Die Clippers waren eine Nummer zu groß für die Mavs - Bildquelle: AFPGETTY SIDDie Clippers waren eine Nummer zu groß für die Mavs © AFPGETTY SID

Washington - Mit einer starken Defensive haben die Los Angeles Clippers den Lauf der Dallas Mavericks um Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber in der NBA gestoppt. Die Texaner, die zuvor fünf Spiele in Folge gewonnen hatten, unterlagen den Clippers mit 99:114. Mavericks-Topscorer Luka Doncic tat sich besonders schwer mit den Gästen, der Slowene brachte keinen seiner acht Dreierversuche im Korb unter.

Insgesamt kam Doncic auf 22 Punkte, acht Rebounds und sechs Assists. In den letzten vier Partien hatte Doncic immer mindestens 30 Zähler beigesteuert. Kleber blieb erstmals seit dem 14. November ohne Punkte. Für die Clippers, die die Superstars Kawhi Leonard und Paul George erst zum vierten Mal in dieser Saison gemeinsam einsetzen konnten, war es der sechste Erfolg in Serie.

Im zweiten Spiel des Abends unterlagen die Washington Wizards um die Nationalspieler Moritz Wagner und Isaac Bonga bei den Denver Nuggets mit 104:117. Für die Wizards war es bereits die zehnte Saisonniederlage.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien