Denise Herrmann gewinnt in Antholz die Silbermedaille - Bildquelle: AFPSIDJURE MAKOVECDenise Herrmann gewinnt in Antholz die Silbermedaille © AFPSIDJURE MAKOVEC

Antholz - Denise Herrmann hat für die deutschen Biathleten bei der WM in Antholz den Bann gebrochen und die ersehnte erste Medaille geholt. In der Verfolgung über 10 km lief die Titelverteidigerin trotz dreier Schießfehler auf den zweiten Rang, im Kampf um Silber bezwang sie die norwegische Sprintsiegerin Marte Olsbu Röiseland. Gold gewann Lokalmatadorin Dorothea Wierer, die im Ziel 9,5 Sekunden vor Herrmann lag.

Nach dem Jagdrennen der Männer (15.15 Uhr), bei dem Arnd Peiffer und Philipp Horn auf den Positionen sieben und acht als beste Deutsche in die Loipe gehen, dürfen die Skijäger einen Tag durchatmen. Der Kampf um Medaillen wird erst am Dienstag mit dem Einzel der Frauen (14.15 Uhr) fortgesetzt. Dort dürfen vier deutsche Athletinnen an den Start gehen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien