NFL sperrt Deshaun Watson für sechs Spiele - Bildquelle: AFP/GETTY SID/NICK CAMMETTNFL sperrt Deshaun Watson für sechs Spiele © AFP/GETTY SID/NICK CAMMETT

Köln (SID) - Quarterback Deshaun Watson von den Cleveland Browns ist wegen sexueller Belästigung für die ersten sechs Saisonspiele der US-Football-Profiliga NFL gesperrt worden. Der 26-Jährige habe gegen die Verhaltensregeln der Liga verstoßen, entschied die Disziplinarbeauftragte Sue L. Robinson. US-Medien hatten zuvor über eine deutlich härtere Strafe spekuliert.

Watson soll sich zwischen März 2020 und März 2021 mit zahlreichen Frauen zu Massagen verabredet haben, 25 davon erhoben Anklage. Watson, damals noch in Diensten der Houston Texans, soll um sexuelle Handlungen gebeten haben.

Watson, der bei den Browns einen Fünfjahresvertrag über garantierte sagenhafte 230 Millionen Dollar unterschrieben hatte, verpasst somit bei seinem neuen Verein die Spiele gegen die Carolina Panthers, New York Jets, Pittsburgh Steelers, Atlanta Falcons, Los Angeles Chargers und New England Patriots. Für ihn dürfte Jacoby Brissett als Quarterback zum Einsatz kommen. Die Saison beginnt am 9. September.