Marco Sturm glaubt nicht an reguläres Saisonende der NHL - Bildquelle: imagoMarco Sturm glaubt nicht an reguläres Saisonende der NHL © imago

Hamburg - Der ehemalige Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm erwartet für die nordamerikanische Profiliga NHL wegen der Corona-Pandemie einen vorzeitigen Saisonabbruch.

"Wenn ich betrachte, was in Los Angeles und anderen Bundesstaaten alles los ist, sehe ich keine Chance, dass wir die Spielzeit weiterführen", sagte der 41-Jährige, aktuell Assistenzcoach bei den Los Angeles Kings, im Sportbuzzer-Interview.

Von 2015 bis 2018 hatte der langjährige NHL-Profi die deutsche Nationalmannschaft betreut. Sportlicher Höhepunkt in dieser Zeit war der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang.

Um seine eigene berufliche Zukunft sorgt sich der Ex-Nationalspieler nicht: "Der Fokus liegt ja schon auf der nächsten Saison. Vom Verein kam bereits das Signal, dass es weitergehen soll."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien