- Bildquelle: imago images/Future Image © imago images/Future Image

München - Das beliebte Videospiel "FIFA" könnte im nächsten Jahr einen neuen Namen bekommen. Das geht aus einem Blog-Post des Publishers "Electronic Arts" hervor.

Revolution bei "EA"?

In diesem schreibt der amerikanische Spielehersteller: "Wir blicken nach vorne und spielen mit der Idee, unsere EA Sports Fußball-Games umzubenennen. Das bedeutet, wir prüfen unsere Vereinbarung mit der FIFA zu den Namensrechten – diese ist unabhängig von all unseren anderen Kooperationen und Lizenzen in der Welt des Fußballs."

Warum genau "EA" diesen Schritt gehen will, ist noch unklar. Jedoch gibt es zwei Gründe über die man spekulieren kann. Zum einen würde "EA" durch eine Umbenennung Geld sparen. Die Fifa wird für ihren Namen sicherlich einen entsprechend hohen Betrag fordern. Wie viel genau, ist nicht bekannt.

Zum Anderen gibt es Gerüchte, dass das schlechte Image der FIFA dem Hersteller missfällt. Vor allem die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar 2022 soll "EA" ein Dorn im Auge sein. Gut möglich, dass man mit diesem Event nicht in Verbindung gesetzt werden will. 

Eine Umbenennung wäre ein Meilenstein. Seit fast 30 Jahren erscheint jährlich ein neuer Teil der "FIFA-Reihe". FIFA 22 kam am 01.10. diesen Jahres auf den Markt und ist eines der erfolgreichsten Spiele der Reihe.

Du willst die wichtigsten e-Sports-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien