• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

1. Qualifying - Liveticker

  • 2. Rennen
    09.06. 16:30
  • 1. Rennen
    08.06. 13:30
  • 2. Qualifying
    08.06. 09:50
  • 1. Qualifying
    07.06. 17:00
  • 2. Training
    07.06. 12:55
  • 1. Training
    07.06. 09:05
Strecke
Circuit Zandvoort
Auf Wiedersehen!
17:29
Wir verabschieden uns vom Freitag in Zandvoort. Weiter geht es am morgigen Samstag mit dem gewohnten Programm aus einem Qualifying am Vormittag und dem Rennen am Nachmittag. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
Erste Karriere-Pole für Maximilian Paul
17:28
Maximilian Paul ist in diesem Jahr im Team seines Vaters alleine unterwegs und es scheint, als würde der Mut belohnt werden. Der Deutsche setzte sich im Qualifying durch und steht am Sonntag zum ersten Mal auf der Pole. Verpokert hat sich indes Schubert-BMW. Die Mannschaft schickte René Rast und Sheldon van der Linde schon früh auf die Strecke. Am Ende hatte sich das aber nicht gelohnt. Sheldon van der Linde wird am Sonntag von Platz 17 losfahren müssen. Rast steht auf dem letzten Startplatz. Wittmann, der mit dem Rhythmus gefahren war, steht allerdings auch nur auf Platz 14. Es könnte also ein schwieriges Wochenende für BMW werden. 
Ende Qualifying
20. R.
17:23
Das Qualifying auf dem Circuit Zandvoort ist beendet und die Fahrer kehren zurück an die Boxen. Die zweite Reihe komplettiert Jack Aitken im zweiten Ferrari. Arjun Maini belegt den fünften Platz vor Thomas Preining und Kelvin van der Linde. Lucas Auer, Luca Stolz und Ricardo Feller komplettieren die Top Ten.
Pole Position für Maximilian Paul!
20. R.
17:22
Maximilian Paul
Es reicht für Maximilian Paul. Keiner setzt mehr eine schnelle Runde hin und so wird der Deutsche am Sonntag von der Pole starten können. Mit einer 1:32.780 setzte sich Paul gegen Mirko Bortolotti durch. Thierry Vermeulen belegt den dritten Rang.
Die finale Phase
19. R.
17:20
Es geht in die finale Minute der Session. Kann noch jemand die Zeit von Paul kontern? Der Deutsche ist nach seiner schnellen Runde zurück an der Box und wird jetzt abwarten müssen, ob es reicht.
Neue beste Runde von Maximilian Paul
16. R.
17:19
Maximilian Paul
Maximilian Paul setzt nach und übernimmt mit 1:32.780 Minuten die Pole. Kann er die bis zum Ende der Session halten oder kommt noch ein Konkurrent vorbei? Kelvin van der Linde sowie sein Bruder Sheldon van der Linde und René Rast sind nicht mehr rausgefahren.
Neue beste Runde von Mirko Bortolotti
16. R.
17:18
Mirko Bortolotti
Mirko Bortolotti legt nach und mit einer Rundenzeit von 1:32.889 Minuten geht es für ihn um zwei Zehntel an Kelvin van der Linde vorbei. Der steht derzeit an der Box.
Stolz rückt ran
15. R.
17:17
Luca Stolz ist der erste Fahrer, der Kelvin van der Linde auf der ersten Position auf die Pelle rückt. Nur noch 0,041 Sekunden trennen ihn von der Bestzeit.
Untersuchung gegen Kelvin van der Linde
13. R.
17:15
Die Rennleitung teilt mit, dass es eine Untersuchung gegen Kelvin van der Linde gibt. Es geht um "unsportliches Verhalten". Was genau vorgefallen ist, ist nicht bekannt. Man kann aber vermuten, dass es da vielleicht um seine Ausflüge ins Kiesbett ging, womit er die Strecke für die Konkurrenten verschlechterte.
Weitere Fahrer auf der Strecke
10. R.
17:12
Jetzt geht es dann richtig los! Immer mehr Fahrer gehen auf die Strecke und nehmen das Qualifying auf. Die Bestzeit liegt weiterhin bei Kelvin van der Linde, der jetzt an die Box kommt, um sich auf einen zweiten Run vorzubereiten.
Kiesbett für Kelvin van der Linde
7. R.
17:09
Kelvin van der Linde war wieder richtig stark unterwegs, liefert neue Bestzeiten in den ersten beiden Sektoren, leistet sich dann aber in der letzten Kurve den großen Fehler und rauscht durch das Kiesbett. Einen Einschlag kann er verhindern, die Reifen dürften aber dahin sein.
Drei Fahrer auf der Strecke
6. R.
17:08
Auf der Strecke geblieben sind drei Fahrer. Neben den beiden Brüdern ist auch René Rast auf der Strecke und dreht Runden.
Neue beste Runde von Kelvin van der Linde
5. R.
17:07
Kelvin van der Linde
Kelvin van der Linde legt nach. Mit einer Rundenzeit von 1:33.106 Minuten kommt er bereits an die Zeiten heran, die wir heute schon gesehen haben. Da darf man schon gespannt sein, wohin es heute im Qualifying gehen wird.
Die ersten Rundenzeiten
4. R.
17:06
Sheldon van der Linde
Wie gewohnt gehen viele Fahrer nach der Outlap direkt wieder an die Box. Einige Fahrer haben eine weitere Runde drangehängt und so gibt es die ersten Zeiten. Eine 1:38.589 fährt Sheldon van der Linde. Für die Pole reicht das am Ende aber sicherlich nicht. Im Training war die schnellste Zeit fünf Sekunden schneller.
Start Qualifying
1. R.
17:02
Die Ampeln stehen auf grün und die Autos gehen auf die Strecke. 20 Minuten haben jetzt alle Zeit, um die beste Runde hinzusetzen. Neben der Pole für den Sonntag gibt es für den schnellsten Fahrer drei Punkte für die Meisterschaft.
Das Wetter
16:58
Die Sonne scheint in Zandvoort und die Streckentemperatur liegt bei fast 30 Grad. Dazu kommt recht starker Wind. Gestartet wird das Qualifying mit einer kleinen Verspätung. Um 17:02 Uhr soll die Strecke freigegeben werden.
Die Fahrerwertung
16:52
In der Meisterschaft liegt Kelvin van der Linde mit 63 Punkten an der Spitze. Ihm auf den Fersen sind Thomas Preining (55 Pkt.) sowie sein Teamkollege Ricardo Feller (53 Pkt.) und Maro Engel (52 Pkt.). 
Die Strecke
16:47
Die Rennstrecke in Zandvoort liegt direkt an der Nordseeküste. Die DTM kehrte im Vorjahr nach fünfjähriger Pause zurück. Die charakteristischen Kurven, darunter spektakuläre Steilkurven, Kuppen und Bodenwellen, stellen eine anspruchsvolle Herausforderung dar, die von den Fahrern volle Konzentration auf den 4,259 Kilometer langen Kurs erfordert. Zusätzlich müssen sie sich mit dem ständig auf die Fahrbahn gewehten Dünensand auseinandersetzen.
Trainings-Bestzeit für Lucas Auer
16:42
Bereits über die Bühne gingen am heutigen Freitag die beiden Trainingssessions. Die beste Zeit des Tages fuhr Lucas Auer. Der Mercedes-Fahrer hatte 1:33.078 Minuten auf seiner Runde benötigt. Auf dem zweiten Rang folgte Clemens Schmid im McLaren mit 0,050 Sekunden Abstand. Für Kelvin Van der Linde reicht es zum vierten Platz. Die Abstände waren wie gewohnt eng und die Top Ten lag innerhalb von vier Zehntelsekunden. 
Le Mans sorgt für Zeitplan-Änderung
16:35
Das Zandvoort-Wochenende der DTM kommt mit einem kuriosen Zeitplan daher. Während der Samstag nach dem bekannten Plan stattfindet, wird das Sonntagsrennen nach einem anderen Programm gefahren. Grund dafür ist ein offizieller Testtag zum 24-Stunden-Rennen Le Mans. Denn insgesamt sechs Fahrer aus dem Feld gehören zum Starterfeld des Rennens und werden nach dem Rennen am Samstag von Zandvoort zwischenzeitlich nach Le Mans fliegen, um dort das Testprogramm zu fahren. Deshalb hat sich die DTM entschieden, das Qualifying für den Sonntag bereits heute zu fahren. Das zweite Rennen soll dann am Sonntagabend stattfinden. Betroffene Fahrer sind Marco Wittmann, René Rast und Sheldon van der Linde, Mirko Bortolotti, Kelvin van der Linde sowie Jack Aitken.
Herzlich willkommen
16:29
Hallo und herzlich willkommen beim DTM-Wochenende in Zandvoort, wo heute bereits das Qualifying für den Sonntag über die Bühne gehen wird. Um 17:00 Uhr geht's los.

© 2024 Seven.One Entertainment Group