Quarterback Stetson Bennett führte die Georgia Bulldogs zum Sieg. - Bildquelle: 2021 Getty ImagesQuarterback Stetson Bennett führte die Georgia Bulldogs zum Sieg. © 2021 Getty Images

München/Athens - Im vollbesetzten Sanford Stadium wurden die Georgia Bulldogs ihrem Favoritenstatus absolut gerecht. Nach einem schleppenden Start drehte die Offense um Quarterback Stetson Bennett so richtig auf und gab sich gegen die unterlegenen Missouri Tigers keine Blöße.

Bis tief ins vierte Quarter brachten die Bulldogs 40 Punkte auf die Anzeigentafel, ohne dass die Tigers dabei selbst scoren konnten. Missouri selbst kam nicht über zwei Field Goals hinaus. 

Comeback für JT Daniels

Georgia, im aktuellen College-Football-Playoff-Ranking auf dem ersten Platz gesetzt, nahm bereits früh in der zweiten Hälfte den Fuß vom Gas und tauschte dabei auch den Passgeber aus. JT Daniels, der eigentliche Starter der Bulldogs, konnte so nach einer Muskelverletzung sein langerwartetes Comeback geben.

Bennett und Daniels verbuchten zusammen 337 Passing Yards und drei Touchdowns, Daniels warf zudem eine Interception. Auf Seiten der Mizzou Tigers kamen ebenfalls zwei Quarterbacks zum Einsatz: Brady Cook erzielte 78 Yards, Ersatzmann Tyler Macon 74 Yards.  

Die Bulldogs (9-0) gastieren in der nächste Woche bei den Tennessee Volunteers (4-4). Die Tigers (4-5) empfangen in Columbia die South Carolina Gamecocks (4-4).

Du willst die wichtigsten College Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien