Verlässt die Centurions zum Saisonende: Madre London. - Bildquelle: imago Verlässt die Centurions zum Saisonende: Madre London. © imago

München - Wenn die Cologne Centurions am 4. Juni gegen die Istanbul Rams in die ELF-Saison 2022 starten, müssen sie dabei auf ihren bisherigen absoluten Topstar verzichten. 

Wie die Rheinländer am Freitag bekanntgaben, wechselt Running Back Madre London zurück in seine Heimat und schließt sich den Pittsburgh Maulers in der neu gegründeten US-amerikanischen Football-Liga USFL an.

Der 26-Jährige wurde in der vergangenen Saison zum Liga-MVP in der Premieren-Saison der ELF ausgezeichnet. London stand am Ende bei 2.177 Rushing Yards und erzielte unfassbare 23 Touchdowns. Dabei führte er die Centurions bis ins Halbfinale, scheiterte hier jedoch gegen den späteren Champion Frankfurt Galaxy. 

Die European League of Football live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien