Max Kepler bittet nach Instagram-Post um Entschuldigung - Bildquelle: pixathlonpixathlonSIDISMMax Kepler bittet nach Instagram-Post um Entschuldigung © pixathlonpixathlonSIDISM

Köln  - Der deutsche Baseballspieler Max Kepler (27) hat während der Demonstrationen gegen Polizeigewalt in den USA mit einem Bild auf Instagram für Unmut gesorgt. Am Donnerstag lud er ein Foto hoch, auf dem er eine Schutzmaske mit blauem Strich trägt. Dies ist ein Symbol für die #BlueLivesMatter-Initiative, die als Gegenbewegung zur #BlackLivesMatter-Bewegung das Leben der Polizeibeamten in den Vordergrund stellt. 

Kepler löschte das Bild später und entschuldigte sich über die Social-Media-Plattform: "Ich trage die volle Verantwortung für mein Unwissen darüber, was ich getragen habe. Es tut mir wirklich leid, gerade jetzt durch meine Aktion diesen Schmerz verursacht zu haben." 

Derzeit demonstrieren US-Bürger im gesamten Land gegen einen erneuten Fall von Polizeigewalt gegen einen schwarzen Amerikaner. George Floyd (46) kam bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben, weil ein Polizist den unbewaffneten und gefesselt am Boden liegenden Mann minutenlang mit dem Knie auf den Asphalt gedrückt hatte. 

Kepler, der seit 2009 in Minneapolis bei den Minnesota Twins spielt, hatte vor seiner Entschuldigung für weiteren Ärger gesorgt, weil er zunächst über Instagram mitteilte, dass er "mit Politik nichts zu tun" habe. Außerdem antwortete er einem Twitter-User mit grinsendem Smiley: "Wusste nicht, für was diese blaue Linie steht. Die Polizei in Deutschland ist grün."

Kepler gilt in den USA als einer der besten Spieler auf seiner Position und verpasste 2019 nur knapp die Nominierung fürs All-Star-Game.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien