Hat den Sack-Rekord der NFL eingestellt: Steelers-Star T.J. Watt - Bildquelle: ImagoHat den Sack-Rekord der NFL eingestellt: Steelers-Star T.J. Watt © Imago

München/Pittsburgh - In Woche 18 brauchte T.J. Watt nur noch einen Sack, um sich in den Geschichtsbüchern zu verewigen und mit NFL-Legende Michael Strahan gleichzuziehen, der mit 22,5 Sacks in einer Saison den Rekord hält. In einer regulären Saison mit 16 Spielen, wohlgemerkt.

Im abschließenden Spiel der Regular Season für die Pittsburgh Steelers sah es eine Minute lang sogar so aus, als ob der Pass Rusher die Bestmarke auch einstellen würde.

Bereits im ersten Viertel erwischte der Kandidat für die Auszeichnung zum Defensive Player of the Year dann Ravens-Quarterback Tyler Huntley. Der Jubel war groß, Watt wurde von seinen Kollegen entsprechend gefeiert.

Doch dann die Ernüchterung - zumindest zum Teil.

Pittsburgh Steelers: Einspruch gegen Sack-Entscheidung erfolglos

Unmittelbar nach dem Play wurde die Aktion so behandelt, als hätte der 27-Jährige zu Strahan aufgeschlossen. Die Statistiker in Baltimore werteten den verpatzten Snap zwischen Huntley und Center Bradley Bozeman jedoch letztlich als abgebrochenen Spielzug, bei dem Watt ein Tackle for Loss und ein Forced Fumble, aber eben kein Sack gutgeschrieben wurde.

Watt gelang es schließlich, Huntley im zweiten Viertel zu sacken und damit den Saisonrekord einzustellen, sodass er den Meilenstein dennoch erreichen konnte. Aber eben nicht die alleinige Bestmarke in der Wertung zu aufstellt.

Allerdings haben die Steelers beim Elias Sports Bureau, das in solchen Fällen das letzte Wort hat, Einspruch gegen die Wertung des ersten Takedowns eingelegt. Besagte Beschwerde wurde, wie das Team gegenüber "Pro Football Talk" bestätigte, jedoch abgelehnt.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.