• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Bob-Ikone Lange wird 50 - und trainiert Fußballer

  • Aktualisiert: 27.06.2023
  • 13:25 Uhr
  • SID
Article Image Media
© IMAGO/Ed Gar/SID/IMAGO/Ed Gar
Anzeige

Der viermalige Bob-Olympiasieger Andre Lange begeht am Mittwoch seinen 50. Geburtstag - und hat zumindest für eine Weile das Berufsfeld gewechselt.

Der viermalige Bob-Olympiasieger Andre Lange begeht am Mittwoch seinen 50. Geburtstag - und hat zumindest für eine Weile das Berufsfeld gewechselt. Lange ist seit diesem Sommer in der Soccer Academy im thüringischen Arnstadt tätig, dort arbeitet er als Athletiktrainer.

"Das ist mal eine andere Aufgabe", sagte Lange dem SID: "Fußball, Sommersport. Das macht Spaß. Und es ist nicht so kalt." In der Akademie, gegründet von Ex-Profi Torsten Traub, wolle man "Dinge aus anderen Bereichen einfließen lassen, deswegen bin ich dabei".

Seinen runden Geburtstag werde er "ein paar Tage später mit ein paar Freunden feiern", sagte Lange. Über Jahre war der Thüringer das Gesicht des deutschen Schlittensports, wurde achtmal Weltmeister und ist bis heute der erfolgreichste Bob-Pilot bei Winterspielen. Viermal Gold und einmal Silber holte er, Francesco Friedrich liegt mit viermal Gold noch knapp dahinter.

Der Sachse kann bei den Spielen 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo vorbeiziehen. "Das ist einfach der Lauf der Zeit", sagte Lange, "ich kann es nicht ändern und ich will es auch nicht ändern." Friedrich habe sich alles verdient.

Lange blieb auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere im Jahr 2010 beim Bobsport, arbeitete als Trainer in Deutschland und später auch im Ausland: Südkoreas Rodler bereitete er auf die Winterspiele 2018 in Pyeongchang vor, Chinas bis dahin kaum existentes Bob-Programm unterstützte er vor Olympia 2022 in Peking und führte die Gastgeber teilweise immerhin in die Top 10.

"Gerade in China, wo es wirklich mit grundlegenden Strukturen losging, war es schon sehr reizvoll", sagte Lange, der sich ein vielfältiges Starterfeld wünscht: "Je bunter das Feld ist, desto interessanter wird der Sport."

Möglicherweise arbeitet Lange in nicht allzu ferner Zukunft auch wieder am Eiskanal. "Ich habe die Möglichkeit, flexibel zu sein", sagte er, "wir schauen mal, ob es im Winter im Bob weitergeht."


© 2024 Seven.One Entertainment Group