Abschied von OKC: Russell Westbrook - Bildquelle: GETTY AFPSIDSTREETER LECKAAbschied von OKC: Russell Westbrook © GETTY AFPSIDSTREETER LECKA

Köln (SID) - Die Houston Rockets haben die Verpflichtung des achtmaligen NBA-Allstars Russell Westbrook offiziell bekannt gegeben. Wie schon in der Vorwoche bekannt wurde, kommt der Spielmacher von Oklahoma City Thunder, Klub des deutschen Basketball-Nationalspielers Dennis Schröder. Im Gegenzug geht Aufbauspieler Chris Paul zu OKC, zudem bekommt der Klub unter anderem zwei Draftpicks.

Ob Paul auch in Oklahoma City bleibt, ist aber fraglich. Nach ESPN-Informationen will der zweimalige Olympiasieger noch einmal wechseln. Miami Heat soll dabei ein heißer Kandidat sein. Paul, der auf der Schröder-Position spielt, würde in Oklahoma in den nächsten drei Jahren mehr als 120 Millionen Dollar verdienen.