Preuß wird in Hochfilzen wieder zum Aufgebot gehören - Bildquelle: AFP/SID/MICHAL CIZEKPreuß wird in Hochfilzen wieder zum Aufgebot gehören © AFP/SID/MICHAL CIZEK

Köln (SID) - Die deutschen Biathletinnen können wieder auf Franziska Preuß setzen. Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Dienstag bekannt gab, gehört die 28-Jährige zum Aufgebot für die zweite Weltcup-Station im österreichischen Hochfilzen. Den Saisonstart im finnischen Kontiolahti hatte die Olympia-Dritte von Peking aufgrund gesundheitlicher Probleme verpasst.

Angeführt wird der DSV-Kader erneut von Einzel-Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick. Bei den Männern sind neben Benedikt Doll auch David Zobel und Roman Rees mit dabei, die in Finnland überraschend auf das Podest gelaufen waren. In Hochfilzen stehen am Donnerstag und Freitag zunächst die Sprints auf dem Programm, ehe am Samstag und Sonntag die Staffel- und Verfolgungsrennen folgen. 

Das deutsche Frauen-Aufgebot: Denise Herrmann-Wick (Oberwiesenthal), Franziska Preuss (Haag), Vanessa Voigt (Rotterode), Sophia Schneider (Oberteisendorf), Juliane Frühwirt (Tambach-Dietharz), Anna Weidel (Kiefersfelden) 

Das deutsche Männer-Aufgebot: Benedikt Doll (Breitnau), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Philipp Nawrath (Nesselwang), Roman Rees (Schauinsland), Justus Strelow (Schmiedeberg), David Zobel (Partenkirchen)

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien