Ass-Rekord gebrochen und doch ausgeschieden: John Isner - Bildquelle: AFP/SID/SEBASTIEN BOZONAss-Rekord gebrochen und doch ausgeschieden: John Isner © AFP/SID/SEBASTIEN BOZON

London (SID) - Der Herr der Asse hat wieder gewaltig zugeschlagen, den Weltrekord gebrochen und ist doch in Wimbledon ausgeschieden: John Isner knackte die Bestmarke der direkten Aufschlagpunkte des Kroaten Ivo Karlovic (13.728). Isner servierte gegen den Italiener Jannik Sinner 24 Asse und steht nun bei 13.748.

Das Drittrundenmatch verlor der 37-Jährige aus den USA dennoch glatt: Zweimal gab Isner beim 4:6, 6:7 (4:7), 3:6 sogar seinen Aufschlag ab. Eigene Breakbälle erspielte er sich nicht.

In Wimbledon hat Isner einst noch einen anderen Weltrekord aufgestellt: den des längsten Matches in der Tennisgeschichte. 2010 spielte er gegen den Franzosen Nicolas Mahut elf Stunden und fünf Minuten lang Rasentennis - und gewann. Mit 70:68 im fünften Satz.