist weiterhin nah dran an Engstler, doch versucht er noch, einen Angriff auf den Sieg zu starten oder gibt er sich mit den Punkten zufrieden, die er hat?
Bortolotti weit hinten
53. R.
14:25
Polesetter Bortolotti liegt nach seinem verkorksten Boxenstopp nur auf dem 15. Platz und es wird für ihn heute wohl nur ein mageres Pünktchen geben. Seit letzter Saison bekommen in der DTM ja die Top 15 Punkte. Im Rennen sind inzwischen nur noch 16 der 20 Autos.
Die letzten zehn Minuten
51. R.
14:22
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und es sieht momentan alles nach dem ersten Sieg durch Luca Engstler aus, der zum richtigen Moment an die Box gekommen war.
McLaren gegen Porsche
47. R.
14:20
Clemens Schmid fightet hinter Auer gegen die beiden Porsche-Fahrer, für die im heutigen Rennen bislang auch nicht viel möglich war. Es geht um die Plätze zwölf, 13 und 14.
Auer kämpft sich weiter durch
45. R.
14:17
Lucas Auer kämpft sich seinerseits weiterhin mit dem völlig beschädigten Mercedes durch. Punkte sind für den Österreicher weiterhin drin. Er ist derzeit Elfter und so leicht ist auf der Strecke auch an ihm kein Weg vorbeizufinden.
Das bereinigte Klassement
43. R.
14:15
Im bereinigten Feld führt Luca Engstler im Lamborghini das Feld an. Hinter ihm folgen mit Maro Engel, Luca Strolz und Arjun Maini drei Mercedes-Fahrer. Feller ist Fünfter vor seinem Teamkollegen Kelvin van der Linde.
Boxenstopp von Maximilian Paul
41. R.
14:14
Maximilian Paul
Maximilian Paul kommt an die Box und es scheint zunächst, als wäre alles glattgelaufen. Dann aber winkt der Mechaniker, als Paul schon weg ist. Eine Radmutter war nicht drauf. Paul muss in der Box anhalten und ist raus!
Schubert-BMW gehen an Auer vorbei
40. R.
14:12
Die drei Schubert-BMW sorgen dafür, dass es für Auer auf Platz zwölf zurückgeht. Erst sieht Wittmann an ihm vorbei, wenig später folgen dann Rast und Sheldon van der Linde.
Strafe für Christian Engelhart
39. R.
14:11
Christian Engelhart
Christian Engelhart wird von der Rennleitung bestraft, weil er unter Full Course Yellow zu schnell unterwegs war. Er muss eine Penalty Lap absolvieren.
Einige Untersuchungen
37. R.
14:09
Es laufen momentan einige Untersuchungen bei der Rennleitung. Christian Engelhart soll unter Full Course Yellow zu schnell gewesen sein. Bei Thierry Vermeulen läuft eine Untersuchung wegen unsportlichem Verhalten. Er hatte nach seinem Crash den Mittelfinger in Richtung Rast gezeigt. 
Boxenstopp von Luca Stolz
34. R.
14:08
Luca Stolz
Luca Stolz war zur gleichen Zeit drin, bei ihm läuft aber alles glatt. Er kommt auf Platz vier hinter Engstler und Engel wieder auf die Strecke. Angeführt wird das Rennen durch Paul, der aber noch stoppen muss.
Boxenstopp von Mirko Bortolotti
34. R.
14:06
Mirko Bortolotti
Wieder geht alles schief bei SSR! Nachdem bei Thiim Probleme hinten links für das Aus sorgten, gibt es auch jetzt Schwierigkeiten am gleichen Rad. Bortolotti steht lange und fällt dadurch weit im Feld zurück. Seine Chance auf den Sieg ist dahin!
Rennen ist wieder freigegeben
32. R.
14:04
Das Auto von Vermeulen ist von der Strecke geschoben und das Rennen kann wieder freigegeben werden. Das Boxenstopp-Fenster wurde um drei Minuten verlängert.
Untersuchung nach dem Rennen
29. R.
14:02
Der Zwischenfall zwischen Rast und Vermeulen befindet sich natürlich unter Untersuchung der Rennleitung. Hier möchte man nach dem Rennen die beiden Fahrer anhören.
Full Course Yellow
27. R.
14:01
Full Course Yellow wird gezeigt, da das Boxenfenster noch offen ist und wie gestern gibt es Fahrer, die von dieser Phase profitieren. Luca Engstler und Maro Engel waren genau passend an der Box und liegen jetzt vorne.
Unfall von Thierry Vermeulen
27. R.
14:00
Thierry Vermeulen
Unfall von Thierry Vermeulen! Der Niederländer dreht sich nach einer Berührung mit Rast und landet in der Leitplanke. Das Heck qualmt mächtig und einer der Streckenposten muss mit dem Feuerlöscher anrücken.
Wieder Untersuchung gegen Rast
27. R.
13:59
Es läuft wieder eine Untersuchung gegen Rast. Wiederholungen zeigen, wie er beim Rausfahren aus der Box ins Heck von Schmid ratterte. Der scheint dort allerdings schon ein Problem zu haben.
Überholmanöver von René Rast
26. R.
13:58
René Rast
Gibt es Schwierigkeiten bei Clemens Schmid? Beim Rausfahren geht Rast an seinem McLaren-Konkurrenten vorbei und auch Vermeulen geht schnell vorbei.
Box weiterhin gut besucht
25. R.
13:57
René Rast
Die Boxengasse ist weiterhin gut besucht und immer mehr Fahrer absolvieren ihren Stopp. René Rast und Clemens Schmid sind die nächsten Fahrer, die ihren Stopp absolvieren. In der letzten Runde war Thomas Preining drin.
Aufgabe von Nicki Thiim
22. R.
13:56
Nicki Thiim
Nicki Thiim muss das Rennen aufgegeben! Die Radmutter will einfach nicht nachgeben und so kann das Rad nicht gewechselt werden.
Boxenstopp von Nicki Thiim
22. R.
13:55
Nicki Thiim
Nicki Thiim kommt auch rein und bei dem Dänen läuft alles schief! Eine der Radmuttern klemmt. Der Mechaniker versucht alles, doch nichts tut sich! Auch Kelvin van der Linde und Thierry Vermeulen haben gestoppt.
Boxenstopp von Sheldon van der Linde
21. R.
13:53
Sheldon van der Linde
Als erster Fahrer nutzt das Sheldon van der Linde, der bereits weit zurückgelegen hatte und jetzt als Letzter wieder auf die Strecke geht.
Boxenstopp-Fenster öffnet sich
20. R.
13:52
Das Boxenstopp-Fenster öffnet sich und nun haben alle im Feld 20 Minuten Zeit, ihren Pflichtstopp zu absolvieren.
Feller muss zurückstecken
18. R.
13:49
Feller versucht es erneut, sich mit seinem Abt-Audi vorbeizuquetschen, doch er muss erneut zurückstecken. Ihm geht die Strecke aus.
Gruppenbildung im Feld
16. R.
13:48
Im Feld beginnen sich jetzt kleine Gruppen zu bilden. Vorne hat es Bortolotti mit Stolz zu tun. Dahinter klafft eine kleine Lücke in Richtung Engstler und Maini, bevor dann eine größere Gruppe um Thiim folgt. Eine weitere Gruppe wird durch den beschädigten Auer angeführt.
Feller sucht den Weg vorbei
13. R.
13:45
Auch Ricardo Feller sucht derzeit einen Weg vorbei an seinen Konkurrenten. Ihm steht Thiim im Weg, der gerade über Funk Balance-Probleme meldet.
Preining hängt hinter Auer
12. R.
13:44
Thomas Preining hängt nach dem Restart hinter dem beschädigten Mercedes von Lucas Auer fest. Auch wenn der jetzt deutlich langsamer ist, findet sich auf dieser Strecke nur schwer ein Weg vorbei.
Rennen wieder freigegeben
10. R.
13:41
Das Safety Car ist zurück an der Box und das Rennen jetzt wieder freigegeben. Mirko Bortolotti hat vorne wieder alles im Griff und behält seine Spitzenposition vor Strolz und Engstler. Rast muss weiter hinten Schmid passieren lassen, nachdem er beim Überholen vor dem Safety Car zur hart agiert hatte.
Boxenfunk Lucas Auer
7. R.
13:39
Lucas Auer
Einen mächtigen Schaden davongetragen hat in der chaotischen Startphase auch Lucas Auer. Vorne rechts fehlt ein Stück der Karosserie. Er soll aber erst einmal draußen bleiben.
Ferrari am Haken
6. R.
13:37
Der Ferrari von Jack Aitken befindet sich inzwischen am Haken. Lange dürfte die Safety-Car-Phase jetzt nicht mehr dauern.
So kam es zu den Unfällen
3. R.
13:36
Die Wiederholungen geben Aufklärung. Es sieht so aus, als hätte sich Aitken bereits im Duell im Stolz die Felge beschädigt. Anschließend konnte er das Auto nicht mehr kontrollieren und räumte nach einem Dreher einige andere Fahrer mit ab.
Safety Car
2. R.
13:34
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld ein. Aitken hat zunächst versucht, mit Reifenschaden weiterzufahren, muss jetzt aber doch abstellen. Der Vorfall befindet sich bereits bei der Rennleitung zur Untersuchung.
Start 2. Rennen
1. R.
13:34
Die Ampeln sind aus, das Rennen läuft! Mirko Bortolotti kann seine Spitzenposition behaupten. Dahinter geht Jack Aitken voll rein, riskiert alles, doch das geht sich nicht aus! Aitken wird im Feld durchgereicht und dreht sich anschließend auch noch in den Dreck. Auch Sheldon van der Linde und Paul waren da beteiligt.
Einführungsrunde
13:30
Das Feld geht angeführt von Mirko Bortolotti in die Einführungsrunde. Jetzt dauert es nicht mehr lange bis zum Rennstart!
Das Wetter
13:24
Auch heute werden die Fahrer in Oschersleben von viel Sonnenschein verwöhnt. Es ist lediglich windiger als noch am Samstag. Einem spannenden Rennen steht also nichts im Wege!
Die Strecke
13:19
Die Motorsport Arena Oschersleben öffnete ihre Tore im Jahr 1997 und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 3,696 Kilometern. Nach einer längeren Pause kehrte die DTM unter der Führung des ADAC 2023 zurück auf die Rennstrecke in der Magdeburger Börde. Das Streckenlayout zeichnet sich durch eine Fülle von Kurven aus, was das Überholen zu einer Herausforderung macht.
BMW und Porsche abgeschlagen
13:13
Ganz anders dürfte die Laune bei BMW und Porsche sein. Trotz weniger Gewicht als am Samstag ging auch heute für die beiden Marken nichts auf den schnellen Runden. Der beste Schubert-BMW startet mit Sheldon van der Linde nur von Platz 14, René Rast ist 16., während Marco Wittmann auf Platz 18 steht. Bester der Manthey-Porsche ist Meister Thomas Preining, der von Position 17 ins Rennen geht. Besser zurecht kam Neuling McLaren, die immerhin Clemens Schmid auf Platz elf weiter vorne dabeihaben.
Bortolotti mit der besten Ausgangslage
13:07
Die Pole ist in Oschersleben besonders wichtig, denn das Überholen ist hier schwer. Entsprechend zufrieden dürfte man heute Morgen bei SSR-Lamborghini gewesen sein. Mirko Bortolotti war nach einem guten Samstag auch heute vorne dabei und holt sich mit einer guten Zeit von 1:21.800 Minuten und einem knappen Vorsprung von 0,070 Sekunden zu Stolz die Pole und drei Zähler für die Meisterschaft. Auch Ferrari mit Aitken machte wieder einen Topjob. Sie starten von Platz drei in das Rennen. Neben Aitken in der zweiten Reihe wird Luca Engstler stehen. Arjun Maini und Nicki Thiim bilden die dritte Startreihe. Die Top Ten werden durch Ricardo Feller, Maximilian Paul, Thierry Vermeulen und Maro Engel komplettiert.
Aitken siegt am Samstag
13:01
Am Samstag in Oschersleben sorgen einige Momente im Rennen für Aufsehen. Polesetter Jack Aitken schien lange Zeit wie der sichere Sieger, doch dann kam es zu einer späten Full-Course-Yellow-Phase, von der Marco Wittmann profitierte. Der BMW-Fahrer war vom vorletzten Platz gestartet, blieb lange draußen und kam dann genau zum passenden Zeitpunkt an die Box – kurz bevor die Rennleitung Full-Course-Yellow anordnete und die Ampel an der Boxeneinfahrt auf Rot schaltete. Dadurch katapultierte es den Deutschen ganz nach vorne. Die Freude über einen möglichen Überraschungscoup währte jedoch nur kurz: Wenige Minuten vor Ende des Rennens blieb Wittmann mit zu wenig Sprit im Tank stehen, und der Sieg ging wieder an Aitken.
Herzlich willkommen!
12:52
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Rennen der DTM in Oschersleben. Um 13:30 Uhr gehen die Autos auf die Einführungsrunde!

© 2024 Seven.One Entertainment Group