München - Im direkten Duell um den zweiten Platz in der Gruppe South konnten sich die Cologne Centurions mit 39:23 (33:15) bei den Stuttgart Surge durchsetzen. 

Stuttgart von bissigen Kölnern überrannt

Von Beginn an machten die Centurions hier klar, wer am Ende des Spiels als Sieger vom Platz gehen sollte. Star-Running-Back Madre London eröffnete die Partie mit seinem zwölften Touchdown in der laufenden Saison und stellte die Weichen früh auf Sieg. 

Auch in der Folge ließen die Kölner den Stuttgartern kaum Luft zum Atmen und erhöhten noch im ersten Viertel auf 19:2. Unter anderem fing Quinten Pounds einen Touchdown von Kai Schiffer. 

Sahntetag von Pounds

Im zweiten Viertel blühte diese Kombination dann so richtig auf. Pounds fing zwei weitere Touchdowns von Schiffer und avancierte damit zum Mann an diesem Nachmittag. Zwar schafften es auch die Surge aufs Scoreboard, doch ein Halbzeitstand von 15:33 aus Sicht von Stuttgart ließ nichts Gutes erahnen. 

Nach dem Seitenwechsel bestimmten dann die Defensiven das Geschehen, sodass es nur noch wenige Punkte auf die Anzeigetafel schafften. Mit dem Sieg stehen die Centurions nun mit drei Siegen und zwei Niederlagen vor den Surge (2 Siege, 3 Niederlagen) in der Tabelle. 

Am kommenden Wochenende steht für die Kölner das Duell mit den Wroclaw Panthers an, während die Surge zum Südderby bei den Frankfurt Galaxy ranmüssen. 

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien