Die Chance auf eine Ikone oder andere Top-Karten in FIFA 23 Ultimate Team is... - Bildquelle: EA Sports - MontageDie Chance auf eine Ikone oder andere Top-Karten in FIFA 23 Ultimate Team ist schwindend gering. Deutsche Twich-Streamer zeigen beste Beispiele dazu vor dem Release. © EA Sports - Montage

München - Über 9.000 Euro für eine Ikone: Der Influencer Maximilian "Trymacs" zeigt während seines Marathon-Streams auf Twitch, wie kostspielig die Jagd nach Top-Karten in FIFA 23 Ultimate Team sein kann.

Er ist keine Ausnahme. Die Wahrscheinlichkeit auf Weltklassespieler aus FUT-Packs tendiert gegen null.

Packs in FIFA 23 Ultimate Team können einerseits über das Spiel kostenlos verdient werden, allerdings ist auch der schnelle Weg mit Echtgeld möglich.

Für den größten "Rabatt" sorgt das Angebot: 99,99 Euro für 12.000 FIFA Points. Somit gibt es pro Euro knapp 120 Points. Um sich ein "Premium-Gold-Pack" zu kaufen, braucht es 150 Punkte.

Im Fall von Trymacs hat es 9.300 Euro gekostet, bis die erste Ikone aus einem seiner FUT-Packs erschien. Das sind umgerechnet etwas mehr 1,1 Millionen FIFA Points, die dafür in den Spielmodus geflossen sind.

Das sind fast 7.500 Premium-Gold-Packs!

Immerhin: Der Brasilianer Garrincha stellt eine der besten Legenden-Karten in Ultimate Team dar. Trotzdem rechtfertig dies den Preis nicht, den Trymacs für eine seltene Karte dieser Art zahlen musste.

Keine Garantie für Ikonen, Wahrscheinlichkeiten auf gute Karten bei weniger als 8 Prozent

Kurz vor dem offiziellen Start von FIFA 23 am 30. September ist es bislang nur möglich, sich Premium-Gold-Packs zu kaufen. Die Chancen auf einen Spieler mit 84er-Gesamtwertung oder höher liegt bei lediglich 7,4 Prozent.

Und wir sprechen hierbei nicht über Ikonen.

In der Vergangenheit lagen für Ikonen, also Spezialkarten mit Spitzenwerten, die Möglichkeiten laut EA bei "unter einem Prozent". Das kann aber auch bedeuten, dass die Wahrscheinlichkeit bei 0,00001 Prozent liegt.

Dazu gibt es keine Definition.

Allein das Beispiel von Trymacs betrachtend, der knapp 7.500 Premium-Gold-Packs öffnete für seine erste Ikone, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 0,000133 Prozent.

Wer also in FIFA 23 Packs öffnet, in der Hoffnung eine Ikone zu ziehen, kann theoretisch auch mit der gleichen Einstellung herangehen, einen Sechser im Lotto zu bekommen.

Weitere bekannte Streamer wie Elias "Eligella" Nerlich und Marcel "MontanaBlack" Eris haben nach Tausenden Euro in Packs keine Ikone erhalten.

Der englischsprachige FIFA-Creator "MattHDGamer" muss nach 50.000 FIFA Points ebenfalls auf seine erste Legende in FUT 23 warten.

Trymacs: "500 Euro sind in FIFA gar nichts"

"500 Euro sind in FIFA gar nichts", bekräftigt Trymacs. Viele seine Streamer-Kollegen haben ebenfalls Tausende Euro für FIFA Points gezahlt: "Sie haben nichts gezogen."

Trymacs hat bereits zu Wochenbeginn das Öffnen von Packs als "krasse Abzocke" bezeichnet. Auch in seinem Stream riet er all seinen Zuschauer davon ab, auch nur zehn Euro zu bezahlen: "Ihr bekommt nichts. Das Geld ist weg!"

Weitere Infos zu FIFA 23 findest du auf esports.com.  

Du willst die wichtigsten FIFA-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart.  

Erhältlich im App-Store für Apple und Android

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien