- Bildquelle: Imago © Imago

München - Frohe Kunde für die European League of Football. Vor dem anstehenden siebten Spieltag - unter anderem mit den Cologne Centurions at Frankfurt Galaxy (am Sonntag, 17. Juli ab 14:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) - verkündet die Liga ein neues Gesellschaftertrio.

Zu den beiden Gründern Patrick Esume und Zeljko Zarajica stoßen nun Medien- und Sportunternehmer Thomas Krohne, Finanzinvestor Christian Binder sowie Immobilienunternehmer Henry Berg. Das Trio sichert sich an der ELF Gesellschaftsanteile von rund acht Prozent.

Krohne bringt Expertise mit

"Wir freuen uns, dass wir unseren Gesellschafterkreis erweitern können. Ich bin davon überzeugt, dass wir bei unserem Ziel, die ELF als neue internationale Top-Liga zu etablieren und ihr Wachstum sowie ihre Reichweite konsequent voranzutreiben, von ihrer Expertise und ihrem Netzwerk profitieren werden", sagt Geschäftsführer Karajica über den Deal.

Gerade Thomas Krohne bringt besagte Expertise mit. Er ist seit 2004 im Sport beruflich unterwegs, seine Geschäftsfelder reichen von Medienrechten, Sportmarketing, Produktionsleistungen, digitalen Plattformen und digitalen Services hin zu Dienstleitungen für Sportwettanbieter. Zudem saß er im Aufsichtsrat von Werder Bremen und agierte als ehrenamtlicher Präsident des Deutschen Volleyball Verbandes.

"Ich verfolge die Entwicklung der European League of Football seit ihrem Start sehr aufmerksam. Es ist gelungen, sich in kurzer Zeit als Vertreterin des American Footballs fest zu etablieren", so Krohne. Die ELF biete laut ihm ein enormes Potential, das vergleichbar in den deutschen Vereins- und Ligen-Strukturen nicht zu finden ist.

"Mit meinem Engagement und meinen Netzwerk in den Sport und die Medien möchte ich einen aktiven Beitrag dazu leisten, dieses Potenzial zu erschließen und den europäischen Football auf ein neues Niveau zu heben", ergänze der 60-Jährige seine Ambitionen.

Teams in acht Ländern

Der nächste Schritt auf dem Expansionskurs wurde getan. Bereits jetzt steht fest, dass die Liga in der kommenden Saison in mindestens acht Ländern mit Franchises vertreten sein wird.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien