Dylan Cozens (l.) erzielte drei Treffer - Bildquelle: AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CODIE MCLACHLANDylan Cozens (l.) erzielte drei Treffer © AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CODIE MCLACHLAN

Helsinki (SID) - Rekordweltmeister und Titelverteidiger Kanada eilt bei der Eishockey-WM in Finnland weiter von Sieg zu Sieg. Das Team aus dem Eishockey-Mutterland bezwang am Donnerstag auch Kasachstan mit 6:3 (3:2, 1:0, 2:1) und setzte sich mit der Maximalausbeute von zwölf Punkten aus vier Spielen an die Tabellenspitze der Vorrundengruppe A. 

Einen großen Schritt Richtung Viertelfinale machten auch die USA in der Gruppe B. Beim 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) gegen den krassen Außenseiter Großbritannien taten sich die amerikanischen NHL-Profis allerdings deutlich schwerer als erwartet. Nach der peinlichen 1:2-Pleite gegen Nachrücker Österreich rehabilitierte sich der zwölfmalige Weltmeister Tschechien mit einem 5:1 (5:0, 0:0, 0:1) gegen Lettland. 

Kanada, zum WM-Auftakt 5:3-Sieger gegen die deutsche Nationalmannschaft, lag gegen die Kasachen zweimal zurück - mit 0:1 und 1:2. Dylan Cozens war mit drei Toren der Matchwinner für den Titelverteidiger, der die deutsche Gruppe vor den punktgleichen Schweizern anführt, die DEB-Auswahl ist nach dem 1:0 gegen Dänemark Dritter. In der Gruppe B führen die nordischen Rivalen Schweden und Finnland vor den USA und Tschechien.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien