Verstraete kritisiert Vorgehen des 1. FC Köln - Bildquelle: FIROFIROSIDVerstraete kritisiert Vorgehen des 1. FC Köln © FIROFIROSID

Köln - Mittelfeldspieler Birger Verstraete hat die Vorgehensweise seines Klubs 1. FC Köln nach drei bestätigten Coronafällen im Verein kritisiert. "Wir werden nicht unter Quarantäne gestellt, und das ist schon ziemlich bizarr. Der Plan war von vornherein, dass wir weiter trainieren, egal, ob es positive Tests gibt", sagte der 26-Jährige dem belgischen Fernsehsender "VTM". 

1. FC Köln reagiert mit Statement auf Verstraete-Aussagen

Die Kölner wiesen die Aussagen ihres Spielers in einer Stellungnahme am Sonntagmittag zurück. "Im Einklang mit dem medizinischen Konzept der Deutschen Fußball Liga DFL werden beim FC ausschließlich Spieler trainieren und spielen, die durch zwei aufeinanderfolgende negative Tests den Nachweis haben, dass sie mit dem neuartigen Corona-Virus nicht infiziert sind. Aus diesem Grund werden alle Spieler vor der geplanten Wiederaufnahme des Trainings am Montag rechtzeitig erneut getestet", hieß es.

Am Donnerstag hatten die Klubs der Fußball-Bundesliga mit flächendeckenden Coronatests begonnen. Diese sind eine Auflage der Deutschen Fußball Liga (DFL) vor der erhofften Fortsetzung des Spielbetriebs ab Mitte Mai. Bei den positiv Getesteten in Köln handelt es sich um zwei Spieler und einen Physiotherapeuten. 

Verstraete hatte Kontakt zu zwei Infizierten

Dabei bemängelte Verstraete, dass es trotz des Kleingruppentrainings immer wieder Kontakt mit den betroffenen Personen gab. "Der Physio hat mich und andere Spieler über Wochen behandelt. Und mit einem betroffenen Spieler habe ich am Dienstag ein Duo im Kraftraum gebildet", sagte er. Als Folge sind beim FC weitere Test geplant.

Die Pläne der DFL, die Bundesliga ab 15. Mai wieder fortzusetzen, bezeichnet Verstraete als "naiv". Seine Freundin habe selbst Herzprobleme und gehöre damit zur Risikogruppe, erklärte er: "Das ist viel wichtiger für mich. Ich will, dass alle gesund sind, bevor wir wieder Fußball spielen." 

Verstraete: "Zuerst Gesundheit, dann Fußball"

Wenn der Klub sich dazu entschließe, so weiterzumachen, "dann sollte es ein Signal der anderen Bundesliga-Teams geben, dass das unverantwortlich ist. Zuerst Gesundheit, dann Fußball".

In der Stellungnahme des Klubs ruderte Verstraete zurück. "Statt aus der Emotion heraus ein Interview zu geben, hätte ich den Kontakt zu unserem Arzt suchen und mir meine Fragen erklären lassen müssen. Es lag nicht in meiner Absicht, den zuständigen Behörden oder dem 1. FC Köln Vorwürfe zu machen", sagte er.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg