- Bildquelle: Konami / Pro Evolution Soccer 2016 Gameplay-Trailer © Konami / Pro Evolution Soccer 2016 Gameplay-Trailer

München - Die Demo-Version von "Pro Evolution Soccer 2016" ist seit dem 13. August 2015 zum Herunterladen für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One und Xbox 360 verfügbar. Auch eine PC-Variante soll bald folgen, das der Produkt-Manager von "PES 2016", Adam Bhatti, via "Twitter".

ran.de fasst die Inhalte der Demo-Version zusammen.

Sieben Teams und zwei Stadien

Alle Fans der virtuellen Fußball-Serie können mit folgenden Mannschaften in der Demo spielen: Bayern München, Juventus Turin, AS Rom sowie den südamerikanischen Klubs Corinthians und Palmeiras. Außerdem sind die brasilianische und französische Nationalmannschaft mit von der Partie.

Ein Spiel dauert maximal zehn Minuten. Als Stadien stehen die Spielstätten von Juventus Turin (Juventus Stadium) und Corinthians (Arena Corinthians) zur Auswahl. Des Weiteren können das Wetter sowie die Jahres- und Tageszeit eingestellt werden.

Das Statement von Konami

Publisher Konami Digital Entertainment schreibt dazu in einer Pressemitteilung: "Jedes dieser Teams wurde ausgewählt, um die Einzigartigkeit der jeweiligen Spielstile und Fähigkeiten zu demonstrieren, das PES 2016 auf einen neuen Level von Realismus hebt. Die Demo ist die perfekte Plattform, um die vielen neuen Elementen von PES 2016 zu zeigen.

Von den neuen physikalischen Aspekten, welche beispielsweise einzigartige Auseinandersetzungen und Zusammenstöße in der Luft oder auch bei Zweikämpfen ermöglichen, bis hin zu erweiterter Spieler-Kontrolle bei Zweikämpfen und verbesserten Torhütern. Auch in grafischer Hinsicht wurde PES 2016 erheblich überarbeitet. Der neue Titel bietet dreimal mehr Animationen als noch die letztjährige Ausgabe - und eine Fülle an Details bis hin zu Grashalmen, die bei kraftvollen Ballkontakten davonfliegen."

Die Vollversion von "Pro Evolution Soccer 2016" erscheint am 17. September 2015.

Mehr Galerien