Die Pack-Openings in FIFA 23 Ultimate Team haben begonnen. Vor allem namhaft... - Bildquelle: Trymacs/Youtube, EA Sports - MontageDie Pack-Openings in FIFA 23 Ultimate Team haben begonnen. Vor allem namhafte Content Creator und Twitch-Streamer wie Trymacs, Eligella und MontanaBlack stehen im Fokus für ihre horrenden Ausgaben. © Trymacs/Youtube, EA Sports - Montage

München - Tausende Euro in FIFA 23 reingesteckt, doch Ikonen bleiben Mangelware.

Twitch-Star Maximilian "Trymacs" Stemmler hat am Wochenende begonnen, viel Geld für FUT-Packs auszugeben.

Doch er warnt erneut: "Das Geld ist immer weg!"

"Das ist unfassbar krasse Abzocke", schimpft Trymacs in seinem YouTube-Video vom Sonntag und warnt, "Ich hoffe, dass ihr das alle nicht nachmacht."

Während seines 48-Stunden-Streams auf Twitch hat er wie viele andere Content Creator keine Ikone gezogen.

"Den besten, den ich gezogen habe, war Rudi Völler. Das ist noch sehr mager", so Trymacs über seine bisherige FUT-Pack-Ausbeute am Montag, nachdem mehr als 5.000 Euro in FIFA 23 Ultimate Team gesteckt hat.

Im Vorjahr hatte Trymacs noch das Glück, mit Ronaldo eine der begehrtesten Ikonen zu bekommen.

Nichtsdestotrotz hat Trymacs bereits spielstarke Goldkarten wie Cristiano Ronaldo aus Packs erhalten. Zudem hat er sich sechs Ikonen für sein Team gekauft, vier Tage vor dem offiziellen Release von FIFA 23.

Seine Warnung lautet für alle anderen aber weiterhin: "Macht das auf keinen Fall nach." Denn mit etwas Spielzeit ist es möglich, sich selbst ein passables Team kostenlos zu erspielen.

Lediglich für ambitionierte Weekend-League-Akteure und Profispieler wird der Faktor "Pay2Win" auch in FIFA 23 ein großes Übel bleiben.

Weitere Infos zu FIFA 23 findest du auf esports.com.  

Du willst die wichtigsten FIFA-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart.

Erhältlich im App-Store für Apple und Android

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien