• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

1. Rennen - Liveticker

  • 2. Rennen
    28.04. 13:30
  • 2. Qualifying
    28.04. 09:55
  • 1. Rennen
    27.04. 13:30
  • 1. Qualifying
    27.04. 10:40
  • 2. Training
    26.04. 17:20
  • 1. Training
    26.04. 13:20
Strecke
Motorsport Arena Oschersleben
Auf Wiedersehen!
14:45
Wir verabschieden uns vom ersten, ereignisreichen Rennen der DTM in dieser Saison. Weiter geht es am morgigen Sonntag mit dem zweiten Renntag. Wir sind dann wieder live dabei!
Achterbahnfahrt für Aitken
14:43
Jack Aitken erlebte beim Auftakt in die Saison auf dem Weg zu seinem Sieg eine Achterbahnfahrt. Der Brite startete von der Poleposition und sah lange Zeit wie der souveräne Sieger aus. Ein Zwischenfall brachte dann jedoch noch einmal Leben ins Rennen: Ben Dörr verlor sein Rad. Schuber Motorsport nutzte die Situation aus und holte Marco Wittmann kurz vor einer Full-Course-Yellow-Phase an die Box. Dadurch wurde der Stopp für den Deutschen gezählt, und er wurde auf den ersten Platz gespült. Der Überraschungscoup von Wittmann war jedoch nur von kurzer Dauer, da er wenige Minuten vor Schluss aufgrund eines Defekts ausfiel. Dadurch rückte dann Aitken wieder nach vorne und konnte den Sieg sicher über die Ziellinie bringen.
Ende 1. Rennen
60. R.
14:35
Das 1. Rennen auf dem Motorsport Arena Oschersleben ist beendet und die Autos gehen auf die Inlap. Vierter wird Sheldon van der Linde vor Luca Stolz und Lucas Auer. René Rast beendet den Tag auf Platz Sieben. Arjun Maini, Thierry Vermeulen und Thomas Preining kamen ebenfalls unter die besten zehn.
Jack Aitken gewinnt das 1. Rennen in Oschersleben
60. R.
14:34
Jack Aitken
Jack Aitken ist über die Linie und darf nach einem dramatischen Auftakt über den Sieg jubeln! Der Brite setzt sich gegenüber Mirko Bortolotti und Ricardo Feller durch.
Die letzte Runde
60. R.
14:32
Es geht in die finale Runde! Feller muss sich noch einmal richtig breitmachen, damit von hinten nicht Sheldon van der Linde an ihm vorbeirutscht. Aitken checkt vorne derweil aus und seinem Sieg entgegen!
Auto wird abgeschleppt
59. R.
14:30
Das Auto von Marco Wittmann ist bereits abgeschleppt und am Ende dieser Runde soll es noch einmal in einen Restart geben. Die Chance für die Fahrer, noch einmal was am Rennergebnis zu drehen.
Safety Car
57. R.
14:30
Das Safety Car kommt einmal mehr auf die Strecke. Bei nur noch drei Minuten auf der Uhr wird sich nun nichts mehr an dem Klassement ändern.
Defekt bei Marco Wittmann
56. R.
14:28
Marco Wittmann
Was für ein Drama! Lange hatte es so ausgehen, als wäre Marco Wittmann heute der glückliche Gewinner des heutigen Rennens, jetzt muss er plötzlich ausrollen! Es gibt Probleme mit dem Benzindruck.
Boxenfunk Ricardo Feller
54. R.
14:27
Ricardo Feller
Ricardo Feller hadert über Funk damit, dass er keinen Weg an Bortolotti vorbeifindet. "Wie kann der Lamborghini auf der Geraden so schnell sein?", schimpft der Schweizer.
Die letzten zehn Minuten
51. R.
14:23
Das Rennen geht in die letzten zehn Minuten. Ändert sich noch einmal was an den Platzierungen auf dem Podest?
Bringt Wittmann das durch?
48. R.
14:20
Marco Wittmann sah nach dem Qualifying wie der große Verlierer aus, durch eine glückliche Fügung spülte es den Deutschen allerdings ganz nach vorne und nun ist er plötzlich derjenige, der die besten Chancen auf den Sieg hat. Hinter ihm lauert Aitken auf seine Chance. Bortolotti und Feller liegen auf den Plätzen drei und vier vor Sheldon van der Linde. Stolz, Auer, Rast, Maini und Vermeulen komplettieren die Top Ten.
Rennen wieder freigegeben
45. R.
14:17
Das Rennen ist wieder freigegeben und hinter Marco Wittmann geht es hoch her! Mirko Bortolotti macht ordentlich Druck auf Feller und zieht letztendlich an ihm vorbei!
Boxenstopp von Maximilian Paul
44. R.
14:17
Maximilian Paul
Maximilian Paul muss jetzt rein, um seinen Pflichtstopp zu machen. Dadurch fällt er auf den letzten Platz zurück.
Safety Car
42. R.
14:15
Das Safety Car kommt jetzt noch einmal auf die Strecke. Dadurch schiebt sich jetzt noch einmal alles zusammen. Der überraschende Vorteil von Wittmann ist jetzt dahin. Kein unübliches Vorgehen in GT3-Serien, wenn Full-Course-Yellow über längere Zeit gezeigt wurde.
Weiter Full-Course-Yellow
38. R.
14:14
Es herrscht weiterhin Full-Course-Yellow. Das Auto von Dörr muss noch abtransportiert werden.
Boxenstopp von Marco Wittmann
34. R.
14:06
Marco Wittmann
Marco Wittmann kommt rein und absolviert seinen Boxenstopp. Der zählt, weil er das knapp vor Full-Course-Yellow drin war, als die Boxenampel noch grün gezeigt wurde. Damit hat er jetzt alle Chancen auf den Sieg!
Full-Course-Yellow!
33. R.
14:05
Die Rennleitung entscheidet sich, dass man jetzt Full-Course-Yellow zeigt. Jetzt müssen alle ihre Geschwindigkeit verringern.
Boxenstopp von Thomas Preining
29. R.
14:03
Thomas Preining
Thomas Preining kommt als nächster Fahrer zu seinem Boxenstopp rein. Damit müssen jetzt noch zwei Fahrer zu ihrem Pflichtstopp kommen.
Fliegendes Rad bei Ben Dörr!
32. R.
14:03
Ben Dörr
Heikle Situation! Ben Dörr verliert sein Rad. Der Rookie kann auf Start-Ziel abstellen, doch sein Rad rollt weiter und bleibt auf der Strecke stehen.
Van der Linde muss Platz wieder abgeben
28. R.
14:01
Kelvin van der Linde wird von der Rennleitung aufgefordert, seinen Platz wieder an Luca Engstler zu übergeben. Hier geht es noch um das Überholmanöver vor den Boxenstopps, bei denen van der Linde hart vorgegangen war.
Rast macht sich breit
27. R.
13:59
Seinen Teamkollegen Sheldon van der Linde lässt René Rast noch problemlos passieren, dann aber macht der Deutsche sich breit und erschwert den Konkurrenten das Vorbeifahren. Stolz und Auer kommen aber dennoch vorbei.
Boxenstopp von René Rast
26. R.
13:58
René Rast
René Rast kommt jetzt auch zu seinem Stopp rein und übergibt die Führung an Maximilian Paul. Ärger könnte derweil Jack Aitken drohen. Gegen ihm wird der Boxenstopp auf einen Verstoß gegen das Reglement untersucht.
Rast führt Rennen an
24. R.
13:56
Während weitere Fahrer zu ihren Boxenstopps kommen, führt jetzt René Rast das Rennen an. Er ist einer von fünf Fahrer, die noch stoppen müssen. Noch 16 Minuten haben sie dafür Zeit.
Boxenstopp von Jack Aitken
23. R.
13:55
Jack Aitken
Jack Aitken kommt eine Runde später auch rein und absolviert seinen Pflichtstopp. Ihm folgt Feller, der dadurch an Bortolotti vorbeikommt.
Die nächsten Boxenstopps
22. R.
13:54
Mirko Bortolotti
In der Box herrscht jetzt viel Betrieb. Von vorne kommen Mirko Bortolotti und Arjun Maini rein. Auch Luca Engstler war bei seinem Stopp.
Boxenstopp von Thierry Vermeulen
20. R.
13:53
Thierry Vermeulen
Thierry Vermeulen kommt als erster Fahrer an die Box und wechselt die Reifen. Auf der Strecke hat Kelvin van der Linde derweil keine Lust mehr auf hinterherfahren und zieht mit Berührung an Engstler vorbei.
Es kracht im Mittelfeld
19. R.
13:52
Hinter Engstler hat sich inzwischen eine Kampfgruppe gebildet und darin kracht es jetzt. Vermeulen und van der Linde berühren sich, wodurch es ein paar fliegende Karbonteile gibt.
Nicht mehr lange bis zu den Boxenstopps
19. R.
13:50
Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die Boxenstopps anstehen und für Spannung im Feld sorgen dürften. Überholversuche sind derzeit rar.
Der Blick nach vorne
16. R.
13:48
Ganz vorne hat Jack Aitken seinen Abstand auf über drei Sekunden aufgebaut. Dass Mirko Bortolotti und Ricardo Feller sich aktuell beschnuppern, kommt ihm natürlich zugute. Maini liegt weitere 1,2 Sekunden dahinter vor Sheldon van der Linde. Rast ist Achter. Für Marco Wittmann ging es in den ersten Minuten auf Platz 16 vor.
Aufgabe von Nicki Thiim
15. R.
13:47
Nicki Thiim
Nicki Thiim kommt an die Boxengasse und stellt sein Auto direkt an die Box ab. "Das Auto ist nicht fahrbar", hatte er vorher über Funk gemeldet. Vermutlich eine Folge des Unfalls im Qualifying.
Feller wird ungeduldig
13. R.
13:44
Ricardo Feller ist anzusehen, dass er so langsam ungeduldig wird und an Mirko Bortolotti vorbei möchte, um nicht noch mehr Zeit auf Aitken zu verlieren. Doch findet sich auch ein Weg vorbei am Lamborghini-Fahrer?
Aitken baut weiter aus
11. R.
13:43
Ganz vorne baut Jack Aitken seinen Vorsprung weiterhin aus. Der Brite liegt mit dem Ferrari nun schon fast zwei Sekunden vor Bortolotti.
Boxenfunk René Rast
10. R.
13:42
René Rast
Bei René Rast geht es bereits um den Boxenstopp. Man erklärt dem Deutschen, dass man für den nächsten Stint den Reifendruck anpassen möchte. Rast liegt aktuell auf Platz acht hinter Lucas Auer.
Maini kann nicht folgen
8. R.
13:38
Arjun Maini liegt derzeit auf dem vierten Platz und für den HRT-Fahrer geht die Lücke nach vorne jetzt doch immer mehr auf. 1,6 Sekunden fehlen ihm schon zu Feller. Überholmanöver sind bisher rar gesät. Einzig in der ersten Runde hat es Verschiebungen im Klassement gegeben.
Aitken baut aus
5. R.
13:37
Aitken hat vorne freie Fahrt und kann das derzeit nutzen, um seinen Vorsprung weiter leicht auszubauen. 1,3 Sekunden liegt er vor dem Duo Bortolotti/Feller.
Bortolotti bleibt unter Druck
4. R.
13:35
Bortolotti hat weiterhin Ricardo Feller im Audi im Nacken. Einen großen Angriff hat der Schweizer aber noch nicht starten können.
Kämpfe im Mittelfeld
3. R.
13:34
Im Mittelfeld geht es da abwechslungsreicher zu und es gibt einige Duelle. Überholen ist auf der Strecke hier allerdings schwierig und so wird es heute auch auf die Boxen-Strategie ankommen.
Aitken fährt Lücke raus
2. R.
13:33
Aitken fackelt nicht lange und möchte sich gleich eine kleine Lücke zu seinen Konkurrenten herausfahren. Hinter Bortolotti und Feller geht ebenfalls die Lücke auf.
Start 1. Rennen
1. R.
13:33
Die Ampeln sind grün, das Rennen in Oschersleben läuft! Jack Aitken kann seine Position behaupten und geht vor Bortolotti in die erste Kurve. Eine Position vorgekommen ist Feller, der nun Dritter ist.
Einführungsrunde läuft
13:30
Die Fahrer biegen in die Einführungsrunde ab. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis der Start zum ersten Saisonrennen der DTM erfolgen wird! Die Bedingungen für den Auftakt sind optimal. Die Sonne scheint und die Temperatur liegt bei gut 20 Grad.
DTM-Champion weit hinten
13:23
Weit hinten in der Startaufstellung findet sich der DTM-Champion der letzten Saison. Thomas Preining im Manthey-Porsche kam nicht über den 16. Startrang hinaus. Weit hinten findet sich auch ein anderer DTM-Meister wieder. Bei Marco Wittmann reichte es nur zum 19. Startplatz.
Aitken holt Pole
13:18
Die erste Pole der neuen Saison sicherte sich am Vormittag Jack Aitken. Der Ferrari-Pilot setzte eine Zeit von 1.21.465 Minuten hin und war damit 0,104 Sekunden schneller als Mirko Bortolotti im Lamborghini. Profitiert hatte der Polesetter auch von seinem guten Timing, so wurde kurz nach seiner Bestzeit und mit nur noch wenig Zeit auf der Uhr das Qualifying nach einem Unfall von Nicki Thiim unterbrochen. Als es dann wieder losging konnte niemand mehr eine Zeitverbesserung schaffen. Arjun Maini war im HRT-Mercedes Dritter, gefolgt von Abt-Audi-Pilot Ricardo Feller.
Die Strecke
13:13
Die Motorsport Arena Oschersleben öffnete ihre Tore im Jahr 1997 und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 3,696 Kilometern. Nach einer längeren Pause kehrte die DTM unter der Führung des ADAC 2023 zurück auf die Rennstrecke in der Magdeburger Börde. Das Streckenlayout zeichnet sich durch eine Fülle von Kurven aus, was das Überholen zu einer Herausforderung macht. Daher war das Qualifying heute von besonderer Bedeutung.
Nur ein Rookie
13:09
In der Saison 2024 prägen altbekannte Gesichter das Starterfeld, mit nur einem Neuling. Beim Frankfurter Rennstall Dörr Motorsport, der mit zwei McLaren antritt, wird der Debütant Ben Dörr hinter dem Lenkrad Platz nehmen und seine erste Saison bestreiten. Mit 19 Jahren ist er zugleich der jüngste Fahrer im gesamten Feld.
Weniger Teams und Fahrer
13:01
Im letzten Jahr waren 14 Teams mit insgesamt 28 Fahrzeugen dauerhaft vertreten. Doch in dieser Saison schrumpft das Teilnehmerfeld. Es haben sich lediglich 20 Fahrer für die Saison 2024 angemeldet. McLaren kommt als neues Team in dieser Saison hinzu. Jedoch haben die etablierten Größen Audi und BMW ihre Präsenz deutlich reduziert. Audi setzt nun bei Abt Sportsline nur noch auf zwei Fahrzeuge, während BMW in diesem Jahr mit drei Fahrzeugen bei Schubert Motorsport vertreten ist.
Herzlich willkommen!
12:48
Hallo und herzlich willkommen zum Start in die DTM-Saison 2024! Erste Station in diesem Jahr ist die Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg. Um 13:30 Uhr startet das Rennen!

© 2024 Seven.One Entertainment Group