Edin Terzic übernimmt Borussia Dortmund bis zum Saisonende. - Bildquelle: imago images/RevierfotoEdin Terzic übernimmt Borussia Dortmund bis zum Saisonende. © imago images/Revierfoto

München/Dortmund - Bis zum Sonntagnachmittag dürfte der Name Edin Terzic nur vielen BVB-Fans und einigen Zuschauern der "Amazon"-Doku "Inside Borussia Dortmund" ein Begriff gewesen sein. 

Doch um 15:15 Uhr änderte sich dies schlagartig, schließlich verkündete die Dortmunder Borussia die Trennung von Lucien Favre und Co-Trainer Manfred Stefes. Terzic, bis dato ebenfalls Co-Trainer des Schweizers, durfte hingegen bleiben - und wurde zum Cheftrainer bis zum Saisonende ernannt. 

"Edin wer?", dürften sich viele Fußball-Fans in Deutschland gefragt haben. Dabei hat der 38-Jährige bereits verschiedene Erfahrungen auf unterschiedlichem Terrain gesammelt. 

Terzic arbeitete als Scout für Jürgen Klopp

Nach einer aktiven Laufbahn, die den gebürtigen Mendener mit kroatischen Wurzeln bis in die vierte Liga führte, landete er bereits 2010 bei Borussia Dortmund. Dort arbeitete er unter anderem als Scout für Jürgen Klopp. So verwundert es nicht, dass Terzic, wie in der "Amazon"-Doku zu sehen war, ein exzellenter Taktikerklärer ist.

Es war zu beobachten, wie er - in Absprache mit Favre - den BVB-Profis die taktische Marschrichtung für die Partien mitgab. Aber auch in der Halbzeitpause setzte sich Terzic zu einzelnen Spielern und erklärte ihnen direkt, wie sie sich idealerweise verhalten sollen. "Ich beobachte die nächsten Gegner und stelle das der Mannschaft vor", charakterisierte Terzic in der Dokumentation sein Aufgabengebiet.

Neben seiner Scoutingtätigkeit für Klopp war Terzic aber auch als Co-Trainer in einigen Jugendteams der Dortmunder tätig. Im Jahr 2013 beendete der 38-Jährige aber sein Engagement im Dortmunder Nachwuchs, denn es wartete eine noch größere Herausforderung. 

Terzic beeindruckte Bilic mit Gegneranalyse

Slaven Bilic lotste Terzic als Co-Trainer in sein Team und damit zu Besiktas Istanbul. Der junge Co-Trainer hatte Bilic als serbischen Nationaltrainer bei der EM 2012 mit einer Gegneranalyse derart überzeugt, dass Bilic ihn unbedingt in seinem Stab haben wollte. In Istanbul schafften Bilic/Terzic zwei Mal den dritten Platz und erreichten einmal das Achtelfinale in der Europa League.

Zu Beginn der Saison 2015/16 wechselte das Duo Bilic/Terzic auf die Insel zu West Ham United. 

Bei den Londonern reichte es im ersten Jahr zu Rang sieben, bevor nach einer 1:4-Pleite gegen den FC Liverpool in der darauffolgenden Saison Schluss war für Bilic und Terzic. Die Wege des Duos trennten sich, denn Terzic kehrte im Sommer 2018 als Co-Trainer von Favre zum BVB zurück. 

Interimsweise übernahm er bereits im Februar 2019 die Dortmunder Mannschaft. Damals war Favre erkrankt und konnte gegen Hoffenheim nicht an der Seitenlinie stehen. In einem wilden Schlagabtausch erkämpfte das Terzic-Team einen Punkt beim 3:3. 

"Ich habe keine 250 Bundesligaspiele in den Knochen"

 

Danach rückte er aber wieder klaglos ins zweite Glied zurück. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass es als Trainer so gut für mich laufen würde", sagte Terzic einst in den "Ruhrnachrichten" über seine Trainerlaufbahn. "Für jemanden in meinem Alter und mit meinem Hintergrund war es unglaublich, diese Erfahrungen machen zu dürfen. Ich habe keine 250 Bundesligaspiele in den Knochen, ich kann keine Forderungen stellen."

Trotz aller Bescheidenheit und Demut ist er nun wieder in der ersten Reihe, mindestens bis zum Saisonende wird er BVB-Trainer sein. Dass dies nicht das Ende aller Träume sein muss, hat gerade erst das Beispiel Hansi Flick beim FC Bayern gezeigt, der vom Co-Trainer über die Interimslösung zum Tripletrainer wurde. 

Wohl niemand bei den Dortmundern würde sich wehren, sollte Terzic dieser Entwicklung in Ansätzen folgen können. Spätestens dann kennt auch jeder den Namen Edin Terzic. 

Markus Bosch

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24174371:343755
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL24165346:202653
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB24129338:211745
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE241110347:331443
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0424117642:261640
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24123950:351539
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24811536:261035
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2497837:38-134
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB2489745:37833
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG2489740:37333
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG24861039:41-230
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW2369827:33-627
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA24751224:37-1326
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE24571222:42-2022
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC24561328:43-1521
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC23541418:41-2319
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0524461423:44-2118
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0424171616:61-4510
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg