Blutauffrischung für den ELF-Endspurt: Die Hamburg Sea Devils haben sich dre... - Bildquelle: Hamburg Sea DevilsBlutauffrischung für den ELF-Endspurt: Die Hamburg Sea Devils haben sich drei neue Spieler gegönnt © Hamburg Sea Devils

München - Die Hamburg Sea Devils rüsten ihr Team vor den entscheidenden Saisonwochen der ELF auf. Gleich drei neue Spieler schließen sich dem Spitzenreiter der Division North an. Dabei reagiert der Klub auch auf den Abgang von Marloshawn Franklin Jr., "der aus medizinischen Gründen in die USA zurückkehren muss".

Seinen Kaderplatz übernimmt Curtis Slater, der bereits 2015 in Hamburg für die Huskies spielte. Der anschließend in Finnland aktive Safety überzeuge mit "Spielintelligenz und Ballskills".

"Ich bin glücklich, dass ich diese Gelegenheit bei dieser großartigen Organisation erhalten habe und bin bereit, in diese gute Ausgangssituation einzusteigen, die das Team bis jetzt geschaffen hat", wird der in Japan geborene 31-Jährige zitiert: "Es gibt ein gemeinsames Ziel zu erreichen, das wir verfolgen. Catch the wave und seid gespannt."

Juurlink wurde von NFL ins Pathway Program aufgenommen

Ebenfalls für das defensive Backfield kommt Jeffrey Juurlink, der Niederlander war 2019 Teil des NFL Pathway Program. Der 26-jährige Free Safety und Nickelback besticht laut den Sea Devils durch "seine Athletik und seinen Instinkt".

Für Juurlink sind die Sea Devils "die optimale Station. Ich will mich bei den Verantwortlichen bedanken und werde mein Herz für das Team auf dem Platz lassen."

Sundqvist kommt als Meister aus Schweden

Als Verstärkung für die O-Line haben sich die Hamburger die Dienste von Oscar Sundqvist gesichert. Der 28-Jährige aus Schweden gewann in diesem Jahr mit den Örebro Black Knights den Meistertitel in seinem Heimatland.

"Die Sea Devils sind ein Team, das in der Offensive als auch Defensive gut besetzt ist", freut sich Sundqvist: "Ich komme mit einer Menge Motivation und Hunger, um die Championship nach Hamburg zu holen."

Hamburg grüßt von der Division-Spitze

Die Aussichten dafür sind weiterhin bestens. Am vergangenen Wochenende setzte es gegen die Frankfurt Galaxy zwar die erste Saisonniederlage, dennoch liegt Hamburg mit einer 6-1-Bilanz unangefochten an der Division-Spitze.

Drei Partien in der Regular Season stehen noch aus. Am Samstag treten die Sea Devils bei den Berlin Thunder an (ab 12:55 Uhr im Livestream auf ran.de).

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien