Datenbank

Liveticker

11.01.2017 20:00
FC Bayern MünchenMünchen90:7418:2120:2031:2021:13BC KhimkiBC Khimki
40Fazit:
Die Spieler des FC Bayern Basketball setzten die Vorgaben ihres Trainers nach verkorkster erster Hälfte perfekt um und spielten nach dem Pausentee vor allem in der Defensive herausragend. Gegen in allen Belangen verbesserte Bayern gingen die Russen ein wie eine Primel. Mit zunehmender Spieldauer sollte ihnen, allen voran ihrem Starspieler Alexey Shved, immer weniger gelingen. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel haben die Deutschen einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Aus einem starken Münchener Kollektiv ragte heute Devin Booker mit seinen vierzehn Punkten, sieben Rebounds und drei Assists etwas heraus.

Spieler (Punkte):
München: Taylor (15), Booker, Lučić (je 14), Redding (13), Barthel (10), Kleber (9), Gavel (7), Johnson (6), Balvin (2)
Khimki: Pullen (17), Shved (16), Todorovic, Rowland, Hummel (je 9), Ilnitskiy (7), Monya (5), Brown (2)
40Spielende
39Nick Johnson gerät beim Zug zum Korb ins Straucheln, kann den Ball aber im Fallen noch passen und Devin Booker den Alley-Oop versenken. Jetzt klappt alles im Audi-Dome!
37Reggie Redding trifft zweiten Dreipunktwurf am heutigen Tage und könnte damit für die Vorentscheidung gesorgt haben. Mit dreizehn Zählern liegen die Hausherren aktuell in Führung und es sind nur noch knapp über drei Minuten zu spielen.
36Die letzten fünf Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen und daher jetzt ein kurzer Blick auf die Spieler mit den meisten Fouls: Beim FCB sind es Danilo Barthel mit vier sowie Vladimir Lučić und Reggie Redding mit drei, beim BCK Sergey Monya mit ebenfalls vier sowie Stanislav Ilnitskiy und Nobel Boungou-Colo mit je drei.
35Den Russen geht der Touch von außen in dieser Phase gänzlich ab und mittlerweile führen die Bayern mit elf. Natürlich nimmt Dusko Ivanovic nun die Auszeit. Der große Favorit taumelt einer unerwarteten Niederlage entgegen.
34"Auf gehts Bayern, kämpfen und siegen!" Das Publikum unterstützt die Bayern und bejubelt die Treffer von Danilo Barthel von der Freiwurflinie. Er bringt die Hausherren wieder mit neun Punkten in Führung.
31Mit einem feinen Hakenwurf eröffnet Danilo Barthel des Reigen des Schlussviertels. Auf der Gegenseite gibt Altmeister Sergey Monya die passende Antwort aus der Mitteldistanz.
31Beginn 4. Viertel
30Viertelfazit:
Haben sich die Russen vom BC Khimki etwa einlullen lassen vom FC Bayern und dessen schlechter Leistung in der ersten Halbzeit? Nach dem Pausentee können die Hausherren einige Gänge hochschalten und der Kontrahent hat Probleme zu folgen. Daher kann das Team von Trainer Đorđević das dritte Viertel auch für sich entscheiden und führt aktuell mit 69:61.
30Ende 3. Viertel
30Bryce Taylor nimmt den Dreipunktwurf und wird in der Bewegung von Egor Vialtsev gefoult. Er trifft trotzdem und gibt sich auch beim Bonusfreiwurf keine Blöße! Geiles Ding!
29Interessant: Beide Mannschaften haben sich im bisherigen Spielverlauf in etwa gleich viele Fouls geleistet. Die Bayern durften aber schon sechzehn Freiwürfe versuchen und konnten davon fünfzehn verwerten, die Russen erst derer vier von insgesamt sechs.
27Von unter 25 Prozent ist die Münchener Trefferquote nun auf fast 50 angewachsen. Die Fans im Dome sind begeistert ob einer Leistungssteigerung der Hausherren nach dem Pausentee!
25Das Momentum ist nun ganz klar auf Seiten des FC Bayern. Den Rothemden gelingt es in dieser Phase tatsächlich, ihren Vorsprung peu a peu auszubauen.
24Reggie Redding klaut das Leder von Markel Brown und kann in der Folge den FC Bayern in Führung bringen! Devin Booker legt kurz darauf weitere Punkte nach und schon ist die erste Auszeit der Gäste fällig.
22Die beiden Mannschaften liefern sich zu Beginn der zweiten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch. Erfolgreiche Abschlüsse in dieser Frequenz hat der Dome am heutigen Tag noch nicht gesehen.
21Beginn 3. Viertel
20Halbzeitfazit:
Mit der Schlusssirene schafft Vladimir Lučić noch einen Treffer aus der Distanz. Der FC Bayern München konnte das zweite Viertel ausgeglichen gestalten und liegt zur Halbzeit nur mit drei Punkten zurück. Dennoch dürften die Spieler und Verantwortlichen mit der Leistung des Teams bislang überhaupt nicht zufrieden sein. Immer wieder kommen die Russen zu den vermeintlich leichten Punkten, die Bayern ihrerseits aber kaum.
20Ende 2. Viertel
20Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit reißt Devin Booker die Fans mit einem krachenden Dunking aus dem Dämmerzustand. Kurze Zeit später verkürzt Nick Johnson den Rückstand seiner Farben auf nur noch vier Punkte. Es geht doch!
18Die Bayern spielen einfach schwach. Gegen keineswegs überragende Gäste fehlen ihnen einfach die Mittel und somit verlassen sie sich einzig auf halbgare Einzelaktionen. Bisweilen können sie diese aber erfolgreich abschließen und somit halbwegs in Schlagdistanz bleiben.
16Maskenmann Robbie Hummel tritt an die Freiwurflinie und bringt die Russen in diesem Moment mit einem Treffer mit zehn Zählern in Front.
15Reggie Redding versenkt einen Dreier. Auf der Gegenseite folgt die knochentrockene Antwort von Alexey Shved. Auf dem Ball liegt schon Schnee - derart hoch war er in der Luft!
14Mit einer miserablen Wurfquote von unter 25 Prozent ist gegen ein Spitzenteam wie Khimki natürlich kein Blumentopf zu gewinnen. Die Bayern müssen sich nun gewaltig steigern, sie könnten in Kürze erstmals zweistellig in Rückstand geraten.
12Robbie Hummel kann ganz entspannt die Baseline hinab spazieren und seinen Lay-up im Korb unterbringen. Aleksandar Đorđević ist überhaupt nicht begeistert von der Defensive seiner Mannen und nimmt die Auszeit.
11Zu Beginn des zweiten Viertels kann Jacob Pullen trotz Fouls einen Korbleger und kurz darauf auch den fälligen Bonusfreiwurf versenken. Das Duo Pullen und Shved kommt nun bereits auf zusammen sechzehn Punkte!
11Beginn 2. Viertel
10Viertelfazit:
Zum Ende des ersten Viertels liegt der FC Bayern München mit 18:21 zurück gegen den BC Khimki. Da bei den Bayern bislang noch nicht viel zusammenlief, können sie mit dem aktuellen Spielstand durchaus zufrieden sein. Hoffentlich schaffen sie es im weiteren Verlauf besser, sich bessere Würfe herauszuarbeiten.
10Ende 1. Viertel
9Die Russen haben im bisherigen Turnierverlauf stets weit mehr als achtzig Punkte pro Partie erzielen können. Wir bekommen langsam eine Idee davon, wie sie das schaffen konnten. Sie fackeln gar nicht lange und ballern was das Zeug hält!
7Die Bayern stellen in Person von Vladimir Lučić nun den Ausgleich her. Trotzdem wirkt das Spiel der Hausherren noch etwas statisch.
5Alexey Shved dominiert die Anfangsphase dieser Partie. Der russische Nationalspieler ist noch ohne Fehlwurf und kommt bereits auf acht Zähler.
3Nimmt das Spiel der Bayern nun langsam Fahrt auf? Nachdem sie mit 1:8 ins Hintertreffen geraten waren, können sie nun ihrerseits vier Punkte in Serie erzielen.
1Auf geht's! Die Bayern gewinnen den Sprungball und schaffen dann aber keinen Abschluss. Somit ist es nun an den Russen für die ersten Punkte der Partie zu sorgen. Mit einem phantastischen Pass findet Alexey Shved seinen Center Marko Todorovic unter dem Korb.
1Spielbeginn
Die Basketballfans im Dome dürfen sich auf einige Spitzenspieler bei den Gästen freuen. Kapitän Alexey Shved hat ebenso wie Jeremy Evans, Markel Brown und Sergey Monya bereits in der NBA, der ehemalige Bonner Earl Rowland und Jacob Pullen für europäische Topklubs gespielt. Einige russische Topleute komplettieren einen wahnsinnig starken Kader des Mitfavoriten auf den Gewinn des EuroCups.
Dusko Ivanovic (Trainer Khimki): "Es wird hart werden, nachdem wir am Sonntag noch ein Spiel in der VTB-League und gestern ein ein regeneratives Training hatten. Wir werden nur ein richtiges Training haben, dies ist aber eine gewohnte Situation. Ich denke, dass wir bereit sind gegen den FC Bayern zu spielen - einem wirklich starken Team. Sie sind sehr athletisch und spiele eine gute Transition. Sie überzeugen bei den Inside Plays und haben viele Systeme, die darauf ausgelegt sind. Ich denke, das wird der Schlüssel für das Spiel sein."
Sasa Đorđević (Trainer München): „Das ist ohne Zweifel der schwerste Gegner in unserer Gruppe – und vielleicht sogar der schwerste überhaupt, den man im EuroCup erwischen kann. (...) Sie haben ein riesiges Offensiv-Potential, mit NBA-Erfahrung in ihrem sehr tiefen Kader und den besten russischen Spielen, dazu einen großartigen Coach. Unsere Defensive muss erstklassig arbeiten und insgesamt müssen wir für den Sieg schon unsere Bestleistung bringen."
Zum Auftakt der Zwischenrunde haben beide Mannschaften ihr jeweilig erstes Match für sich entscheiden können. Die Bayern gewannen mit elf Punkten Differenz in Ulm, die Russen mit acht zu Hause gegen den litauischen Vertreter Lietkablis Panevezys.
Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel des FC Bayern München gegen den russischen Spitzenklub Khimki. Um 20:00 Uhr beginnt der heiße Tanz im Audi-Dome!

Spielplan

Gruppe F
04.01.2017
17:30BC KhimkiBC Khimki88:80Lietkabelis PanevėžysPanevėžys
20:00Ulmratiopharm ulm57:68FC Bayern MünchenMünchen
11.01.2017
18:00PanevėžysLietkabelis Panevėžys86:84ratiopharm ulmUlm
20:00MünchenFC Bayern München90:74BC KhimkiBC Khimki
18.01.2017
19:30Ulmratiopharm ulm90:95BC KhimkiBC Khimki
20:00MünchenFC Bayern München85:69Lietkabelis PanevėžysPanevėžys
25.01.2017
17:30BC KhimkiBC Khimki85:84ratiopharm ulmUlm
18:00PanevėžysLietkabelis Panevėžys72:78FC Bayern MünchenMünchen
01.02.2017
18:00PanevėžysLietkabelis Panevėžys77:89BC KhimkiBC Khimki
20:00MünchenFC Bayern München101:98 n.V.ratiopharm ulmUlm
08.02.2017
17:30BC KhimkiBC Khimki74:96FC Bayern MünchenMünchen
19:30Ulmratiopharm ulm81:86Lietkabelis PanevėžysPanevėžys

Tabelle

#TeamSp.SN
1FC Bayern MünchenFC Bayern München660
2BC KhimkiBC Khimki642
3Lietkabelis PanevėžysLietkabelis Panevėžys624
4ratiopharm ulmratiopharm ulm606

Facebook

Service

Ihr Sportwetter
Geben Sie einen Ort/PLZ ein und wir informieren Sie zuverlässig über das Sportwetter an Ihrem gewünschten Ort.