Jamal Musiala bleibt dem FC Bayern München langfristig erhaltenJamal Musiala bleibt dem FC Bayern München langfristig erhalten

München - Bayern München hat sein Ausnahmetalent Jamal Musiala langfristig an sich gebunden. Der künftige deutsche Fußball-Nationalspieler unterschrieb eine Woche nach seinem 18. Geburtstag wie erwartet seinen ersten Profivertrag. Das bis 2026 laufende Arbeitspapier soll mit einem Gehalt von fünf Millionen Euro im Jahr dotiert sein.

"Ich spiele mit den besten Spielern der Welt zusammen und darf jeden Tag im Training von ihnen lernen", sagte Musiala. Sein Ziel sei es, "ein wichtiger Spieler des FC Bayern zu werden". Sportvorstand Hasan Salihamidzic betonte, der deutsche Rekordmeister werde "noch viel Freude" an dem Teenager haben. 

Debüt unter Löw dürfte im März erfolgen

Der gebürtige Stuttgarter hatte sich seit seinem Bundesliga-Debüt im Juni gegen den SC Freiburg (3:1) zunehmend ins Rampenlicht gespielt und auch die Aufmerksamkeit von Joachim Löw erregt. Der Bundestrainer sieht "riesiges Potenzial" in Musiala und will ihn für die WM-Qualifikationsspiele Ende März in sein Aufgebot berufen. Nach einem Gespräch mit Löw hatte sich Musiala für die DFB-Elf und gegen die englische Auswahl entschieden.

Musiala hat für die Bayern-Profis seit seinem Debüt als jüngster Münchner Bundesliga-Spieler im Juni gegen Freiburg 27 Pflichtspiele (vier Tore) bestritten. Beim 4:1 in der Champions League bei Lazio Rom avancierte er zum jüngsten deutschen Torschützen in der Königsklasse. "Das Tor zeichnet ihn aus. Er ist sehr ballsicher und hat ein gutes Gespür für die Räume", lobte Trainer Hansi Flick.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB28205380:364465
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL28186452:232960
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB28159449:262354
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE281411359:401953
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB281441058:411746
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0428128845:321344
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU28913642:34840
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG281010848:43540
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB28109950:44639
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF281071140:42-237
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA28951429:42-1332
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG28871341:47-631
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW28791232:43-1130
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528771430:48-1828
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28681434:48-1426
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC28751622:46-2426
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE28581527:50-2323
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0428271918:71-5313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung