Schindler gewinnt gegen Dobey - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Schindler gewinnt gegen Dobey © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Der deutsche Dartsprofi Martin Schindler (Strausberg) steht im Achtelfinale der Players Championship Finals im englischen Minehead, Ricardo Pietreczko (Nürnberg) ist hingegen in der zweiten Runde gescheitert. In zwei deutsch-englischen Duellen bezwang Schindler Chris Dobey mit 6:5, Pietreczko schied durch ein 3:6 gegen Callan Rydz aus.

Für Schindler, Nummer 30 der Weltrangliste, ist das Turnier die Generalprobe vor der Weltmeisterschaft in London (15. Dezember bis 3. Januar), am Freitag hatte er sich nach starker Leistung noch mit 6:4 gegen den Niederländer Vincent van der Voort durchgesetzt. Am Abend trifft er in der Runde der letzten 16 nun auf einen weiteren Engländer: Ex-Weltmeister Rob Cross.

Für die WM konnte Pietreczko sich nicht qualifizieren, der 28-Jährige sorgte bei seiner Turnierpremiere am Freitag aber für eine große Überraschung in der Auftaktrunde. Er schlug den topgesetzten Damon Heta aus Australien 6:5 und rückt durch seine Turnierteilnahme in die Top 100 der Weltrangliste vor (Platz 94).

Der deutsche Topspieler Gabriel Clemens (Saarwellingen) war bereits an seiner Auftakthürde gescheitert. Das Major-Turnier in Minehead mit 64 Spielern gilt als letzter Gradmesser für die WM. Der schottische WM-Champion Peter Wright hatte seine Teilnahme aus privaten Gründen abgesagt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien