Hansi Flick bricht Lanze für Jerome Boateng - Bildquelle: 2021 imagoHansi Flick bricht Lanze für Jerome Boateng © 2021 imago

München - In seiner Rolle als "RTL-Experte" sorgte der frühere Bayern-Präsident Uli Hoeneß in dieser Woche für Aufsehen, weil er eine mögliche Rückkehr von Jerome Boateng in die Nationalmannschaft kritisch sieht.

 

"Boateng würde ich jetzt nicht mitnehmen", so Hoeneß am Rande der WM-Quali-Niederlage der DFB-Elf gegen Nordmazedonien. Mit Mats Hummels, Niklas Süle und Antonio Rüdiger habe man "da hinten genug", so Hoeneß.

Konfrontiert mit dieser Aussage reagierte Bayern-Trainer Hansi Flick vor dem Bundesliga-Topspiel bei RB Leipzig mit Unverständnis. "Das ist seine Meinung", so Flick schmallippig und setzte gleich zur verbalen Retourkutsche an. "Ich kenne es von Bayern München, dass man seine Spieler immer unterstützt, über Jahre hinweg. Ich bin hier groß geworden und habe das immer dementsprechend empfunden."

Flick ist Boateng dankbar

Der frühere Assistent von Bundestrainer Joachim Löw rührte dann auch gleich noch einmal die Werbetrommel für seinen Schützling. "Ich kann nur sagen, dass Jerome jetzt zehn Jahre bei Bayern München ist und zweimal das Triple gewonnen hat. Er hat aus einer schwierigen Situation, die er zweifelsohne hatte, eine wahnsinnige Steigerung gemacht. Er ist wieder in Topform und hat die letzten Spiele herausragend gespielt."

Boateng sei auch einer der Garanten für den Gewinn des Triples bzw. der sechs Titel gewesen. "Ich bin ihm sehr dankbar", so Flick weiter. "Er hat einfach hart an sich gearbeitet, um wieder auf dieses Niveau zu kommen. 

 

Deshalb würde der Weltmeister von 2014 jeder Mannschaft guttun. Dies sei allerdings die Entscheidung des Bundestrainers. "Jogi Löw ist in der Verantwortung und muss schauen, wie er das Ganze löst."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (14 bis 15) stehen in der Fußball Bundesliga an.

TOP Spiel 14. Spieltag (03.12. bis 05.12.2021)

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB14111245:153034
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB14100435:221330
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041483335:191627
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1474325:131225
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1472530:22823
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1465322:20223
71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051463520:14621
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1462615:20-520
91. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1447323:23019
10VfL BochumVfL BochumBochumBOC1461715:22-719
11RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1453625:18718
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1446418:20-218
13Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1453618:24-618
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1443715:29-1415
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1435620:25-514
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1434714:25-1113
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC1417610:20-1010
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF14011312:46-341
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg