• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

1. Qualifying - Liveticker

  • 2. Rennen
    28.04. 13:30
  • 2. Qualifying
    28.04. 09:55
  • 1. Rennen
    27.04. 13:30
  • 1. Qualifying
    27.04. 10:40
  • 2. Training
    26.04. 17:20
  • 1. Training
    26.04. 13:20
Strecke
Motorsport Arena Oschersleben
Bis später!
11:24
Wir verabschieden uns von einem langen DTM-Qualifying. Weiter geht es um 13:30 Uhr mit dem ersten Rennen der Saison. Wir sind pünktlich mit allen Informationen zurück!
Aitken mit den ersten Punkten
11:20
Es war ein langer Vormittag für die DTM. Nachdem es ursprünglich um 9:55 Uhr losgehen sollte, gab es dann zunächst aufgrund von roten Flaggen in einer Rahmenserie eine Verzögerung von 45 Minuten, ehe auch das DTM-Qualifying selbst mit roten Flaggen unterbrochen wurde. Das beste Timing erwischte Jack Aitken, der sich mit 0,1 Sekunden Vorsprung die Pole und damit die ersten drei Punkte in dieser Saison sicherte. Dahinter waren die Marken gut durchmischt. Einzig Porsche und Neuling McLaren konnten nicht vorne reinfahren. 
Ende 1. Qualifying
21. R.
11:19
Das 1. Qualifying auf dem Motorsport Arena Oschersleben ist beendet und die Autos kommen zurück an die Boxengasse. Vierter ist Ricardo Feller vor Luca Strolz und Sheldon van der Linde. Nicht nach Wunsch lief es für Marco Wittmann, der nur 19. ist.
Pole Position für Jack Aitken!
21. R.
11:18
Jack Aitken
Jetzt ist es dann auch offiziell! Niemand im Feld kann sich noch verbessern und so bleibt die Pole bei Jack Aitken. 1:21.465 Minuten hat er auf seiner Runde gebraucht. Zweiter ist Mirko Bortolotti vor Arjun Maini.
Kurve 1 macht wieder Probleme
20. R.
11:15
In der ersten Kurve gibt es wieder bei einigen Fahrern Schwierigkeiten. Es scheint, als wäre hier der Grip deutlich geringer als an anderen Stellen.
Session wieder freigegeben
18. R.
11:14
Das Qualifying wird mit noch drei Minuten auf der Uhr fortgesetzt und die Autos gehen zurück auf die Strecke. Kann jemand Jack Aitken noch die Pole streitig machen?
Wer fährt noch raus?
18. R.
11:13
Die Strategien der Fahrer fällt unterschiedlich aus. Einige stehen schon an der Boxenausfahrt, andere Piloten haben schon Feierabend gemacht.
Bald soll es weitergehen
18. R.
11:11
Lange soll die Unterbrechung nicht mehr dauern. Um 11:14 Uhr soll das Qualifying fortgesetzt werden.
Rennleitung will Qualifying fortsetzen
18. R.
11:00
Die Rennleitung gibt bekannt, dass das Qualifying mit noch drei Minuten fortgesetzt werden soll. Damit ist die Pole von Aitken dann doch noch nicht in trockenen Tüchern. Der Wagen von Thiim hängt bereits am Haken.
Rote Flagge
18. R.
10:59
Das Qualifying in Oschersleben wird mit nur noch 1:52 Minuten auf der Uhr unterbrochen. Damit sollte die Pole eigentlich entschieden sein.
Unfall von Nicki Thiim
18. R.
10:58
Nicki Thiim
War es das jetzt? Erst steht Maximilian Paul, wenig später wird auch Nicki Thiim in den Barrieren gesichtet. Paul kann sich selbst befreien, Thiim steht weiterhin und scheint nicht selbstständig wieder losfahren.
Aitken legt nach
17. R.
10:57
Jack Aitken
Jack Aitken ist im Ferrari der nächste Fahrer, der nachlegen kann. 1:21.465 Minuten hat er für seine Runde gebraucht!
Mirko Bortolotti kontert
16. R.
10:56
Mirko Bortolotti
Mirko Bortolotti kontert und zieht mit einer 1:21.569 nach. Knappe 0,002 Sekunden hatte er Maini damit abgenommen. Aber da ist weiterhin noch Luft für noch schnellere Runden!
Neue beste Runde von Arjun Maini
15. R.
10:55
Arjun Maini
Die Zeiten purzeln jetzt! Arjun Maini geht mit einer 1:21.571 an die Spitze der Ergebnisliste. Aber war das schon das Maximum?
Neue beste Runde von Luca Stolz
14. R.
10:54
Luca Stolz
Langsam wird die Sache ernster. Stolz lässt eine 1:23.248 folgen und liefert damit die erste ernstzunehmende Zeit. Inzwischen gibt es überall im Feld schnelle Zeiten.
Die ersten Rundenzeiten
12. R.
10:52
Luca Stolz
Die ersten Rundenzeiten stehen, noch haben wir aber nicht alles gesehen. Luca Stolz führt derzeit mit einer 1:26.274 die Liste an. Man kann damit rechnen, dass die Polezeit im 1:21er-Bereich liegen wird.
Feller macht den Abschluss
11. R.
10:50
Ricardo Feller war auch in der letzten Saison einer der Fahrer, die immer ganz bis zum Ende gewartet hatten. Auch in diesem Jahr scheint sich daran nichts zu ändern. Feller begibt sich erst jetzt auf die Strecke.
Jetzt wird es ernst
9. R.
10:49
Jetzt wird es aber dann endlich ernst! Die Boliden fahren wieder aus den Boxen und beginnen mit den schnellen Runden im Qualifying! Noch elf Minuten verbleiben.
Alle in der Box
5. R.
10:45
Zwei Minuten später wird es ruhig auf der Strecke. Alle Fahrer sind zurück an der Box. Eine gesetzte Zeit gibt es noch nicht.
Viele mit nur einer Outlap
3. R.
10:43
Dieses Bild kennen wir aus der letzten Saison. der Großteil des Feldes biegt nach einer Outlap wieder an die Box ab. Hier ging es vor allem darum, die Bremsen aufzuwärmen. Diese geben in den nächsten Minuten ihr Hitze dann auf die Reifen ab. Draußen geblieben sind vier Fahrer.
Die ersten Autos sind unterwegs
1. R.
10:40
Es dauert nicht lange, dann begeben sich die ersten Autos auch schon auf die Strecke. Unter ihnen sind auch die beiden Fahrer von McLaren, die sich in den nächsten Jahren in der DTM etablieren möchten.
Start 1. Qualifying
1. R.
10:40
Jetzt kann es endlich losgehen mit dem ersten Qualifying der DTM in der Saison 2024! 20 Minuten haben die Fahrer Zeit, um die beste Runde der Session zu fahren und sich die Pole zu schnappen.
Strecke freigegeben
10:25
Inzwischen ist die Strecke wieder freigegeben und das Qualifying der ADAC GT Masters wird fortgesetzt. Mit der DTM soll es dann in gut 15 Minuten losgehen.
Erwartete Startzeit: 10:40 Uhr
10:12
Während die Reparatur-Maßnahmen endlich in die finale Phase gehen, gibt es auch eine erste geschätzte Startzeit für das DTM-Qualifying. Dieses soll mit fast einer Stunde Verzögerung um 10:40 Uhr starten.
Mercedes in beiden Trainings vorne
10:11
In den Trainings hatte Hersteller Mercedes das Feld angeführt. Im ersten Training lag Maro Engel vom Windward-Team an der Spitze. Die Bestzeit im zweiten Training holte Arjun Maini von HRT. Luca Stolz war dahinter Zweiter vor Lucas Auer vom Winward-Team.
DTM nicht vor 10:30 Uhr
10:05
Aktuell schätzt man, dass man das Qualifying der GT Masters um ca. 10:25 Uhr fortsetzen kann. Entsprechend dürfte es vor 10:30 Uhr nicht mit der DTM losgehen. Schon gestern hatte ein Unfall bei den GT Masters bei der DTM für Verzögerungen gesorgt. Dort konnte das 1. Training nicht pünktlich starten.
Weiterhin keine Startzeit
10:00
Es zieht sich weiter hin, mit dem ersten Qualifying der neuen Saison. Die ADAC GT Masters haben ihr Qualifying weiterhin nicht wieder aufnahmen können. Nach dem Crash von Sandro Holzem ist die Leitplanke weiterhin nicht wieder hergerichtet. Die nächste Information soll es um 10:10 Uhr geben. Danach stehen dann noch knapp fünf Minuten beim Qualifying der GT Masters an, bevor dann die DTM loslegen kann. 
Vor 10:00 Uhr passiert nichts
09:47
Weiterhin konnte die unterbrochene Qualifying-Session in der Rahmenserie nicht fortgesetzt werden, womit auch das Qualifying der DTM sich weiter verzögern wird. Aktuell laufen Reparaturarbeiten an einer Leitplanke. Es heißt auf jeden Fall noch länger warten. Um 10:00 Uhr soll es die nächste Information der Rennleitung geben.
Nur ein Rookie
09:44
Das Starterfeld der Saison 2024 ist gesäumt von alten Bekannten und es gibt nur einen Debütanten. Beim Frankfurter Rennstall Dörr Motorsport, die mit zwei McLaren antreten, wird Neueinsteiger Ben Dörr im Auto sitzen und seine Debütsaison bestreiten. Mit 19 Jahren ist er gleichzeitig der jüngste Fahrer im gesamten Feld.
Es wird später losgehen
09:39
Da das Qualifying der ADAC GT Masters aufgrund von roten Flaggen nicht pünktlich beendet werden kann, wird sich auch der Start des DTM-Qualifyings ein wenig verschieben. Eine genaue Startzeit wurde noch nicht bekanntgegeben.
Weniger Teams und Fahrer
09:37
Im vergangenen Jahr hatten 14 Teams insgesamt 28 Fahrzeuge permanent eingesetzt. In diesem Jahr schrumpft das Feld zusammen. Für die Saison 2024 sind 20 Fahrer gemeldet. Als neues Team stößt in dieser Saison McLaren hinzu. Deutlich zurückgeschraubt haben derweil die Urgesteine Audi und BMW. Audi hat bei Abt Sportsline nur noch zwei Fahrzeuge im Einsatz, während BMW in diesem Jahr auf drei Fahrzeuge bei Schubert Motorsport kommt.
Die Strecke
09:28
Die Motorsport Arena Oschersleben wurde 1997 eröffnet und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 3,696 Kilometern. Nachdem die DTM lange Zeit nicht auf dem Kurs zu Gast war, kehrt die Rennserie unter Führung des ADAC wieder in die Magdeburger Börde zurück. Das Streckenlayout ist geprägt von einer Vielzahl an Kurven, was das Überholen erschweren könnte.
Herzlich willkommen!
09:25
Hallo und herzlich willkommen zum Start in die DTM-Saison 2024! Erste Station in diesem Jahr ist die Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg. Um 9:55 Uhr kämpfen die Fahrer um die Pole für das Rennen am frühen Nachmittag!

© 2024 Seven.One Entertainment Group