Die Hamburg Sea Devils (li.) und die Frankfurt Galaxy (re.) gehörten zu den ...Die Hamburg Sea Devils (li.) und die Frankfurt Galaxy (re.) gehörten zu den bekanntesten Namen der NFL Europe.

München/Hamburg - Das Teilnehmerfeld der European League of Football nimmt langsam Formen an.

Mit den Franchises aus Hamburg und Frankfurt kehren zwei klangvolle Namen auf die Football-Bühne zurück, die einst schon in der NFL Europe für Furore sorgte: Die Hamburg Sea Devils und die Frankfurt Galaxy sind zurück.

Ab Juni werden die beiden Klubs gemeinsam mit dem polnische Meister Wroclaw Panthers, den Barcelona Gladiators, Stuttgart Scorpions, German Knights 1367 Niedersachsen, Ingolstadt Praetorians und einem Team aus Berlin um den Titel kämpfen.

Mit neuer Kraft an alte Erfolge anknüpfen

"Wir freuen uns über ein hochattraktives Starterfeld mit acht Franchises aus drei Nationen", sagt Patrick "Coach" Esume, der als Commissioner der neuen Liga vorsteht.

"Sea Devils, Galaxy - diese Namen wecken bei vielen Fans tolle Erinnerungen und lösen natürlich auch bei mir persönlich große Emotionen aus. Als Hamburger macht es mich stolz, die Stadt mit den Sea Devils als Teil unserer Liga wiederzusehen."

Esume hatte 2007 als Offense Coordinator mit dem Hamburger Team im letzten Jahr der NFL Europe den World Bowl gewonnen. Im Finale setzten sich die Norddeutschen vor 48.125 Zuschauern in der Commerzbank-Arena gegen den Gastgeber und viermaligen Sieger Frankfurt Galaxy durch.

Nun wollen Sea Devils und Galaxy mit neuer Kraft in der European League of Football an die alten Erfolge anknüpfen.

NFL kooperiert mit ELF

"Wir bedanken uns bei der NFL, dass sie uns nach sehr konstruktiven Gesprächen grünes Licht gegeben hat und es uns ermöglicht wurde, Hamburg Sea Devils und Frankfurt Galaxy zurück auf die Bühne des europäischen Footballs zu holen. Das freut uns als Liga-Verantwortliche, vor allem aber auch die vielen Fans der Teams, die seit 14 Jahren auf diese Nachricht warten mussten", betont Zeljko Karajica, Geschäftsführer des SEH Sports & Entertainment Holding und der European League of Football.

Maßgeblichen Anteil an der Einigung mit der NFL hatte David Knower, der Vorsitzende des Beirats der European League of Football. "Wir freuen uns sehr über die Vereinbarung, die Namensrechte der ehemaligen NFL Europe-Teams nutzen zu dürfen", sagt Knower, der einst schon die Geschicke der NFL Europe mitleitete.

Darüber hinaus gibt es zum aktuellen Stand keine weiteren Verbindungen zwischen der European League of Football und der NFL.

Die Spiele der ELF seht Ihr im Sommer 2021 live und exklusiv bei ProSiebenMAXX und ran.de

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien