Felix Sturm will es mit 44 Jahren nochmal wissen - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Felix Sturm will es mit 44 Jahren nochmal wissen © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Felix Sturm, früherer Boxweltmeister im Supermittelgewicht, kämpft bei seinem erneuten Comeback gegen den Türken Sükrü Altay. Das gab die Agentur 24passion am Montag bekannt. In "Sturm Kampfnacht" am 18. Februar in der Stuttgarter Porsche-Arena bestreiten Sturm und Altay den Hauptkampf.

"Selbstverständlich zähle ich mich mit 44 Jahren noch zu den besten Boxern Deutschlands", sagte Sturm: "Und zu den wenigen, die internationales Spitzenformat besitzen." Sturm hatte zuletzt im März 2022 nach dem Verbüßen einer Haftstrafe gegen den Ungarn Istvan Szili verloren und ein Karriereende nicht ausgeschlossen.

Im Vorprogramm der Veranstaltung in Stuttgart wird es unter anderem einen Charity-Boxkampf des früheren WBF-Weltmeisters im Schwergewicht, Francois Botha (54), geben. Der "Weiße Büffel" war vor 27 Jahren ebenfalls in Stuttgart höchst umstritten gegen Axel Schulz zum Weltmeister gekürt worden, hatte den Titel aber wegen Dopings im Anschluss direkt wieder abgeben müssen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien