- Bildquelle: ELF © ELF

Knapp neun Monate ist es noch hin bis die European League of Football (ELF) ihren dritten Champion krönt. Für das Finale in Duisburg am 24. September 2023 sind dennoch bereits mehr 10.000 Tickets verkauft worden. Dabei beginnt die neue Saison der ELF erst im Juni des nächsten Jahres (live auf ProSieben MAXX und ran.de).

Liga-Geschäftsführer Zeljko Karajica zeigte sich aufgrund der großen Nachfrage sehr erfreut: "Wir sind absolut überwältigt, dass diese Marke so schnell durchbrochen werden konnte. In manchen Kategorien sind die Karten nahezu ausverkauft. Es macht uns stolz, dass die European League of Football schon nach zwei Jahren in den Herzen der Anhänger angekommen ist. Wir freuen uns auf die dritte Saison und der Gedanke an das Final-Wochenende mit einem riesigen Football-Happening in Duisburg rund um das Spiel sorgt für ein Kribbeln im Bauch."

In der neuen Saison werden, neben den altbekannten Franchises, sechs neue Teams aus ganz Europa in den Kampf um den Titel einsteigen. Neben den Munich Ravens aus Deutschland sind auch die Milano Seamen aus Italien, die Prague Lions aus Tschechien, die Fehervar Enthroners aus Ungarn, die Helvetic Guards aus der Schweiz und das Paris Football Team aus Frankreich neu am Start. 

Mehrere Teams auf Augenhöhe

Auch deswegen ist eine Prognose für die kommende Spielzeit extrem schwierig. Das weiß auch Commissioner Patrick "Coach" Esume: "Das Teilnehmer-Feld wächst weiter, das sportliche Niveau wird erneut steigen und es besteht kein Zweifel daran, dass es eng zugehen wird. Ich erwarte mehrere Teams, die sich absolut auf Augenhöhe bewegen."

In den ersten zwei Jahren konnte die Liga zwei verschiedene Meister präsentieren. 2021 triumphierte die Frankfurt Galaxy, in der vergangenen Saison die Vienna Vikings.

ANZEIGE: Hier könnt ihr euch noch Tickets für das ELF-Finale 2023 sichern

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien